Category : Rundspruch-Ausgabe

Erstellt am 22. Apr 2018 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 112. Tag des Jahres, noch 253 Tage bis Jahresende
Namenstag: Alexandra, Anselm
Grömitz: Sonnenaufgang 5.58 Uhr, Sonnenuntergang 20.31 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 33 min.
Husum: Sonnenaufgang 6.05 Uhr, Sonnenuntergang 20.40 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 35 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure in Eckernförde am 1. Mai

Am Dienstag, den 1. Mai ist es wieder soweit – dann findet wie in jedem Jahr am „Tag der Arbeit“ das Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure in der Stadthalle Eckernförde statt. Veranstaltet wird das Treffen vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, Ausrichter der Veranstaltung ist der DARC-Ortsverband Eckernförde (M01). Um 9 Uhr beginnt der große Flohmarkt im Saal, Flohmarktbeschicker können bereits ab 8 Uhr in die Halle. Im Saal werdet Ihr den Info-Stand der YLs finden, außerdem betreut Lutz DK4LV die Aktion „Elektronikbasteln für Jugendliche“. Um 10 Uhr lädt euch Paolo DL5LA zu einem Vortrag ins Hallenrestaurant zum Thema „Hamnet – Stand des Ausbaus in Schleswig-Holstein“ ein. Um 11.15 Uhr beginnt das Treffen der YLs im Clubraum des Restaurants unter der Leitung von Rita DH8LAR. Um 12.00 Uhr senden wir live aus dem Saal eine Extra-Ausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs auf dem 2-m-Aschberg-Relais DB0ZA.

Besonders erinnern möchte ich euch an den Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m. Dieser läuft in der Zeit von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr Lokalzeit. Die Leitstation DL0SH findet Ihr während des Mobilwettbewerbs auf 145,550 MHz. Ausgetauscht werden der Rapport, die lfd. Nummer (ab Nr. 001) und der DOK. Für diesen Mobilwettbewerb sind keine großen Sendeleistungen erforderlich, man kann auch mit einem 2-m-Handfunkgerät und einer Magnetfuß- oder Fensterklemmantenne mitmachen (die Ausrede „Ich hab keine Mobilstation im Auto“ gilt also nicht 😉 ). Logabgabe ist bis 10.00 Uhr im Eingangsbereich des Flohmarktsaales, um 11.00 Uhr werden die Ergebnisse im Rahmen einer Siegerehrung im Saal bekanntgegeben. Die genauen Spielregeln des Mobilwettbewerbs und ein Logblatt zum Download gibt es auf der Website des Distriktes M unter der Rubrik „Termine“.

MVP: Distriktsversammlung in Rostock: Vorstand des DARC-Distriktes V wiedergewählt

Gestern fand im Saal der Stiftung „Michaelshof“ in Rostock-Gehlsdorf die Versammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern (V) statt, bei der Vorstandswahlen auf der Tagesordnung standen. Zur Eröffnung der Versammlung konnte der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB 16 anwesende Ortsverbandsvorstände begrüßen. Als Gast aus dem Distrikt Schleswig-Holstein wurde meine Wenigkeit sehr herzlich begrüßt. Zum Protokollführer wurde Lutz DL5KVV ernannt. Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden 10 verstorbenen OM aus dem Distrikt sowie dem DARC-Vorstandsmitglied Werner Pokropp DG3ET, der ebenfalls im Berichtszeitraum verstorben war.

Anschließend ehrte der Distriktsvorstand langjährige DARC-Mitglieder mit Urkunden und Ehrennadeln: Vier OM im Distrikt MVP erhielten die Auszeichnung für 40 Jahre Clubmitgliedschaft und sechs OM für 50-jährige Mitgliedschaft. Zwei OM sind sogar 60 Jahre Mitglied im DARC und ihren Vorgängerorganisationen

In seinem Vorstandsbericht bot der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB einen Ausblick auf die bevorstehende WRTC 2018 und hob die finanzielle und personelle Unterstützung seitens des Distriktes V hervor. Des Weiteren nannte Franz DL9GFB die anstehenden Jubiläen im Distrikt, die in diesem Jahr mit Funk-Aktionen begangen werden: 90 Jahre Amateurfunk in Wismar (DM90AIW) sowie 65 Jahre Distrikt Mecklenburg-Vorpommern mit DM65MVP sowie 60 Jahre „Sea of Peace“ mit DL60SOP. Anschließend berichtete der Distriktsvorsitzende über eine Information aus dem Landesinnenministerium, nach der es untersagt sei, das Landeswappen auf Amateurfunk-Diplomen, QSL-Karten und Webseiten zu verwenden. Daraufhin hat der Distrikt Mecklenburg-Vorpommern kürzlich ein eigenes Landeswappen für Amateurfunkzwecke entworfen, das bereits z. B. auf der Webseite von DL0MVP sowie auf den aktuellen Jubiläumsdiplomen verwendet wird.

Im Anschluss berichtete der MVP-Contestmanager Wolfgang DL4WK über die Ergebnisse des diesjährigen Mecklenburg-Vorpommern-Contestes. In den Kurzwellenklassen gingen Logs von 30 Teilnehmern ein: acht in der Klasse CW, neun in der Klasse SSB, zwei Teilnehmer beteiligten sich in der Digimode-Klasse, elf in der Klasse Mixed und ein Teilnehmer machte in der QRP-Klasse mit. Für die UKW-Klasse gingen vier Logs ein, in der UKW-QRP-Klasse machten zwei Teilnehmer mit. Des Weiteren waren zwei SWL-Logs zu verzeichnen. Außerhalb des Distriktes beteiligten sich 16 Contester am diesjährigen MVP-Contest.

Danach referierte Vorstandsmitglied Hardy Zenker DL3KWF ausführlich über die geplanten Jubiläumsaktivitäten im Distrikt V. Mit dem Sonderrufzeichen DM65MVP soll in diesem Jahr an herausragende Persönlichkeiten aus dem Amateurfunk sowie an die technische Entwicklung in den vergangenen 65 Jahren erinnert werden. DM65MVP soll vom 1. Mai bis zum 30. Juni an insgesamt 61 Tagen aktiviert werden; Hardy DL3KWF appellierte an die Versammlung, dass möglichst ALLE Aktivitätstage mit Operatoren bestückt sein mögen. Des Weiteren erinnerte Hardy an den Sea-of-Peace-Aktivitätsmonat, der im Juli mit DL60SOP sein 60-jähriges Jubiläum begeht.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden die mit Spannung erwarteten Vorstandswahlen abgehalten. Ursprünglich wollte der bisherige Distriktsvorstand u. a. aus Altersgründen nicht erneut kandidieren. Da jedoch gemäß Wahlordnung bis sechs Wochen vor der Distriktsversammlung keine gültigen Kandidatenvorschläge eingegangen waren, beschloss die Versammlung, die Wahlordnung satzungsgemäß für diese Vorstandswahlen auszusetzen, damit sich der bisherige Distriktsvorstand erneut zur Wahl stellen konnte. Als Wahlleiter fungierte Karl-Hermann DL9KWA, als Wahlhelfer standen ihm Helmut DL5CQ und Reinhard DJ8RS zur Seite. Die Wahl brachte folgende Ergebnisse hervor: Auf den Distriktsvorsitzenden Franz Berndt DL9GFB entfielen 15 Ja- und eine Nein-Stimme, auf seinen Stellvertreter Hardy Zenker DL3KWF 14 Ja- sowie eine Nein-Stimme und eine ungültige Stimme. Der stellvertretende DV Lutz DL5KVV wurde mit 13 Ja-Stimmen, einer Enthaltung und zwei ungültigen Stimmen wiedergewählt. Somit hat der DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern für weitere zwei Jahre einen handlungsfähigen Vorstand.

Der alte Distriktsvorstand ist der neue. V. l. n. r.: Lutz Hamann DL5KVV, Wahlleiter Karl-Hermann Wolski DL9KWA, Franz Berndt DL9GFB, Hardy Zenker DL3KWF. (Bild: DL9LBG)

Zum Abschluss der Versammlung wurden zwei Anträge aus den Ortsverbänden behandelt. Der OV V07 (Warnemünde/Elmenhorst) stellte den Antrag, die Bezeichnung des OVs in „Warnemünde“ umzubenennen, da das QTH des früheren Clubstandortes Elmenhorst nicht mehr zur Verfügung steht. Die Versammlung nahm diesen Antrag einstimmig an. Aus Schwerin V14 wurde der Antrag eingebracht, dass die Ausstattung künftiger Amateurfunk-Projekte mit finanziellen und personellen Fördermitteln „zu prüfen sei“. Da finanzielle Mittel für OV-Aktivitäten in der Regel eh bewilligt werden, wurde dieser Antrag seitens der Versammlung abgelehnt.

Gegen 14.30 Uhr endete die insgesamt sehr harmonisch und effektiv geführte Distriktsversammlung.

MVP/S-H/HH: Norddeutsches ATV-Treffen in der Prignitz am 5. Mai

Am Sonnabend, den 5. Mai 2018 findet das traditionelle Norddeutsche ATV-Treffen in 19357 Glövzin (Prignitz) statt. Auf dem Tagungsprogramm sind für den Vormittag eine Reihe von Vorträgen vorgesehen. So wird Herbert Hommel DL4AWK über einen Verbund von sechs analogen ATV-Relais zwischen Rennsteig, Rhön und dem hessischen Bergland berichten. Björn-Iwo Schulz DG0CPB referiert über Amateurfunkeinrichtungen am Standort Brocken/Harz bei DB0BRO und DB0HEX. Jürgen Schäfer DJ7RI wird einen Vortrag über die ATV-Entwicklung in Schleswig-Holstein halten. Unter dem Titel „Vom Steckbrett zum Gerät“ wird Bernd DC8XW über Selbstbau, Leistungselektronik und Schaltungslayout referieren. Für mitgereiste YLs wird ein Ausflugs-Rahmenprogramm angeboten. Nachmittags steht die Jahreshauptversammlung der AGAF (Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk-Fernsehen) auf der Tagesordnung.

Das Vortragsprogramm beginnt um 10.00 Uhr, das Frühstücksbuffet ist bereits ab 8.00 Uhr eröffnet. Die Veranstaltung endet um 18.00 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein. Der Tagungsort befindet sich auf „Dahses Erbhof“ in Glövzin (Prignitz), direkt an der Bundesstraße 5 gelegen in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Parkraum für Pkw und Wohnmobile ist ausreichend vorhanden. Darüber informiert Rolf Rehm DJ9XF.

S-H: Neue Web-TV-Sendung von Jürgen DJ7RI abrufbar

Gestern ging um 17.00 Uhr die vierte Ausgabe des Web-TV-Live-Programms „DJ7RI Amateurfunk und Technik“ auf Sendung. Mit wie immer sehr sympathischer und launiger Live-Moderation sowie gelungenen Einspielern zu Technik-Themen wie z. B. „Preiswerte Lötstation aus dem Discounter“, „Kabel kaufen oder selbermachen“, „Bluetooth-Ohrhörer“ und „Einsatz von USB-Hubs“ gelang es Jürgen wieder einmal, seine Zuschauer zu fesseln. Einen Mitschnitt der Sendung ist auf seiner Webseite webstream.eu/dj7ri abrufbar. Die fünfte Ausgabe seiner Sendung wird Jürgen DJ7RI in ca. acht Wochen produzieren – natürlich wie immer live!

S-H: Funkflohmarkt in Husum am 8. April – eine Rückschau

Der OVV des DARC-Ortsverbandes Husum, Christian DD7LP, hat uns rückblickend über den Verlauf des vergangenen 30. Funkflohmarktes informiert, der am 8. April in der Kegelsporthalle in Husum stattfand. Wie Christian DD7LP mitteilt, waren in diesem Jahr weniger Aussteller und Besucher als in den Vorjahren zu verzeichnen. Die anwesenden Gäste, die angereist waren, zeigten sich jedoch guter Hoffnung, dass es auch im nächsten Jahr einen weiteren Funkflohmarkt geben wird. Das wäre dann die 31. Ausgabe des traditionellen Flohmarktes, der für viele weiterhin einen festen Termin im Jahres-Veranstaltungskalender in Schleswig-Holstein darstellt.

Christian DD7LP hat auch in diesem Jahr Impressionen vom Husumer Funkflohmarkt in einem kleinen Videofilm zusammengestellt, den er auf YouTube veröffentlicht hat – den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Ihr könnt bei YouTube auch einfach als Suchbegriff „DD7LP“ eingeben, dann seht Ihr das Video oben in den Suchergebnissen. Wie Christian DD7LP weiter berichtet, wird das Video ab morgen (23. April) auch auf der OV-Homepage darc-husum.de unter „Termine“ zu sehen sein.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute Vormittag gibt es etwas für unsere Telegrafie-Freunde auf 2 m: Noch bis 10.00 Uhr UTC läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest in CW auf 144 MHz.
  • Bis heute Nacht läuft noch der European EME Contest auf 23 cm. Mondaufgang in Schleswig-Holstein ist gleich um viertel nach elf unserer Zeit, Monduntergang ist heute Nacht um 2.40 Uhr MESZ, so dass Ihr den ganzen Tag lang Zeit habt, den Mond anzupeilen und EME-Verbindungen auf 23 cm in CW und SSB zu tätigen.
  • Der Nordic Activitiy Contest in den skandinavischen Ländern findet am kommenden Dienstagabend auf den Mikrowellenbändern 2,3 GHz und höher statt.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Frühsommer im Norden geht allmählich zu Ende, das Hochdruckgebiet über Mitteleuropa schwächt sich ab, von Südwesten her breitet sich feuchtere und gewitterträchtige Luft in Richtung Norden aus. Heute scheint bei Höchsttemperaturen zwischen 14 und 22 Grad noch verbreitet die Sonne, der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. Gegen Abend ziehen einige Wolken auf, an der Nordseeküste kann es vereinzelte Schauer geben. Heute Nacht verdichten sich die Wolken und es gibt weitere Schauer oder Gewitter, der Wind frischt auf und dreht auf westliche Richtungen. In der neuen Woche ist der Himmel dann meist bedeckt, es kühlt ab und es gibt gelegentlich Regenschauer. Bis heute Nacht können wir noch mit minimal angehobenen Bedingungen rechnen – insbesondere über der Ostsee -, ab morgen sind dann für den Rest der Woche keine Tropobedingungen in ganz Mitteleuropa mehr in Sicht.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

 

 

Continue Reading...
Erstellt am 15. Apr 2018 von in | 1 Comment.

Kalendarium

Heute ist der 105. Tag des Jahres, noch 260 Tage bis Jahresende
Namenstag: Anastasia, Una, Damian
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 6.14 Uhr, Sonnenuntergang 20.17 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 3 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 6.21 Uhr, Sonnenuntergang 20.26 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 5 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure in Eckernförde am 1. Mai

Am Dienstag, den 1. Mai ist es wieder soweit – dann findet traditionell das Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure in der Stadthalle Eckernförde statt. Veranstaltet wird das Treffen vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, Ausrichter der Veranstaltung ist der DARC-Ortsverband Eckernförde (M01). In dieser Woche ist das Veranstaltungsprogramm erschienen. Um 9 Uhr beginnt der große Flohmarkt im Saal, Flohmarktbeschicker können bereits ab 8 Uhr in die Halle. Im Saal werdet Ihr den Info-Stand der YLs finden, außerdem betreut Lutz DK4LV die Aktion „Elektronikbasteln für Jugendliche“. Um 10 Uhr lädt euch Paolo DL5LA zu einem Vortrag ins Hallenrestaurant zum Thema „Hamnet – Stand des Ausbaus in Schleswig-Holstein“ ein. Um 11.15 Uhr beginnt das Treffen der YLs im Clubraum des Restaurants unter der Leitung von Rita DH8LAR.

Besonders erinnern möchte ich euch an den Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m. Dieser läuft in der Zeit von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr Lokalzeit. Die Leitstation DL0SH findet Ihr während des Mobilwettbewerbs auf 145,550 MHz. Ausgetauscht werden der Rapport, die lfd. Nummer (ab Nr. 001) und der DOK. Für diesen Mobilwettbewerb sind keine großen Sendeleistungen erforderlich, man kann auch mit einem 2-m-Handfunkgerät und einer Magnetfuß- oder Fensterklemmantenne mitmachen (die Ausrede „Ich hab keine Mobilstation im Auto“ gilt also nicht 😉 ). Logabgabe ist bis 10.00 Uhr im Eingangsbereich des Flohmarktsaales, um 11.00 Uhr werden die Ergebnisse im Rahmen einer Siegerehrung im Saal bekanntgegeben. Die genauen Spielregeln des Mobilwettbewerbs und ein Logblatt zum Download gibt es auf der Website des Distriktes M unter der Rubrik „Termine“.

S-H: Neue Ausgabe des Amateurfunk-TV-Livemagazins mit DJ7RI am kommenden Sonnabend

Stellt euch schon mal den Wecker für kommenden Samstag, den 21. April auf 17.00 Uhr! Dann geht Jürgen DJ7RI aus dem DARC-Ortsverband Kiel-Ost (M25) mit seinem in loser Folge erscheinenden Live-Web-TV-Format „DJ7RI Amateurfunk und Technik“ wieder auf Sendung. Vielen von euch wird Jürgen DJ7RI noch aus aktiven ATV-Zeiten in Kiel und Umgebung bekannt sein. Seit vergangenem September erzählt Jürgen in rund einstündigen Sendungen live und mit Video-Einspielern über Technik und Amateurfunk gestern, heute und morgen. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr mit Jürgen DJ7RI während der Live-Sendung chatten. Sein Live-Videostream ist zu finden unter webstream.eu/dj7ri – dort kann man auch seine bereits gesendeten Folgen noch einmal anschauen. Wie uns Jürgen DJ7RI mitgeteilt hat, hat er folgende Themen für euch vorbereitet: Er stellt euch einen preiswerten temperaturgeregelten Lötkolben vor, dann gibt es einen Steckdosenverteiler „mit Pfiff“ sowie einen Bluetooth-Knopf im Ohr, des Weiteren gibt es einen Beitrag zum Thema „Kabel kaufen oder selbst anfertigen?“ und einige Termine hat Jürgen auch noch in petto. Notiert euch also den 21. April (kommender Samstag), 17 Uhr: Livesendung mit DJ7RI auf webstream.eu/dj7ri.

S-H/HH/MVP: Nord-Contest am 21. April

Ebenfalls am kommenden Samstag startet der Nord-Contest der DARC-Distrikte I, H, V, E und M auf 2 m und 70 cm. In der Zeit von 12.00 bis 14.30 Uhr UTC läuft der 2-m-Teil in SSB und CW, direkt im Anschluss geht es dann bis 16.00 Uhr UTC auf 70 cm weiter. Ausgetauscht werden Rapport RS(T) + lfd. Nr. ab 001 + Locator + DOK. Jede Station darf pro Band je einmal pro Betriebsart gearbeitet werden, denkt also daran, außer in SSB auch in CW zu arbeiten, das gibt dann zusätzliche wertvolle Punkte! Dieser Wettbewerb hat sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut, zeitweise ging es auf den VHF-/UHF-Bändern zu wie auf Kurzwelle, somit könnt Ihr euch auf ein entsprechendes Stationsangebot aus ganz Norddeutschland freuen.

Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des Contestreferates des DARC-Distriktes Nordsee (I), den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Die Log-Software „HAM Nord“ von ARCOMM könnt Ihr euch bei qslonline.de herunterladen. Udo DJ4FV bittet darum, das Contestlog im EDI-Format zu erstellen und einzusenden. Aber auch Papierlogs werden weiterhin gerne angenommen.

MVP: Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am 21. April

Für den kommenden Samstag (21. April) ist außerdem die Versammlung des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) angesetzt. Sie findet statt im Saal der Stiftung Michaelshof in Rostock-Gehlsdorf in der Fährstraße 25. Beginn ist um 10 Uhr. Im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung, vorgeschlagene Kandidaten für die zu besetzenden Vorstandsämter sind den Ortsverbänden in der Einladung bereits mitgeteilt worden.

Neben den geladenen Ortsverbands-Vorständen sind alle interessierten DARC-Mitglieder als Gäste herzlich willkommen. Zwei sachliche Anträge an die Distriktsversammlung sind beim Distriktvorstand M-V bereits termingerecht eingegangen.  Wie der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB mitteilt, werden auf dieser Distriktversammlung langjährige Mitglieder, die 40, 50 oder 60 Jahre Mitglied im DARC oder seiner Vorgängerorganisationen sind, mit Urkunden, Ehrenzeichen und Erinnerungsgeschenken geehrt. Diese Mitglieder erhalten dazu eine gesonderte Einladung.

Funkflohmarkt und Sammlertreff am Rasthof Mellendorf am 5. Mai

Robert DL2RRW ist der Veranstalter des bekannten Sammlertreffs und Funkflohmarktes auf dem Autohof-Parkplatz in Mellendorf bei Hannover und er weist euch auf diesem Wege auf den nächsten Flohmarkttermin hin: Der 35. Flohmarkt für historische Funk- und Nachrichtentechnik findet statt am Samstag, den 5. Mai 2018 ab 7.00 Uhr auf dem LKW-Parkplatz beim Autohof Mellendorf an der Autobahn A 7, Abfahrt Mellendorf (Nr. 52). Aufbau für Anbieter ist ab 6 Uhr, es wird darum gebeten, nicht vor 13 Uhr abzubauen. Tische sind selbst mitzubringen. Anbieter von Radios, antiken Bauteilen und Amateurfunktechnik sind willkommen. Flohmarktanbieter können sich anmelden bei Robert Weissmantel DL2RRW, Telefon 0421 3761223 oder per E-Mail: weissmantel [ätt] gmail .com.

HH: Frühjahrs-Peilwettbewerb des DARC-Distriktes Hamburg (E) am 6. Mai

Am Sonntag, den 6. Mai findet die Frühjahrs-Fuchsjagd des Distriktes Hamburg im Sachsenwald statt. Dazu lädt euch der ARDF-Referent Hans-Joachim DK3UM ein. Er betont ausdrücklich, dass eine Distrikts-Fuchsjagd keine Veranstaltung nur für Leistungssportler ist. Man muß nicht alle fünf versteckten Sender finden; die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist, nach zwei Stunden wieder am Startpunkt zu erscheinen.

Der 80-m-Lauf startet um 10.00 Uhr, der 2-m-Lauf um 14.00 Uhr. Leihgeräte für 80 m stehen zur Verfügung. Für eine kleine Stärkung um die Mittagszeit wird gesorgt. Der Treffpunkt befindet sich in Aumühle an der  L 208 (Friedrichsruher Straße) gegenüber der Einmündung der Sachsenwaldstraße. Eine genaue Anfahrtbeschreibung findet Ihr in der Mai-Ausgabe der CQ DL auf der ARDF-Seite. Hajo DK3UM bittet darum, am Sport- und Jugendheim Aumühle zu parken, da am Start- und Zielplatz nur wenige Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

HH: E09 (Ahrensburg/Großhansdorf) empfängt Bilder von der Raumstation ISS

[Moderation: Überleitung vom Deutschland-Rundspruch-Beitrag „SSTV-Award“]

[…] Eine Reihe von Überflügen der ISS mit SSTV-Aussendungen fielen auf die Bastelabende des DARC-Ortsverbandes E09 in dieser Woche. Der OVV Stefan DJ7AO verkündete in der E09-Threema-Gruppe die ermittelten Überflugzeiten, so dass auch Daheimgebliebene den heimischen 2-m-Empfänger beobachten konnten. Mit der einen App auf dem Smartphone wurden die Flugbahnen in Echtzeit beobachtet, mit einer anderen App die tönenden SSTV-Signale dekodiert. Stefan DJ7AO berichtet, dass es ein besonderer Anblick war, wie dem Lautsprecher des auf 145.800 MHz geparkten UKW-Gerätes so viele Smartphones entgegengestreckt wurden. Während der rund zehnminütigen Überflugphasen wurden im Rhythmus von zwei Minuten Sendung und zwei Minuten Pause mehrere SSTV-Bilder aufgezeichnet. Nach erfolgreichem Empfang versendeten die daheimgebliebenen OM ihre auf dem Tablet-PC empfangenen Bilder zum Vergleich über die Threema-Gruppe. So ganz nebenbei wurde an diesem Abend am vergangenen Donnerstag noch an den Ultimate3-WSPR-Transceivern gearbeitet – es war ja eigentlich Bastelabend! Weitere SSTV-Empfangsversuche gelangen am Freitag während der Bastelarbeiten an den Christian-Koppler-Steuergeräten. Dazu trafen sich zehn OM auf dem Schulhof mit ihren 2-m-Geräten und Smartphones. Das jüngste OV-Mitglied von E09 konnte bereits stolz den im Deutschland-Rundspruch erwähnten SSTV-Award präsentieren.

Dieses Beispiel macht deutlich, dass Smartphones, Tablets und der Amateurfunk gut miteinander harmonieren. Bemerkenswert hierbei ist außerdem, dass sich einige „Oldtimer“ im OV E09 Smartphones zugelegt haben, um an der internen OV-Kommunikation mittels des sicheren Threema-Messengers teilnehmen zu können.

Alle empfangenen SSTV-Bilder von der ISS sind auf der E09 Homepage unter e09.de zu sehen. Dort findet Ihr auch ein Video von der Aufzeichnung auf einem Tablet. Es stehen in den kommenden Tagen und Wochen weitere Aktivitäten von E09 an: Am 21. April besucht der OV eine Einsatzleitstelle der Polizei, am 1. Mai wird der OV Ahrensburg/Großhansdorf im Rahmen des Deutschen Schlösser- und Burgentages erstmals das Schloss Tremsbüttel mit DL0DFF aktivieren. Der DARC-VHF-UHF-Contest am 5./6. Mai wird an einem ganz besonderen Ort stattfinden und für den Frühsommer ist wieder die Aktivität auf Hallig Hooge geplant. Ihr seht: E09 ist ein wahres Vorbild in Sachen OV-Gemeinschaft und öffentlichkeitswirksamer Aktivitäten!

[zurück zum Deutschland-Rundspruch]

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute Vormittag gibt es etwas für unsere 6-m-Freunde: den First 50 MHz Contest in Großbritannien. Dieser läuft noch bis 12.00 Uhr UTC.
  • Noch bis 11 Uhr UTC (also noch gut zwei Stunden) läuft der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest in Tschechien auf 2 m und allen Bändern darüber. Parallel dazu findet der GHz-Contest der Dresdener UKW-Runde (DUR) auf 23 cm und allen Bändern darüber statt.
  • Der Nordic Activity Contest am Dienstagabend steht übermorgen ganz im Zeichen des 23-cm-Bandes. Mit dabei sein werden unsere Funkfreunde aus Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden. Die Prognosen für die Ausbreitungsbedingungen sind vielversprechend – mehr dazu gleich im UKW-Funkwetter.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend läuft auf 6 m.
  • Ein weiterer Nordic Activity Contest findet am Donnerstagabend auf 70 MHz statt – dort werden ebenfalls Stationen aus Polen, den Niederlanden und Großbritannien dabei sein.
  • Unsere EME-Fans freuen sich bereits auf das nächste Wochenende – dann gibt es wieder den European EME Contest über 48 Stunden, und zwar auf 23 cm.
  • Und vergesst nicht den Nord-Contest auf 2 m und 70 cm am kommenden Samstagnachmittag!

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage über Mitteleuropa gestaltet sich im Moment recht komplex: Mehrere Frontensysteme ziehen über Deutschland hinweg, daher ist die Prognose von Strömungen etwas schwierig. Ein Tiefausläufer streift derzeit mit milden Luftmassen Schleswig-Holstein, in Folge beginnt der Luftdruck von Westen her zu steigen. Heute Vormittag ist es nach Frühnebelauflösung meist stark bewölkt, von der Elbe her ziehen einzelne Schauer durch. Ab heute Nachmittag kommt dann auch mal die Sonne durch. Bei Temperaturen zwischen 12 Grad am Strand und 17 Grad im Land weht nur schwacher Südostwind. In der kommenden Nacht fallen die Temperaturen auf 9 bis 6 Grad. Morgen gibt es nur noch wenig Wolken bei 18 Grad, der Rest der Woche wird dann sonnig bei über 20 Grad. Warmluft über der noch kühlen Ostsee, aber auch im Landesinneren, Ihr ahnt schon, was kommt: Ab Dienstag und voraussichtlich bis zum Wochenende können wir uns auf schöne Tropo-Ausbreitungsbedingungen auf den UKW-Bändern freuen, und zwar in alle Richtungen, insbesondere vormittags und am späten Abend – der NAC auf 23 cm am Dienstagabend könnte volle Logbücher bringen!

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V)

In der Audio-Aufzeichnung der Sendung kann man bei Minute 2:59 hören, wie mir die Alexa-Quasselbüchse einmal dazwischenplärrt – der Echo Dot reagiert auf den (hier ungewollten) Zuruf „Echo“ – „Distrikt Echo“ und „Echo 09“ kommt nun mal öfter in der Sendung vor, hi.

Continue Reading...
Erstellt am 08. Apr 2018 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 98. Tag des Jahres, noch 267 Tage bis Jahresende
Namenstag: Walter, Beate, Rose-Marie
Grömitz: Sonnenaufgang 6.31 Uhr, Sonnenuntergang 20.05 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 34 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 6.38 Uhr, Sonnenuntergang 20.13 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 35 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

MVP/S-H/HH: Norddeutsches ATV-Treffen in der Prignitz am 5. Mai

Am Sonnabend, den 5. Mai 2018 findet das traditionelle Norddeutsche ATV-Treffen in 19357 Glövzin (Prignitz) statt. Auf dem Tagungsprogramm sind für den Vormittag eine Reihe von Vorträgen vorgesehen. Für mitgereiste YLs wird ein Ausflugs-Rahmenprogramm angeboten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen steht die Jahreshauptversammlung der AGAF (Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk-Fernsehen) auf der Tagesordnung.

Die ATV-Tagung beginnt um 10.00 Uhr mit einer Vortragsreihe, das Frühstücksbuffet ist bereits ab 8.00 Uhr eröffnet. Die Veranstaltung endet um 18.00 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein. Der Tagungsort befindet sich auf „Dahses Erbhof“ in Glövzin (Prignitz), direkt an der Bundesstraße 5 gelegen in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Parkraum für Pkw und Wohnmobile ist ausreichend vorhanden. Darüber informiert Rolf Rehm DJ9XF.

HH: Neues 2-m-Relais in Hamburg-Lohbrügge auf 145,750 MHz gestartet

Seit vergangenem Donnerstag (5. April) ist am Relais-Standort bei DB0HHH auf dem Fernmeldeturm in Hamburg-Lohbrügge ein neues 2-m-Relais auf 145,750 MHz in Betrieb. Wie der Relaisverantwortliche Manfred DK1MC mitteilt, handelt es sich dabei um ein Repeater des Typs Yaesu DR-2X. Auf der Eingabefrequenz kann sowohl in FM-analog als auch in C4FM gearbeitet werden, auf der Ausgabe sendet das Relais ausschließlich in FM-analog. Hier wird auch ein CTCSS-Ton von 79,7 Hz ausgestrahlt. Dieser CTCSS-Ton ist in Regionen hilfreich, in denen auf 145,750 MHz noch Fernsehtöne aus dem Kabel-TV-Kanal S 6 zu hören sind; mittels CTCSS können die Funkgeräte von Relaisnutzern stummgeschaltet werden, wenn das Relais nicht sendet – auf diesem Wege sind die Kabel-TV-Störungen nicht zu hören. Im Laufe dieses Jahres werden die derzeit noch in Betrieb befindlichen Analog-TV-Aussendungen in den Kabelnetzen abgeschaltet, so dass sich das S-6-Problem dann von allein erledigen wird. Aus diesem Grunde bittet der Relaisverantwortliche Manfred DK1MC darum, keine S-6-Störungen beim Funkmessdienst der Bundesnetzagentur mehr anzuzeigen.

Erste Reichweitentests haben ergeben, dass das Relais im Mobilbetrieb entlang der A 7 etwa bis Kaltenkirchen gearbeitet werden kann. Insbesondere in der Region Lübeck und Ostholstein kann DB0HHH auf 2 m – wie auch der 70-cm-Multimode-Repeater am gleichen Standort – gut aufgenommen werden. Weitere Informationen zum Relais-Standort DB0HHH in Hamburg-Lohbrügge inklusive vieler Fotos findet Ihr auf QRZ.com.

Vor vielen Jahren war auf dem Unilever-Hochhaus in Hamburg schon einmal ein 2-m-Relais auf 145,750 MHz in Betrieb, dieses wurde im Jahr 2000 aufgrund der massiven S-6-Störungen in Hamburg abgeschaltet. Nun erlebt die Frequenz im Großraum Hamburg nach vielen Jahren eine Wiederbelebung.

HH: US-Lizenzprüfung in Hamburg am 18. März – ein Rückblick

Am 18. März gab es beim NDR-Fernsehen im Hamburg-Lokstedt wieder einmal eine Prüfung zur US-Amateurfunklizenz. Wie Peter DL9DAK von der ARRL-Volunteers-Gruppe DL-Nord berichtet, hatten einige angemeldete Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen abgesagt – die Grippewelle hatte offensichtlich auch dort zugeschlagen. Bemerkenswert war bei dieser Prüfung, dass alle angemeldeten Personen ausländische Staatangehörigkeiten hatten: Neben einem ungarischen Staatsbürger waren alle anderen Prüfungsteilnehmer US-Staatsbürger.

Angetreten waren vier Interessenten, von denen bislang niemand eine Amateurfunklizenz besaß. Drei Teilnehmer erreichten die General-US-Amateurfunklizenz, ein Teilnehmer legte die Technician-Prüfung ab und bestand ebenfalls.

Das Prüferteam war auch gestern auf dem FUNK.TAG in Kassel präsent, um dort Prüfungen zur US-Lizenz abzunehmen. Aus dem Prüfer-Team war u. a. aus Schleswig-Holstein Peter DL4LAM aus Altenholz angereist. Mehr zu den Prüfungsergebnissen hören wir in der nächsten Ausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs.

MVP: Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am 21. April

Für den 21. April ist die Versammlung des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) angesetzt. Sie findet statt im Saal der Stiftung Michaelshof in Rostock-Gehlsdorf in der Fährstraße 25. Beginn ist um 10 Uhr. Im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Neben den geladenen Ortsverbands-Vorständen sind alle interessierten DARC-Mitglieder als Gäste herzlich willkommen. Anträge an die Distriktversammlung sind an den Vorstand des Distriktes V zu stellen. Wie der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB mitteilt, werden auf dieser Distriktversammlung langjährige Mitglieder, die 40, 50 oder 60 Jahre Mitglied im DARC oder seiner Vorgängerorganisationen sind, mit Urkunden, Ehrenzeichen und Erinnerungsgeschenken geehrt. Diese Mitglieder erhalten dazu eine gesonderte Einladung.

Re­sü­mee zum dritten FUNK.TAG Kassel

Für uns in der Redaktion war es der erste FUNK.TAG – und wir wurden nicht enttäuscht! Über 2300 Besucher wurden gezählt, somit erlebte die Amateurfunk-Erlebnismesse in der Mitte Deutschlands gegenüber den Vorjahren einen weiteren Zuwachs. 160 Flohmarktanbieter und eine Vielzahl an Ständen von kommerziellen Anbietern, Vereinen und Verbänden sorgten für einen kurzweiligen Tag in zwei Messehallen und einem Außenbereich; der DARC bot mit Ständen der Geschäftsstelle sowie einer Vielzahl von Referaten und Distrikten für ein umfassendes Informationsangebot, am Stand der DARC-Distrikte standen u. a. auch Rolf DL1VH und Felicitas DL9XBB aus den Distriktsvorständen Schleswig-Holstein und Hamburg für Fragen zur Verfügung. Des Weiteren gab es eine Reihe von Aktionsständen, die viel Spaß machten. Der VFDB überzeugte mit einem modernisierten Standkonzept, dort wurden wir sehr herzlich begrüßt und in ausgiebige Gespräche mit Vorstand und Referenten „verwickelt“.

Ein spannendes Vortragsprogramm ergänzte die Messe. Mein persönliches Resümee zum FUNK.TAG: Er ist einfach zu kurz! In sieben Stunden Öffnungszeit (der FUNK.TAG war von 9 bis 16 Uhr geöffnet) ist es uns nicht gelungen, alle Stände zu besuchen; den Flohmarkt konnte ich trotz geplanter Einkaufsliste nur kurz überfliegen. Wie die DARC-Öffentlichkeitsreferentin Steffi Heine DO7PR auf der FUNK.BÜHNE andeutete, ist es durchaus eine Überlegung wert, künftige FUNK.TAGe auf zwei Tage auszudehnen. Ob überhaupt ein vierter FUNK.TAG in Kassel stattfinden wird – darüber hielten sich DARC-Vorstand und die Geschäftsstelle zumindest gestern noch ein wenig bedeckt – warten wir es ab. Wir haben uns gefreut, viele YLs und OM aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg dort getroffen zu haben und uns mal wieder mit Freunden und Kollegen aus der DARC-Geschäftsstelle und -Redaktion live und persönlich auszutauschen. Nun freuen wir uns schon auf das nächste große Event: In nicht einmal mehr zwei Monaten startet bereits die HAM RADIO in Friedrichshafen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Der Nordic Activity Contest in den skandinavischen Ländern findet am Dienstagabend dieser Woche auf 70 cm statt. Dort nehmen auch unsere Funkfreunde aus Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien mit eigenen Aktivtätsabenden teil. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd ist mit seiner WSA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend zwischen 18 und 20 Uhr UTC findet ebenfalls auf 70 cm statt.
  • Am Donnerstagabend gibt es dann einen weiteren NAC – dann auf 50 MHz.
  • Ebenfalls etwas für unsere 6-m-Freunde gibt es am nächsten Sonntagvormittag: den First 50 MHz Contest in Großbritannien.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Wisst Ihr noch, wie das Osterwetter heute vor einer Woche war? Genau: Wir hatten Schneetreiben und eine geschlossene Schneedecke im ganzen Norden! Heute dagegen erwarten wir einen frühsommerlichen Sonntag mit Temperaturen über 20 Grad plus! Die Wetterlage: Auch wenn im Moment der Luftdruck ziemlich abfällt, so bestimmt doch weiterhin ein Hoch über Osteuropa unser Wetter – dieses führt an seiner Westflanke warme und trockene Luftmassen nach Schleswig-Holstein. Heute gibt es Sonne pur im ganzen Norden: An den Küsten erreichen die Tageshöchsttemperaturen Werte um 15 Grad, in Südholstein kann es bis zu 22 Grad warm werden, dazu weht nur schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen. Heute Nacht bleibt der Himmel klar und es bleibt vergleichsweise mild bei 6 bis 8 Grad. Durch die Erwärmung sind heute erstmals in diesem Jahr leicht angehobene Bedingungen auf den UKW-Bändern möglich. Insbesondere Ostsee-Tropo ist ein Thema: Die Ostsee hat immer noch nur 3 Grad, die warmen Luftmassen darüber können dieser Tage durchaus für Überraschungen auf den UKW-Bändern sorgen – die VHF-UHF-Baken in OZ und SM zu beobachten ist derzeit spannend.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie des VFDB-Rundspruchs April 2018)

Continue Reading...
Erstellt am 01. Apr 2018 von in | 2 Comments.

Kalendarium

Heute ist Ostersonntag, 1. April, der 91. Tag des Jahres, noch 274 Tage bis Jahresende
Namenstag: Irene, Irina, Hugo
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 6.49 Uhr, Sonnenuntergang 19.52 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 3 min.
Husum: Sonnenaufgang 6.56 Uhr, Sonnenuntergang 20.00 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 4 min.

Willkommen zur Osterausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs; schön, dass Ihr auch am Feiertag eingeschaltet habt! Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH.

Ursprünglich hatte ich vorgehabt, heute für euch eine fröhlich-österliche Live-Sendung zu gestalten, aber dann kam doch alles ganz anders. Aus gegebenem Anlass verzichten wir heute auf Aprilscherze und dergleichen, denn leider müssen wir wieder einmal mit einer Silent-Key-Meldung beginnen. Die Themenübersicht: […]

S-H: Wolfgang Hamer DL1FN silent key

Wie wir gestern erfahren haben, ist der frühere Referent für Bild und Schrift (BuS) im Distrikt Schleswig-Holstein, Wolfgang DL1FN, am vergangenen Freitag (30. März) nach langer schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben. Der Vorsitzende des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Rolf DL1VH, hat uns dazu folgenden Nachruf auf DL1FN übermittelt. Rolf schreibt Folgendes:

Mit großer Trauer haben wir die Nachricht vom Ableben von OM Wolfgang Hamer DL1FN vernommen. Geboren am 22.05.1939, trat Wolfgang mit 16 Jahren im September 1955 in den DARC ein. Von 1983 bis 1986 war er UKW-Referent unseres Distriktes und von 2004 bis 2014 BuS-Referent. Wolfgang war Träger der Goldenen Ehrennadel des DARC und Mitglied im Ortsverband M25 (Kiel-Ost).

Wir verlieren mit ihm einen guten Freund, der uns stets mit seiner großen Erfahrung zur Seite gestanden hat.

Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Soweit unser Distriktsvorsitzender Rolf DL1VH. Er war es auch, der Wolfgang DL1FN im Rahmen des Schleswig-Holstein-Treffens am 1. Mai 2015 in Eckernförde die Ehrennadel für 60 Jahre Mitgliedschaft im DARC verliehen hatte. Wolfgang DL1FN hatte sein QTH in Kiel-Ellerbek. Der Amateurfunk-Werdegang von DL1FN ist kaum in wenigen Worten zusammenzufassen. Ab dem Sendestart des ZDF im Jahr 1963 war er – damals noch im Baracken-Sendezentrum in Eschborn, später in Wiesbaden und Mainz – über mehrere Jahre für den Sender tätig. Er hat viele Fachartikel im CQ DL verfasst und war Mitautor des Diefenbach-Amateurfunkhandbuchs. In Schleswig-Holstein war Wolfgang DL1FN Gründungsmitglied der IGAF (Interessengemeinschaft Amateurfunk-Fernsehen) und beim Bau des ATV-Relais DB0IL beteiligt. Beim Amateurfunkjugendlehrgang des DARC im Sommer 1969 in der Jugendherberge in Plön war DL1FN als Ausbilder beteiligt. Darüber berichtet Mathias DL4LBY, OVV des DARC-Ortsverbandes Kiel-Ost (M25). Auf der Homepage von DL1FN sind eine Reihe historischer Fotos sowie seine QSL-Karten aus über 50 Jahren Amateurfunktätigkeit zu bewundern.

Zu Ehren von Wolfgang DL1FN bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais!

S-H/HH/MVP: Nord-Contest am 21. April

Udo DJ4FV und Nils DO6NP vom Nord-Contest-Veranstalterteam haben uns gebeten, euch auf den Nord-Contest 2018 der DARC-Distrikte H, E, I, V und M hinzuweisen. Der Nord-Contest findet auch in diesem Jahr wieder am dritten Samstag im April (21.04.) statt. In der Zeit von 12.00 bis 14.30 Uhr UTC läuft der 2-m-Teil in SSB und CW, direkt im Anschluss geht es dann bis 16.00 Uhr UTC auf 70 cm weiter. Ausgetauscht werden Rapport RS(T) + lfd. Nr. ab 001 + Locator + DOK. Jede Station darf pro Band je einmal pro Betriebsart gearbeitet werden, denkt also daran, außer in SSB auch in CW zu arbeiten, das gibt dann zusätzliche wertvolle Punkte! Dieser Wettbewerb hat sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut, zeitweise ging es auf den VHF-/UHF-Bändern zu wie auf Kurzwelle, somit könnt Ihr euch auf ein entsprechendes Stationsangebot aus ganz Norddeutschland freuen.

Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des Contestreferates des DARC-Distriktes Nordsee (I), den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Die Log-Software „HAM Nord“ von ARCOMM könnt Ihr euch bei qslonline.de herunterladen. Udo DJ4FV bittet darum, das Contestlog im EDI-Format zu erstellen und einzusenden. Aber auch Papierlogs werden weiterhin gerne angenommen.

MVP: Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am 21. April

Ebenfalls für den 21. April (am Tag, an dem auch der Nord-Contest stattfindet) ist die Versammlung des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) angesetzt. Sie findet statt im Saal der Stiftung Michaelshof in Rostock-Gehlsdorf in der Fährstraße 25. Beginn ist um 10 Uhr. Im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Neben den geladenen Ortsverbands-Vorständen sind alle interessierten DARC-Mitglieder als Gäste herzlich willkommen. Anträge an die Distriktversammlung sind an den Vorstand des Distriktes V zu stellen. Wie der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB mitteilt, werden auf dieser Distriktversammlung langjährige Mitglieder, die 40, 50 oder 60 Jahre Mitglied im DARC oder seiner Vorgängerorganisationen sind, mit Urkunden, Ehrenzeichen und Erinnerungsgeschenken geehrt. Diese Mitglieder erhalten dazu eine gesonderte Einladung.

OZ: Frühlingsmarkt in Agerskov (OZ) am 7. April

Am kommenden Samstag findet wieder der beliebte Frühlingsmarkt der Funkamateure des dänischen EDR-Kreises 6 in Agerskov, ca. 30 km nördlich von Flensburg statt. Wie einer Ankündigung auf der Homepage des EDR-Kreises 6 (Sønderjylland) zu entnehmen ist, trifft man sich auch in diesem Jahr wieder im Gebäude des Energieversorgers „SYD Energi“. Die Adresse lautet: Præstegårdsvej 9, 6534 Agerskov. Außer den Flohmarktanbietern haben sich auch eine Reihe von professionellen Ausstellern angekündigt, u. a. Vertreter von Midtkom und Atimco. Auch der EDR-Verlag wird vor Ort sein. Die Veranstaltung läuft von 10 bis ca. 15 Uhr. Wie OM Arthur OZ1CCJ mitteilt, gibt es ein Steak-Menü zum günstigen Ham-Preis als Verpflegung.

S-H: Funkflohmarkt des DARC-Ortsverbandes Husum (M04) am kommenden Sonntag

Wenn Ihr nach dem FUNK.TAG Kassel oder dem Besuch des Frühlingsmarktes in Agerskov am 7. April noch fit seid und Lust auf einen weiteren Funkflohmarkt habt, so lege ich euch den Husumer Funkflohmarkt am kommenden Sonntag (8. April) ans Herz, zu dem euch der DARC-Ortsverband Husum (M04) einlädt. Der Husumer Funkflohmarkt feiert in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Wie auch in den vergangenen Jahren findet der Husumer Funkflohmarkt in der Kegelsporthalle in der Schleswiger Straße 23 in 25813 Husum statt – den Ort kennt Ihr auch vom M04-OV-Abend. Eröffnet wird der Funkflohmarkt um 10.30 Uhr, Flohmarktanbieter können Ihre Tische bereits ab 9.30 Uhr einrichten. Tische sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden, also bringt sicherheitshalber eigene mit. Es wird darum gebeten, vorhandene Tische mit einer Unterlage abzudecken.

Der Eintritt ist kostenlos, es wird jedoch um einen kleinen Obolus in die Spendenbüchse gebeten, der Erlös wird für den Nachwuchs der Kegeljugend Husum gespendet. Für die Verpflegung sorgt die Gastronomie am Veranstaltungsort. Anmelden für den Funkflohmarkt kann man sich bei Christian Petersen DD7LP telefonisch unter der Nummer 04671 5101 oder per E-Mail, die Adresse lautet DD7LP [ätt] t -online . de. Die Anfahrt per Pkw geht problemlos: Ihr fahrt auf der A 7 von der Abfahrt Schuby auf der Bundesstraße 201 Richtung Husum. Am Ortseingang befindet Ihr euch bereits in der Schleswiger Straße, die Kegelsporthalle befindet sich hinter dem Kreisverkehr am Ortseingang nach 300 Metern auf der rechten Seite.

S-H/HH: Bericht vom Brandmeister-DMR-Repeater-Sysop-Treffen in Hamburg am 24. März

Am vorletzten Samstag (24.03.) fand beim NDR-Fernsehen in Hamburg-Lokstedt das zweite Treffen der Brandmeister-DMR-Repeater-Sysops in und um Hamburg statt. Neben den Sysops der DMR-Relais in Hamburg waren auch die Sysops aus dem Raum Lübeck sowie die Sysops der Repeater-Gruppe Afu-Nord anwesend. Die Brandmeister-DL-Crew war durch Ralph DK5RAS vertreten. Insgesamt waren 16 Sysops anwesend von genauso vielen Repeatern aus der Region.

Themen waren unter anderem die Talkgroups 262 (DL) im Zeitschlitz 1 und 2622 (Hamburg/Schleswig-Holstein) im Zeitschlitz 2. Wie Peter DL9DAK von der Betriebssportgruppe Amateurfunk des NDR in Hamburg berichtet, wurden die genannten Talkgroups in letzter Zeit – entgegen ihres eigentlichen Zwecks – übermäßig für regionale QSOs genutzt. Darüber haben sich viele User bei den Sysops beschwert, weil auf diese Art Ressourcen gebunden werden.

Nach umfangreicher Diskussion wurde von den Sysops einstimmig folgender Beschluss gefasst: Die TG 262 (DL) wird weiterhin statisch auf allen Repeatern der Gruppe geschaltet, da die DMR-User dies mehrheitlich so wünschen und sich die Lage auf TG 262 ein wenig entspannt hat. Die Talkgroup 2622 (Hamburg/Schleswig-Holstein) ist jedoch ab sofort bis auf Weiteres nicht mehr statisch aufgeschaltet. Wer die TG 2622 nutzen möchte, kann diese auf seinem Repeater per PTT dynamisch buchen. Auch hier ist man den Wünschen der Mehrheit der Nutzer gefolgt.

Des Weiteren teilt Peter DL9DAK mit, dass ein wesentlicher Tagesordnungspunkt des Sysoptreffens die Themenbereiche Information und Schulung von DMR-Anwendern betraf. Aufgrund der weiterhin stark anwachsenden Nutzerzahl im Brandmeister-DMR-Netz gibt es viele Neueinsteiger, die Informationen über die Handhabung der Funkgeräte und zur Betriebstechnik suchen. Hier standen u. a. Vorträge in Ortsverbänden sowie Seminare im Fokus der Diskussion.

Weitere aktuelle Informationen rund um das BrandMeister-DMR-Netz in und um Hamburg findet man im Internet unter www.brandmeister.hamburg.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • An beiden Ostertagen gibt es etwas für unsere EME-Freunde: Zurzeit und noch bis morgen Abend läuft der European EME Contest auf 23 cm. Mondaufgang ist heute Abend gegen 21.00 Uhr MESZ.
  • Außerdem läuft noch bis 14 Uhr UTC der OK Easter Contest in Tschechien auf 2 m und allen Bändern darüber.
  • Übermorgen Abend startet beim Nordic Activity Contest ein neuer Monat: Wie immer am ersten Dienstag des Monats wird in den skandinavischen Ländern das 2-m-Band aktiviert. Mit dabei sind unsere Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden. Zeitgleich veranstaltet der DARC-Distrikt Westfalen-Nord seine WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend findet ebenfalls auf 2 m statt.
  • An kommenden Samstagnachmittag (7. April) findet in der Zeit von 12.00 bis 16.00 Uhr UTC der DARC-Frühlingswettbewerb zwischen 144 MHz und 300 GHz statt.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Kein Aprilscherz: Das Osterwetter in Ostholstein am 1. April 2018.

Was soll man noch zu dem Wetter da draußen sagen? Vor drei Tagen habe ich noch über den „weißen Gründonnerstag“ und über das anstehende Osterfeuer im Schnee gewitzelt – und es ist tatsächlich so gekommen. Auf nord-ostsee-rundspruch.de sieht man einen Blick aus unserem Funkhausfenster von heute Morgen. Kein Aprilscherz: Schneegestöber am Ostersonntag, dem 1. April 2018. Die Wetterlage: Am Westrand eines Tiefs über dem Balkan stömt kühle Meeresluft nach Schleswig-Holstein. Ab der kommenden Nacht greift von Südwesten ein Zwischenhoch in das Wettergeschehen ein und sorgt für deutlich mildere Luft. Der Schneefall in Ostholstein lässt ab heute Mittag nach, dann wird es von der Nordsee her etwas freundlicher. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen heute 3 bis 6 Grad plus, der Wind weht mäßig bis frisch aus nordwestlichen Richtungen. Heute Abend klart der Himmel dann auf und es wird nochmal frostig kalt bei bis zu minus 4 Grad. Aber wie gesagt, das ist dann nur ein Zwischenhoch: In der neuen Woche ist es dann wieder stark bewölkt, aber zur Wochenmitte kriegen wir dann einen sehr milden Luftschwall mit Temperaturen um 15 Grad – plus wohlgemerkt! Der Wetterumschwung bringt leider keine Besserung auf den VHF-Bändern: Ungünstige Höhenströmungen halten weiterhin die Troposphäre in Unruhe, auch in der kommenden Woche gibt es keine angehobenen UKW-Bedingungen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Abschließend noch etwas in eigener Sache. Dies war heute nicht nur die Osterausgabe unseres Distriktsrundspruchs, sondern auch gleichzeitig die Jubiläumsausgabe Nummer 200. 200 Manuskripte und mit den Wiederholungen insgesamt 400 Sendungen – inklusive Sonderausgaben sogar noch mehr. An diesem Wochenende vor vier Jahren ging die erste Ausgabe über die Antenne – damals noch als „Ostseerundspruch“. Ihr wisst es – ich hänge meine Arbeit nicht an die große Osterglocke, hi, aber seit dem Start vor vier Jahren ist viel passiert: Unsere kleine wöchentliche Sendung ist mittlerweile bis weit über die Distriktsgrenzen hinaus bekannt und wird auch im Rahmen von Rundsprüchen in anderen DARC-Distrikten ausgestrahlt. Eine Reihe von Ortsverbänden in unserem Sendegebiet richten Ihre Aktivitäten nach unseren Sendungen ein („OV-Frequenz: sonntags [bzw. montags] nach dem Rundspruch“). Des Weiteren ist der Nord-Ostsee-Rundspruch in einigen Webradios und Medienmagazinen zu hören. Wir sind – so unser Eindruck – gern gesehene Gäste in vielen Ortsverbänden in unserem Distrikt, und auch bei unseren Nachbarn in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern erleben wir Zuspruch – um nicht zu sagen: Herzlichkeit – bei unseren Besuchen. Ich arbeite seit Jahren beim DL-Rundspruch und seit Anfang des Jahres auch beim VFDB-Rundspruch mit. Wir erhalten Empfangsbestätigungen auch von (noch-)nichtlizenzierten SWLs, die uns z. B. über WebSDR-Empfänger in ganz Deutschland zuhören, und wir wissen von YLs und OM, die durch unseren Rundspruch dazu bewegt wurden, ihre Lizenzprüfung abzulegen und/oder DARC-Mitglied zu werden. Allein dafür lohnt sich bereits unsere wöchentliche Redaktionsarbeit und die Produktion! Bei dieser Gelegenheit sage ich einmal mehr sehr herzlichen Dank an unsere Übertragerstationen Wolfgang DL4LE, Heinz DJ5GI und Holger DG7YEX, die ganz uneigennützig in ihrer Freizeit dazu beitragen, dass unsere Infos Woche für Woche in Schleswig-Holstein und umzu verbreitet werden – dieses Engagement weiß ich insbesondere an einem Feiertag wie heute besonders zu schätzen!

Nun ist folgendes passiert: Vor mir auf dem Stationstisch liegt ein Paket, dass mir gestern zugestellt wurde – adressiert an die „Rundspruchstation DL9LBG“. Es wurde mir ausgehändigt mit dem Hinweis: „Erst am 1.4. öffnen!“ Nun – den haben wir heute, und so werde ich jetzt mit euch gemeinsam dieses Paket öffnen. Absender sind Gertrud DK8LQ und Horst DJ9FC aus dem OV Eutin (M02) und ich schwöre: Ich weiß nicht, was drin ist und was der Anlass ist – ob es sich um ein Ostergeschenk handelt, um einen netten Spaß zum 1. April oder was auch immer… Ich bin gespannt – ich mache es auf. [freie Moderation, Beschreibung des Inhalts – enthalten in der Audiofassung dieser Rundspruchausgabe]

Continue Reading...