Category : Rundspruch-Ausgabe

Erstellt am 13. Jan 2019 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 13. Tag des Jahres, noch 352 Tage bis Jahresende
Namenstag: Jutta, Hilmar, Hilarius
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 8:29 Uhr, Sonnenuntergang 16:20 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 51 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:39 Uhr, Sonnenuntergang 16:25 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 46 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: OM Manfred Schulz DL1LAM silent key

Der Mann mit dem Lederhut: Manfred DL1LAM † (Foto: facebook)

Am 29. Dezember verstarb Manfred DL1LAM aus dem DARC-Ortsverband Rendsburg (M12) im Alter von 78 Jahren. Das teilte uns der stellvertretende OVV von M12, Thomas DJ5LY mit. Manfred DL1LAM ist in Schacht-Audorf aufgewachsen, wo er auch bis zuletzt gelebt hatte. Er hat die Aktivitäten des Ortverbandes Rendsburg (M12) auf vielschichtige Weise bereichert, nicht nur als Ausbilder für Morsetelegrafie in mehreren Lizenzlehrgängen, sondern auch auf Fielddays und bei der Präsentation des Amateurfunks in der Öffentlichkeit. Viele kennen ihn als „den Mann mit dem Lederhut“, dem es mit seiner offenen und humorvollen Art leicht gelang, Brücken zu anderen Menschen zu schlagen. So werden ihn die Mitglieder des OV Rendsburg (M12) lebhaft in Erinnerung behalten. Die Trauerfeier fand auf Manfreds eigenen Wunsch im engsten Familienkreis statt.

Im Gedenken an Manfred DL1LAM bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais!

HH: DMR-Repeater in der Region Lübeck jetzt im neuen Talkgroup-Cluster

Gestern (12.01.) wurden die DMR-Repeater in der Region Lübeck, DM0HL (Zarpen), DM0LUE (Lüdersdorf) und DB0DWL (Lübeck) in den Cluster „Südholstein“ mit der Talkgroup 26229 umgestellt. Dort befinden sich ebenfalls die DMR-Repeater DB0HHO (Großhansdorf) sowie der geplante Repeater DB0ABG in Ahrensburg. Darüber berichtet der Standort-Verantwortliche von DM0HL, Sven DL1SO. Wie er weiter mitteilt, wird dadurch eine durchgehende DMR-Ausleuchtung entlang der A 1 zwischen Hamburg und Travemünde erreicht, die bis in den Raum Bad Segeberg reicht. Für die DMR-User, die ihre QSOs auf den genannten Repeatern bisher in der Talkgroup 8 abgewickelt haben, ändert sich dadurch nichts. Lediglich diejenigen, die die Lübecker Relais „von außerhalb“ auf der Talkgroup 26228 (Ostholstein-Süd) erreicht hatten, sollten jetzt ihre Codeplugs auf die TG 26229 umstellen.

In der bisherigen Talkgroup 26228 (Ostholstein-Süd) verbleibt somit nur noch das DMR-Relais DM0TR in Trappenkamp.

MVP: Ehrennadel des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern für Uwe DL2SWR

Kurz vor Weihnachten 2018 hat der Vorstand des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) OM Uwe Hansen DL2SWR die Ehrennadel des Distriktes verliehen. Damit ehrt der Distrikt seine langjährigen Recherchen und Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Erforschung des Beginns des Amateurfunks in Wismar und der damit verbundenen Entwicklung der Ingenieur-Akademie Wismar, zu der eine Versuchsfunkanlage gehörte, die nach heutigen Erkenntnissen den Beginn des Amateurfunks in Wismar darstellte und deren 90-jähriges Jubiläum durch den Ortsverband mit dem Sonderrufzeichen DM90AIW und einem Sonder-DOK publiziert wurde.

Einen Teil seiner Forschungsergebnisse hatte OM Uwe DL2SWR bereits auf dem Distrikttreffen 2017 in Rostock dargestellt. Noch umfangreicher sind diese Vorgänge auf seiner Homepage unter afu-wismar.de nachzulesen und seit Kurzem auch in einer Broschüre der so genannten „Wismarer Beiträge“ (Heft 24) des Stadtarchivs Wismar niedergeschrieben, welche man dort auch beziehen kann (der Nord-Ostsee-Rundspruch berichtete). Der Vorstand des Distriktes V dankt OM Uwe für diesen Beitrag zur Historie des Amateurfunks in Mecklenburg-Vorpommern und hofft, dass vielleicht auch andere Ortsverbände ihre Historie auf diese beeindruckende Weise hinterfragen und dokumentieren werden.

MVP: 9. Funk- und Technikflohmarkt am 3. Februar in Rostock

Bereits zum neunten Mal veranstaltet die „Societät Rostock maritim“ im ehemaligen Schifffahrtsmuseum Rostock in der August-Bebel-Straße 1 einen Funk- und Technikflohmarkt, und zwar am Sonntag, den 3. Februar in der Zeit von 10 bis 16 Uhr. Auf zwei Etagen werden Funkgeräte und Computertechnik, aber auch Ersatzteile sowie alte Radios angeboten. Erfahrungsgemäß finden bei diesem Funk- und Technikflohmarkt auch überregionale Anbieter ihren Weg nach Rostock, somit ist ein vielfältiges Angebot gesichert. Thomas Kielhorn DF6HT vom Veranstalterteam teilt mit, dass diese Veranstaltung natürlich auch als Begegnungsstätte für Gleichgesinnte, die vom Funk- und Technikvirus infiziert sind, genutzt werden kann. Flohmarktanbieter wenden sich bitte vorab an Thomas DF6HT, Telefon 0172 – 30 32 650 oder per E-Mail (funkflohmarkt [ätt] srm-hro .de) – die Kontaktdaten findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de

Der Eintritt zum Funk- und Technikflohmarkt ist frei. Den Veranstaltungsort findet man wie folgt: Fahrt von der A19 die Abfahrt Rostock-Süd (AS Nr. 7) Richtung Zentrum immer geradeaus, nach zweieinhalb Kilometern seid Ihr bereits in der August-Bebel-Straße an der Societät Rostock maritim, dem ehemaligen Schifffahrtsmuseum.

HH/MVP: Funkbetrieb auf den Bändern

Die Stadt Friedland in Mecklenburg wurde vor 775 Jahren gegründet. Dieses Ereignis wird im Jahr 2019 mit dem Betrieb der Sonderstation DM775FLD auf Kurzwelle gefeiert. QSLs für diese Aktivierung gibt es via Büro.

Seit dem 1. Januar und noch bis 5. Juni ist die Sonderstation DL19RIC anlässlich der „Rotary International Convention 2019“ in Hamburg auf Kurzwelle zu arbeiten. QSLs sind via ClubLog OQRS erhältlich.

Mit den Sonderrufzeichen DM70GER und DL70BRD wird bis 31. Dezember an den 70. Jahrestag des Bestehens der Bundesrepublik Deutschland erinnert. Funkbetrieb ist auf Kurzwelle in allen Modi geplant. Ein Sonderdiplom kann erworben werden. QSLs für DM70GER gibt es direkt bei M0SDV sowie ClubLog OQRS, Karten für Verbindungen mit DL70BRD sind via DK1YH per Büro erhältlich. Darüber berichtete das DARC-DX-Mitteilungsblatt in dieser Woche.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC findet in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 70, 23 und 13 cm statt. Dieser kumulative Contest findet am nächsten Sonntagvormittag seine Fortsetzung auf 2 m.
  • Am Dienstagabend ist wie immer Zeit für den Nordic Activity Contest in Skandinavien, übermorgen wird das 23-cm-Band befunkt. Mit dabei sind wie immer unsere Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend findet auf 50 MHz statt.
  • Wir erinnern noch einmal daran, dass wir mit der Amateurfunkzeugnisklasse A seit Kurzem und noch bis Jahresende im 4-m-Band im Bereich 70,150 bis 70,200 MHz funken dürfen. Eine Aktivitätsmöglichkeit hierfür bietet sich am kommenden Donnerstagabend, dann läuft nämlich der Nordic Activity Contest auf 70 MHz. Auch Stationen aus PA, SP und G werden dann mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden auf 4 m zu arbeiten sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem umfangreichen Tiefdrucksystem über Skandinavien und einem Hoch über der Biskaya überqueren mit einer nordwestlichen Höhenströmung milde und feuchte Luftmassen Schleswig-Holstein. Heute ist es bei uns meist bedeckt, der derzeitige Regen geht heute Nachmittag in Schauerwetter über. Bei Temperaturen um 9 Grad plus weht frischer bis starker Nordwestwind, der später stürmisch werden kann, an der Westküste drohen schwere Sturmböen. In der kommenden Nacht kühlt es dann auf 2 bis 0 Grad ab und es sind weitere Graupel- oder Schneeregenschauer möglich, bevor es dann nur noch gering bewölkt ist, der Nordwestwind bleibt aber stürmisch. Morgen kann sich ein Zwischenhoch durchsetzen, es wird vorübergehend heiter bei nur noch 4 Grad plus. Zur Wochenmitte wird es dann wieder mild und regnerisch. Überflüssig zu sagen, dass bei der aufgewühlten Troposphäre und der hohen Luftfeuchtigkeit in ganz Mitteleuropa mit keinen angehobenen Bedingungen auf den VHF-UHF-Bändern zu rechnen ist.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Continue Reading...
Erstellt am 06. Jan 2019 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 6. Tag des Jahres, noch 359 Tage bis Jahresende
Namenstag: Raimund
Grömitz: Sonnenaufgang 8:34 Uhr, Sonnenuntergang 16:10 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 36 min.
Husum: Sonnenaufgang 8:44 Uhr, Sonnenuntergang 16:14 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 30 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Ergebnisse des Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenendes 2018

In dieser Woche hat der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Wolfgang DL4LE, die Ergebnisse des Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenendes des Distriktes M vom 10./11. November 2018 veröffentlicht. Aus Schleswig-Holstein gingen 32 Logs ein, es nahmen Funkaktive aus 7 Ortsverbänden teil. Außerdem beteiligten sich 35 Operator aus ganz Deutschland.

Die Ergebnisse aus Schleswig-Holstein im Einzelnen: In der Klasse CW/Kurzwelle nahm die Distrikts-Clubstation DL0SH mit Wolfgang DL4LE teil und erzielte mit 37 Gesamt-QSOs den 1. Platz. In der SSB-Klasse auf KW finden wir auf Platz 3 Jürgen DK5LQ aus dem OV Eckernförde (M01). Den 2. Platz belegte Marlies DM6MD aus dem OV Neumünster (M09) und Spitzenreiterin in der SSB-Klasse wurde Karin DL2LBK aus Kiel (M06) – mit respektablen 324 QSOs erarbeitete sie sich 230 DOKs und 29 DXCC-Multis. In der UKW-Klasse belegte die Distrikts-Clubstation DL0SH mit 39 QSOs den 3. Platz, Rang 2 ging mit nur 32 QSOs, aber dafür mehr Kilometerpunkten an Karin DL2LBK (M06), Spitzenreiter in der UKW-Klasse wurde die OV-Clubstation aus Itzehoe (M05), DK0IZ, mit 52 QSOs.

In der Kurzwellenklasse der Lizenzklasse-E-Inhaber finden wir auf dem 3. Platz Norbert DO2LNJ aus dem OV Eutin (M02), Platz 2 belegte Uwe DO1UDA aus dem OV Nortorf (M16), auf dem Siegertreppchen der Kurzwellenklasse der DO-Rufzeicheninhaber steht Gerlinde DO1LGK, ebenfalls aus Nortorf (M16). In der UKW-Klasse der Lizenzklasse E erarbeitete sich Norbert DO2LNJ den Platz Nr. 3, Gerlinde DO1LGK belegte den 2. Platz und Sieger dieser Klasse wurde Dominik DO2DLE aus dem OV Eckernförde (M01). In der SWL-Klasse auf Kurzwelle gingen Logs ein von Jörg DE3JOE aus dem OV Eutin (M02) – er empfing 5 QSOs. Stolze 79 QSOs empfing YL Christa DE2CDA aus M16 (Nortorf) und wurde damit Beste ihrer Klasse.

In der OV-Wertung belegte M09 (Neumünster) mit 6 Logs Platz 3, die Silbermedaille ging an Eutin (M02) mit 7 Logs. Bestplatzierter Ortsverband wurde Nortorf (M16), zwar nur mit 6 Logs – jedoch gemessen an der OV-Größe liegt M16 mit weitem Abstand vorne.

Schauen wir noch auf Platzierungen aus unseren Nachbardistrikten: Dieter DF5HD aus E29 (OV Teufelsbrück) belegte Platz 15 in der SSB-Klasse auf Kurzwelle, auf Platz 10 finden wir die Clubstation des OV E29 DL0TEU. Die Sonderstation DQ800HRO aus Rostock erreichte den 6. Platz. Sieger der Klasse KW/SSB wurde Christel DL4VCV aus Q07 (Homburg/Saar). In der UKW-Klasse belegte Walter DL3LBP aus E20 Platz 3, den 2. Rang erarbeitete sich Godehard DL2GM aus dem hessischen Eschwege (F28), auf dem Siegertreppchen steht auf UKW Dieter DF5HD aus dem OV Teufelsbrück (E29).

Uwe DO1UKR aus E15 erreichte in der UKW-Klasse der Lizenzklasse E den 1. Platz. Aus dem OV Y43 (Elbe-Elster in Brandenburg) ging das SWL-Log von Helmut DE2HUG ein, er hörte auf Kurzwelle 43 QSOs.

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch! Die genauen Auswertungen findet Ihr auf der Webseite des Funkbetriebsreferates Schleswig-Holstein, den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

S-H/HH/MVP: Nord-Contest voraussichtlich am 13. April 2019

In dieser Woche erhielten wir eine Info zum kommenden Nord-Contest. Dieser beliebte UKW-Wettbewerb der Distrikte M, V, E, H und I findet normalerweise am dritten Aprilwochenende statt und würde 2019 somit auf den Karsamstag fallen. Wir hatten diese Situation 2014 schon einmal, seinerzeit wurde deshalb der Nord-Contest auf das vierte Wochenende verschoben. Da planten allerdings viele ein verlängertes Wochenende mit dem 1. Mai. Wie der Contestmanager Udo DJ4FV berichtet, wurde der Termin auf der letzten Referententagung im Distrikt Nordsee diskutiert. Die Mehrheit sprach sich dafür aus, den Termin um eine Woche auf den 13. April vorzuziehen. Inzwischen wurde dieser Termin in der Contestausschreibung angepasst und veröffentlicht. Merkt euch also bereits jetzt den 13. April (Samstag) vor: Nord-Contest auf 2 m und 70 cm in der Zeit von 12 bis 16 Uhr UTC.

HH: Sonder-DOK „HANDWM“ zur Handball-Weltmeisterschaft

Im Januar 2019 wird die Handball–Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Mehrere Spiele der Handball-WM werden auch in Hamburg ausgetragen. Aus diesem Anlass vergibt der DARC-Distrikt Hamburg (E) vom 1. bis 31. Januar 2019 mit der Distrikts-Clubstation DL0HMB den Sonder-DOK „HANDWM“. Darüber informierte uns der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO.

MVP: Universität Rostock feiert 600-jähriges Bestehen mit DQ600UNI

Die Universität in Rostock feiert den 600. Jahrestag des Bestehens. Aus diesem Anlass ist im Jahr 2019 die Sonderstation DQ600UNI auf Kurzwelle zu arbeiten. Vom 1. Januar bis 31. Juli und vom 1. September bis 31. Dezember wird der Sonder-DOK „600UNI“ und
vom 1. August bis 31. August der Sonder-DOK „HSR19“ (Hanse-Sail Rostock 2019) vergeben. QSLs für DQ600UNI gibt es via Büro sowie direkt bei Lutz DL5KVV.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am Dienstagabend ist wie immer Zeit für den Nordic Activity Contest in Skandinavien, übermorgen wird das 70-cm-Band befunkt. Mit dabei sind wie immer unsere Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden. Und auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd wird mit seiner WSA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie sein.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend findet ebenfalls auf 70 cm statt. UKW-Stationen aus OK sind immer wieder auch hier in Schleswig-Holstein aufzunehmen.
  • Einen weiteren NAC gibt es dann am Donnerstagabend auf 6 m.
  • Bereits jetzt weise ich auf den kommenden Sonntag hin, da läuft in der Zeit von 6 bis 11 Uhr UTC in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 70, 23 und 13 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Am Rande eines Hochs über der Biskaya gelangt mit einer Nordostströmung feuchte und relativ milde Luft nach Nordeutschland. Heute ist es bei uns meist bedeckt und trüb, an der Nordseeküste kann es etwas Regen geben, nur in Ostholstein sind auch kurze Auflockerungen möglich. Die Tagestemperaturen liegen bei etwa 6 Grad und es gibt nur schwachen Westwind. In der kommenden Nacht fallen die Temperaturen kaum auf Werte um 4 bis 5 Grad. Es bleibt bewölkt bei vereinzeltem Regen und schwachem Westwind. Diese Wetterlage bleibt uns etwa bis zur Wochenmitte erhalten, bevor es dann geringfügig kälter werden könnte. Entsprechend trübe sehen auch die Aussichten auf die UKW-Bedingungen aus: Lediglich bedingt durch die sehr ruhige Troposphäre kann es kurzzeitig zu minimal angehobenen Ausbreitungsbedingungen auf den VHF-UHF-Bändern kommen, obwohl es – wie eben gehört – kaum Temperaturunterschiede gibt. Ansonsten sind in ganz Mittel- und Nordeuropa keine Überreichweiten auf UKW zu erwarten.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. und des VFDB-Rundspruchs)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –

Continue Reading...
Erstellt am 23. Dez 2018 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 357. Tag des Jahres, noch 8 Tage bis Silvester
Namenstag: Ivonne, Dagobert, Johannes, Margot, Victoria
Grömitz: Sonnenaufgang 8:35 Uhr, Sonnenuntergang 15:56 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 21 min.
Husum: Sonnenaufgang 8:45 Uhr, Sonnenuntergang 16:00 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 15 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Diese Sendung ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Grußworte zu Weihnachten des Distriktsvorsitzenden Rolf DL1VH

Im letzten Nord-Ostsee-Rundspruch des Jahres 2018 haben wir heute unseren Distriktsvorsitzenden Rolf DL1VH live zu Gast, der euch gern einige Grußworte zum bevorstehenden Jahreswechsel übermitteln möchte.

[Mikrofonübergabe]

Liebe Funkfreunde,

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür – auch wenn die aktuellen Temperaturen gar nicht so weihnachtlich sind. Aber wir hatten ja vor einer Woche am 3. Advent schon einmal kalte Temperaturen und auch die ersten Schneeflocken wurden bei uns in Angeln gesichtet. Irgendwie gehört das ja – zumindest in unseren Idealvorstellungen – zusammen, Weihnachten und Schneefall. Warum ist das so? Ist das nur ein Wunsch? Wir leben ja nicht in einer Wunschwelt, sondern im realen Leben.

Also lasst uns Weihnachten feiern – auch ohne Schnee. Der dem Fest zugrundeliegende eigentliche Anlass hat vor gut 2000 Jahren mit Sicherheit auch nicht im Schnee stattgefunden.

Ich wünsche euch und euren Familien ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr – egal bei welchem Wetter. Wie immer am Jahresende möchte ich mich bei allen Funktionsträgern in den Ortsverbänden und dem Distrikt für die gute Zusammenarbeit und euren unermüdlichen Einsatz im letzten Jahr bedanken. Ohne euer Engagement würden die Strukturen und das Vereinsleben in den Ortsverbänden und dem Distrikt nicht funktionieren. Und ohne die gelebte Gemeinschaft in den Ortsverbänden würde – zumindest für mich – unser Hobby nur halb so viel Freude bereiten. Genießt die ruhigen Feiertage im Kreise eurer Familie. Sicher ergibt sich auch wieder die Möglichkeit, unserem Hobby nachzugehen. Ich würde ich freuen, euch möglichst zahlreich im Weihnachtscontest zu hören.

Vy 73 es ufb xmas de DL1VH, Rolf

S-H: Januar-OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13) fällt aus

Ich soll euch weihnachtliche Grüße vom OVV des Ortsverbandes Schleswig (M13), Dieter DF5EAD ausrichten. Dieter teilt mit, dass sich das OV-Stammlokal „Ruhekrug“ in Lürschau noch bis zum 13. Januar in Betriebsferien befindet. Deshalb fällt der OV-Abend von M13 im Januar ersatzlos aus. Der erste OV-Abend im neuen Jahr findet somit am 6. Februar wie immer um 19:30 Uhr statt.

S-H: Neuer Hamnet-Userzugang bei DB0XN (Stollberg/Bredstedt) aktiv

Weitere Weihnachts- und Neujahrsgrüße haben wir von der Amateurfunkgruppe Nord erhalten. Hans-Jürgen DJ3LE teilt mit, dass der erste Hamnet-Usereinstieg der Amateurfunkgruppe Nord onlinegegangen ist. Am Standort DB0XN auf dem Stollberg bei Bredstedt steht jetzt auf 5715 MHz ein Hamnet-Userzugang mit einer Richtantenne Richtung Bredstedt zur Verfügung. Wie Hans-Jürgen DJ3LE berichtet, waren erste Tests bereits sehr erfolgreich. Die Repeater-Standorte DB0EK (Hennstedt), DB0HEI (Heide), DM0FL (Flensburg), DM0SL (Schleswig) und DB0XN (Bredstedt) sind bereits miteinander via DB0FS (Hamburg-Lokstedt) und DB0AGM ans Hamnet angebunden und werden dort bereits für Digitalrepeater-Vernetzungen genutzt. Im neuen Jahr geht es mit weiteren Fortschritten im Hamnet-Ausbau in Schleswig-Holstein weiter.

S-H: DAB+-Sender des NDR nun auch in Schleswig

Den Relaisstandort DM0SL in Schleswig habe ich ja eben bereits kurz erwähnt. Auf dem Schleikieker ist am vergangenen Dienstag (18.12.) ein weiterer DAB+-Sender in Betrieb gegangen. Im VHF-Kanal 12B sendet der NDR sein Programmpaket am Senderstandort Schleswig mit 1 kW Sendeleistung und erweitert somit das Sendegebiet des DAB+-Senders Flensburg-Engelsby, der bereits seit November 2016 mit 5 kW auf dem gleichen Kanal sendet, nach Süden hin. Im ersten Halbjahr 2019 wird in Husum ein weiterer DAB+-Sender des NDR ebenfalls im Kanal 12B seinen Sendebetrieb aufnehmen.

S-H: Sendetermin des Terra-Xpress-Beitrages über den Stratosphären-Ballonstart: 30. Dezember um 18:30 Uhr

Wie bereits mehrfach berichtet, hatte ein Drehteam des ZDF Anfang November im Raum Flensburg einen Beitrag für die Wissenschaftssendung „Terra Xpress“ produziert, in dem der Verlauf der Stratosphärenballonfahrt vom 10. August nacherzählt wird. Der Start war vom Flugplatz Flensburg-Schäferhaus durch Mitglieder der Flensburger Funkamateure von Z79 und M03 erfolgt, und unplanmäßig fuhr der Ballon bis Mittelschweden. Dort wurde er zusammen mit dem Passagier, einem Teddy mit dem Namen „Hugo“ gefunden. Der Namensgeber war der Flugpionier Hugo Eckener, der genau vor 150 Jahren am 10. August 1868 in Flensburg geboren wurde.

Der Sendetermin steht nun fest. Schaut euch den Beitrag am Sonntag, den 30. Dezember um 18:30 Uhr im ZDF an! Weitere Infos zur Sendung gibt es bereits jetzt online – den Link dazu findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

HH: Funkflohmarkt bei der Technischen Universität Harburg am 29. Dezember

Der DARC-Ortsverband Harburg (E07) und die Amateurfunk-AG der TU Harburg veranstalten nach dem erfolgreichen Debüt Ende letzten Jahres auch in diesem Jahr wieder unter dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss!“ einen Amateurfunkflohmarkt in der Technischen Universität in Harburg. Dieser findet statt am kommenden Samstag, den 29. Dezember von 9:00 bis 15:00 Uhr auf dem Schwarzenberg-Campus 1 in Harburg. Aussteller und Verkäufer können ihre Stände bereits ab 8:00 Uhr aufbauen. Einen gebührenpflichtigen Parkplatz gibt es direkt neben dem Veranstaltungsgelände, das Gelände selbst darf nur zum Ein- und Ausladen befahren werden. Weitere Informationen sowie eine Anfahrtbeschreibung findet Ihr online unter amateurfunk-harburg.de. Darüber informierte uns der Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Distrikt Hamburg, Peter DJ9LN.

Mittelwellen-Empfangstipps zur Wintersonnenwende

Die Funkamateure klagen ja derzeit über schlechte Bedingungen. Des einen Leid, des anderen Freud: Mittelwellen-Fans kommen jetzt in der Zeit um den Winteranfang herum voll auf ihre Kosten. Bereits am frühen Nachmittag ist der Mittelwellenbereich europaweit offen und es sind Empfänge möglich, die sonst im Jahr eher schwierig oder gar nicht möglich sind. Und wer abends mal über die Mittelwelle dreht, wird feststellen: Es gibt DOCH NOCH Sendungen in deutscher Sprache! So habe ich gerade gestern Abend zwischen 19 und 20 Uhr UTC das Programm von Radio Neumarkt gehört. Dieses Programm sendet auf deutsch für Siebenbürgen in Rumänien auf 1197 und 1323 kHz. Insbesondere die zweite Frequenz kann derzeit sehr gut auch in Schleswig-Holstein empfangen werden. Ein weiterer Empfangstipp ist das Programm von Radio Pécs in Ungarn, das von 21 bis 23 Uhr auf deutsch auf 873 und 1188 kHz sendet. Sendestandort ist nahe der ungarischen Grenze zu Kroatien.

Eine kleine Herausforderung ist der Empfang des deutschen Programms von Radio Tunis auf 963 kHz von 19:30 bis 20:00 Uhr UTC, aber mit einer MW-Rahmenantenne gelingt auch dies. Im Fading wechseln sich mehrere Sender auf dieser Frequenz ab.

Und hier noch zwei Tipps für KW-SWLs, die momentan ebenfalls „gut gehen“: Radio Thailand auf deutsch hat irgendwie Charme – derzeit sehr gut zu hören mit einem 15-minütigen Progamm ab 20 Uhr UTC auf 7475 kHz. Und die Voice of Vietnam kommt auch mit dickem Signal bei uns durch – ebenfalls auf deutsch auf 7280 kHz von 20:00 bis 20:30 Uhr UTC.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgenden Wettbewerb in unserer Region:

  • Der 1. Weihnachtstag fällt in diesem Jahr auf einen Dienstag. Dann läuft wie immer am Dienstagabend ein Nordic Activity Contest, und zwar auf den Mikrowellenbändern auf 2,3 GHz und höher.

Der DARC-UKW-Contestkalender für Januar 2019 ist derzeit noch nicht online.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Hier können wir uns kurzfassen: Es bleibt, wie es ist. Die Wetterlage: Milde, atlantische Luftmassen strömen weiterhin nach Schleswig-Holstein. Dafür sorgt ein komplexes Tiefdrucksystem, das vom Atlantik bis nach Russland reicht. Heute sorgt die dichte Bewölkung immer wieder für schauerartigen Regen, der erst gegen Abend von Nordfriesland und Angeln her allmählich abklingt. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 6 und 8 Grad plus weht nur schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen – also perfektes Antennenbauwetter, hi. In der kommenden Nacht lockert die Bewölkung auf und es kühlt ab auf Werte knapp über dem Gefrierpunkt. Die Woche bis Silvester bleibt bedeckt und nach der kurzen Abkühlung heute Nacht wird es wieder milder. Etwa ab Dienstag könnte es mit einer Umstellung der Tiefdruckwetterlage zu leicht angehobenen Bedingungen auf den VHF-Bändern kommen, die von Jütland bis in die Benelux-Region reichen können.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Damit sind wir am Ende des Nord-Ostsee-Rundspruchs angelangt. Das Ganze gibt’s nochmal zum Nachlesen online bei uns auf nord-ostsee-rundspruch.de, die Sendung kann man dort auch als Podcast nachhören. Habt Ihr Nachrichten aus euren Ortsverbänden in unserem Sendegebiet zwischen Nordfriesland, Hamburg und Rostock? Fein – dann schickt eure Beiträge der Redaktion Nord-Ostsee-Rundspruch! E-Mail: dl9lbg [ätt] darc. de. Ihr braucht keine Formatvorgaben einzuhalten, einfacher formatfreier Text per E-Mail genügt. Telefax: 04381 9024735. Und eine Sprachmailbox ist auch geschaltet, auf der Ihr eure Beiträge in Fonie hinterlassen könnt: 04381 410 9000. Und nutzt auch die Kommentarfunktion und das Kontaktformular auf nord-ostsee-rundspruch.de.

Das war die letzte Nord-Ostsee-Rundspruch-Ausgabe in diesem Jahr. Wir freuen uns auf ein neues Rundspruch-Jahr 2019 mit vielen Veranstaltungen in den Ortsverbänden und Distrikten in unserem Sendegebiet, von denen wir berichten werden – die Recherche-Reisen machen uns immer besonders viel Spaß! Wir danken euch für’s treue Zuhören und den regen Zuspruch zu unserer Arbeit, den wir auch im vergangenen Jahr in vielen persönlichen Gesprächen erfahren haben. Einen herzlichen Dank im Namen aller Hörer möchte ich auch an dieser Stelle den Übertragerstationen aussprechen, die zweimal pro Woche dabei helfen, unsere Produktion schleswig-holstein- und deutschlandweit auf den Bändern auszustrahlen. Denkt immer daran: Ihr tut euer großartiges ehrenamtliches Engagement nicht für mich, sondern für unsere Hörer!

Wir wünschen euch schöne Feiertage, kommt gut ins neue Jahr – und wenn alles gut geht, hören wir uns am Sonntag, 6. Januar um 10.30 Uhr wieder bzw. am Montag, 7. Januar um 20.15 Uhr zur Wiederholungssendung. So ganz ist für uns das Jahr aber noch nicht zu Ende: Dieser Rundspruch wird morgen am Heiligen Abend wie immer am Montagabend um 20:15 Uhr wiederholt. Ich verabschiede mich mit herzlichen Grüßen von Haus zu Haus aus dem Nord-Ostsee-Rundspruchstudio in Lütjenburg mit besten 55, 73, 76 (der Herr behüte euch!) und an alle XYLs und YLs 88!

Continue Reading...
Erstellt am 16. Dez 2018 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 350. Tag des Jahres, noch 15 Tage bis Silvester
Namenstag: Adelheid, Heidi, Elke, Reinhold
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 8:30 Uhr, Sonnenuntergang 15:53 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 23 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:41 Uhr, Sonnenuntergang 15:57 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 16 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Diese Sendung ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

HH: Sonder-DOK „HANDWM“ zur Handball-Weltmeisterschaft

Im Januar 2019 wird die Handball–Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Mehrere Spiele der Handball-WM werden auch in Hamburg ausgetragen. Aus diesem Anlass vergibt der DARC-Distrikt Hamburg (E) vom 1. bis 31. Januar 2019 mit der Distrikts-Clubstation DL0HMB den Sonder-DOK „HANDWM“. Darüber informierte uns der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO.

Neue Live-Web-TV-Sendung mit Jürgen DJ7RI am 22. Dezember

Nach einer verlängerten Sommerpause geht Jürgen Schäfer DJ7RI aus dem OV Kiel-Ost (M25) am kommenden Samstag mit einer neuen Ausgabe seines Web-TV-Magazins „Technik und Amateurfunk“ auf Sendung. Nachdem die geplante August-Ausgabe aus persönlichen Gründen ausfallen musste, freut er sich auf eine neue Live-Sendung, die für Samstag, den 22. Dezember um 18:30 Uhr vorgesehen ist. Die Live-Sendung ist mit Einspielern zu folgenden Themen geplant:

  • Reparatur einer DVD-Player-Fernbedienung
  • Plötzlicher Kurzschluss im 230-Volt-Netz, Fehlersuche und Reparatur
  • Ist die Digitalisierung der Abschied vom experimentierenden ATV-Funkamateur?
  • Tipp des Tages: kontaktfreudiger BNC-Stecker

Die Live-Sendung findet Ihr auf der Homepage von Jürgen DJ7RI, zu finden unter dj7ri.bplaced.net. Wie immer habt Ihr die Möglichkeit, während der Web-TV-Sendung mit Jürgen DJ7RI auf seiner Webstream-Seite zu chatten. Noch einmal der Sendetermin: kommender Samstag, 22. Dezember um 18:30 Uhr auf webstream.eu/dj7ri .

S-H: C4FM-Repeater der Repeatergruppe Nord jetzt im Pegasus-Netz angebunden

Nachdem vor drei Wochen bereits das 70-cm-C4FM-Relais DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg an das Pegasus-Projekt angebunden wurde (wir berichteten am 25. November), so sind jetzt auch die C4FM-WiresX-Repeater der Amateurfunkgruppe Nord im Pegasus-Netz vertreten. Es sind dies im Einzelnen: DM0FL (Flensburg), DM0SL (Schleswig), DB0XN (Bredstedt) und DB0HEI (Heide). Diese C4FM-Repeater sind im Pegasus-Projekt im Raum 28821 miteinander verlinkt.

Wie Hans-Jürgen DJ3LE berichtet, wurden durch die neuen Möglichkeiten bereits viele QSOs geführt, was eine Abwechslung zum bisherigen Betrieb darstellt. Derzeit besteht die Möglichkeit, sich im WiresX-Raum 28821, der momentan noch „DL-BAYERN“ heißt, oder via YSF – DE-PEGASUS-Multilink sowie der Brandmeister-DMR-Talkgroup 26210 mit dem Projekt Pegasus zu verbinden. Ebenfalls gibt es im Echolink mit der Node-Nummer 711280 über DB0BZA eine FM-Anbindung in das Projekt. Weiterführende und ausführliche Informationen zum Projekt sind online unter projekt-pegasus.net zu finden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, das Pegasus-Netz mit der Online-Talk-App „Zello“ zu nutzen. Auch dazu findet Ihr auf projekt-pegasus.net weitere Informationen. Es lohnt sich also, das C4FM-Gerät auf einem der der WiresX-C4FM-Repeater in Schleswig-Holstein einzuschalten und einfach mal CQ zu rufen!

Sonderrufzeichen XP1SantaClaus bis zum 6. Januar 2019 on air

OM Frank 5P2BA ist noch bis zum 6. Januar 2019 mit dem speziellen Santa-Claus-Rufzeichen XP1SC QRV. Wie das DARC-DX-Mitteilungsblatt in dieser Woche berichtet, handelt es sich hierbei um ein Rufzeichen aus Grönland, Frank 5P2BA wird damit jedoch auch aus Dänemark und anderen europäischen Ländern aktiv sein. QSLs gibt es bei OZ2CBA via Büro.

S-H: Letzter OV-Abend des Jahres beim DARC-Ortsverband Grömitz (M10)

Wir möchten gerne noch einmal an den kommenden OV-Abend des Ortsverbandes Grömitz (M10) erinnern. Auf diesen OV-Abend freuen wir uns immer ganz besonders, nicht nur, weil wir dazu jedesmal mit sehr netter Briefpost eingeladen werden. Auch wenn der OV-Abend bei M10 nur alle drei Monate stattfindet, so ist das Treffen jedesmal um so herzlicher und auch informativ. Der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD laden also uns und euch zum OV-Abend am kommenden Dienstag, den 18. Dezember ein. Treffpunkt ist wie immer die Gaststätte „Dorfschänke“ in Merkendorf bei Neustadt (unweit der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken). Beginn ist um 19:30 Uhr. Wir sehen uns übermorgen Abend bei M10!

100 Jahre Erstflug „Junkers F13“ – Aktivität mit Diplom und Sonderstationen

Am 25. Juni 2019 jährt sich der Erstflug des Ganzmetallflugzeugs F13 zum 100. Mal. Konstrukteur Otto Reuter und der bekannte Ingenieur Hugo Junkers entwickelten gemeinsam dieses Flugzeug, welches zur damaligen Zeit (1919) ausschließlich dem Einsatz in der zivilen Luftfahrt dienen sollte. Noch im Entstehungsjahr konnte der Höhenrekord von 6800 m erreicht werden. Die F13 eroberte schnell den kontinentalen Luftraum und in den 1920er Jahren flogen Maschinen dieses Typs für zahlreiche Fluggesellschaften.

Die Funkamateure der Flieger-Funk-Runde des DARC e.V. mit den Ortsverbänden S44
(Mittweida), W18 (Dessau), W22 (ZAB-Dessau) und Y43 (Elbe-Elster) werden anlässlich dieses Jubiläums im Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2019 mit Sonderstationen auf den Amateurfunkbändern aktiv sein. Als Sonderstationen werden folgende Rufzeichen auf den Bändern zu hören sein:

  • DF13DEJU für das Junkerswerk Dessau,
    Die nachfolgenden Klubstationsrufzeichen symbolisch für die Original–F13 in den Museen
  • DF13PAR für den Standort Le Bourget in Paris
  • DF13BUD für den Standort Budapest
  • DF13STO für den Standort Stockholm
  • DF13MUC für den Standort München
  • DF13BLN für den Standort Berlin

Während der Aktiviätszeit bis Ende Juni 2019 wird ein kostenloses Diplom „100 Jahre Erstflug Junkers-F13“ herausgegeben. Jede Verbindung mit den genannten Sonderstationen zählt 10 Punkte, jede Verbindung aus einem Luftfahrzeug mit den zugelassenen Klubstationsrufzeichen zählt jeweils 20 Punkte. Insgesamt müssen für das Diplom 100 Punkte erreicht werden. Darüber informierten uns die OM Gert DM7MA und Tom DM2TO aus dem DARC-Ortsverband ZAB-Dessau (W22).

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute Vormittag ist wieder einiges los auf den UKW-Bändern (wenn denn auch nur die Bedingungen mitspielen würden – mehr dazu gleich). Noch bis um 11 Uhr UTC läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 2 m in CW.
  • Wie an jedem dritten Sonntag im Monat gibt es in Tschechien den OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 2 m und 10 GHz. Zeitgleich läuft bei der Dresdener UKW-Runde der Mikrowellencontest auf 23 cm und allen Bändern darüber.
  • Am kommenden Dienstag gibt es dann den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 23 cm unter Beteiligung unserer Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien.
  • Am Mittwochabend gibt es dann wieder einen Moon-Contest in Tschechien, diesmal auf 50 MHz.
  • Wenn Ihr Empfangsequipment für 70 MHz habt, dann könnt Ihr am kommenden Donnerstagabend beim NAC im 4-m-Band reinhören. Auch dort werden die Niederlande, Polen und Großbritannien mit von der Partie sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: In den letzten 6 Stunden ist der Luftdruck um 6 hPa gefallen und liegt derzeit noch bei 1015 hPa. Am Rande eines Hochs über dem Baltikum hält sich mit einer südöstlichen Strömung kalte Festlandsluft. Ein vom Nordatlantik aus übergreifendes Frontensystem führt allmählich etwas mildere Meeresluft heran. Der Himmel über Schleswig-Holstein ist heute bedeckt; ab heute Nachmittag kommt in Dithmarschen Schneefall auf, der sich dann Richtung Lauenburg und Nordfriesland ausbreitet. Der Schnee geht dann meist in Regen über. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südost bei Temperaturen zwischen 0 und 2 Grad plus. In der kommenden Nacht bleibt es bedeckt bei gelegentlichem Schneefall, die Temperaturen fallen nur unwesentlich je nach Lage auf 0 bis minus 3 Grad, der Wind weht dann nur noch schwach aus östlichen Richtungen. In der neuen Woche bleibt es bedeckt und trüb und es wird wieder geringfügig milder. Ihr könnt es euch schon denken: An Tropo-Inversionswetterlagen und angehobenen UKW-Bedingungen ist bei der bevorstehenden Tiefdruck-Wetterlage und kaum Temperatur-Unterschieden in den nächsten Tagen nicht zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –

Continue Reading...