Der Nord-Ostsee-Rundspruch wird im wöchentlichen Wechsel von der Distriktsstation DL0SH und der Rundspruchstation DF0LO in Lütjenburg/Ostsee sonntags um 10.30 Uhr Lokalzeit auf der 70-cm-Frequenz 439.100 MHz live ausgestrahlt (via Relais Bungsberg DB0PC). Außerdem wird die Sendung auch auf dem Aschberg-Relais DB0ZA auf 145,625 MHz übertragen. Das Programm wird am jeweils darauf folgenden Montag um 20.15 Uhr auf folgenden Relais und Frequenzen ebenfalls live wiederholt: DB0PC (Bungsberg 439,100 MHz), DB0ZA (Aschberg 145,625 MHz), DB0XN (Bredstedt 438,950 MHz), DB0PR (Armstedt/Neumünster 439,350 MHz) sowie auf 80 m auf 3.622 kHz (diese Aussendung wird von Holger DG7YEX in Drage/Nordfriesland getätigt).

Im Lütjenburger Land (Locatorfeld JO54HH und Umgebung) können die Sendungen auch auf 431,500 MHz empfangen werden.

Außerdem kann der Rundspruch als Podcast im Ogg-Vorbis-Format über einen RSS-Feed abonniert werden.

Im Hamnet sind der Nord-Ostsee- und auch der Deutschland-Rundspruch per VoIP-Telefonie abrufbar. Unter der Rufnummer 31 22 00 33 74 50 (= „DB0FS5“) kann der Nord-Ostsee-Rundspruch gehört werden, der Deutschland-Rundspruch hat die Nummer 31 22 00 33 74 60 (= „DB0FS6“). Dieser Service wird von den Betreibern des VoIP-Servers bei DB0FS in Hamburg zur Verfügung gestellt.

Empfangsberichte und QSLs werden von der Clubstation des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, DL0SH, sowie der Clubstation der Redaktion, DF0LO über die DARC-QSL-Vermittlung bestätigt (DL0SH vergibt den Sonder-DOK SH, DF0LO hat den Sonder-DOK NORS17).