Kalendarium

Heute ist der 293. Tag des Jahres, noch 72 Tage bis Jahresende
Namenstag: Ira, Irina, Jessica, Wendelin
Grömitz: Sonnenaufgang 7:53 Uhr, Sonnenuntergang 18:08 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h 15 min.
Husum: Sonnenaufgang 8:02 Uhr, Sonnenuntergang 18:15 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h 13 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im anschließenden Nachtprogramm noch einmal um 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

Ihr hört es an der „etwas anderen“ Akustik: Heute melde ich mich von unterwegs – ich bin bereits auf der Anreise zur Distriktsversammlung E, die heute Nachmittag in Hamburg-Hausbruch stattfindet, und habe jetzt hier in Plön haltgemacht, um für euch diese Sendung zu fahren. Da heute Vormittag der Funkflohmarkt von M33 in Groß Vollstedt stattfindet, gibt es heute auch keine Aussendung auf dem Aschberg-Relais DB0ZA, da unsere „Übertragerstations-OM“ ebenfalls in Groß Vollstedt sind. Meine Reise nach Hamburg geht gleich weiter, deshalb heute für euch nur eine kleine Handvoll ausgewählter Beiträge. Die Themenübersicht: […]

HH: 10-m-Relais DF0HHH nach Blitzeinschlag vorübergehend QRT

Ihr habt es am Freitagnachmittag mitbekommen: In vielen Teilen unseres Sendegebietes tobte ein Unwetter mit örtlich schweren Gewittern, Starkregen und Sturmböen, das u. a. auch den Bahnverkehr Hamburg-Berlin und in Teilen Niedersachsens wegen umgestürzter Bäume zum Erliegen brachte. Der Relaisstandort DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg war von einem direkten Blitzeinschlag betroffen, der einen Schaden am 10-m-Relais verursachte. Wie der Relaisverantwortliche, Berni DL6XB berichtet, ist ein Totalausfall des Relais zu beklagen und er muss dieser Tage herausfinden, welche Relaiskomponenten in den Status „silent key“ versetzt wurden. Möglicherweise wurde auch die 10-m-Sendeantenne des Relais direkt von einem Blitz getroffen und dadurch zerstört – dies wird sich noch herausstellen. Wie Berni DL6XB weiter mitteilt, haben die beiden 70-cm-Relais bei DF0HHH sowie der abgesetzte 2-m-Empfänger für das Relais DB0XH in Hamburg-Blankenese den Blitzeinschlag „überlebt“ und sind weiterhin in Betrieb.

Vorschau auf die DARC-Mitgliederversammlung am 16./17. November in Baunatal

Mit Spannung wird die kommende DARC-Mitgliederversammlung erwartet, die am Wochenende 16./17. November im Hotel Stadt Baunatal stattfinden wird und bei der Vorstandswahlen auf dem Programm stehen. Der DARC-Vorsitzende Steffen Schöppe DL7ATE wird aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidieren. Für das Amt des DARC-Vorsitzenden kandidieren Werner Bauer DJ2ET und Christian Entsfellner DL3MBG. Für das Amt der weiteren Vorstandsmitglieder stehen zur Wahl: Ernst Steinhauser DL3GBE, derzeit OVV des Ortsverbandes Ravensburg (P09), Ronny Jerke DG2RON, derzeit Distriktsvorsitzender von Brandenburg (Y) und Thomas von Grote DB6OE. Auch für dieses Amt kandidieren DJ2ET und DL3MBG. Ronny DG2RON nahm bereits bei der DARC-Vorstandssitzung Anfang Oktober teil, bei der schon jetzt viele Weichen für die Zukunft des DARC gestellt wurden.

Weiterhin steht die Wahl des Amateurratssprechers und seines Stellvertreters auf der Tagesordnung. Für die Wahl des AR-Sprechers kandidieren Heinz Mölleken DL3AH (Distrikt Hessen) und Marcus Goth DL7BMG (Distrikt Berlin). Für den Stellvertreterposten stellen sich zur Wahl: Peter Kern DL1EIP (Distrikt Nordrhein), Roland Becker DK4RC (Thüringen) und Gisela Dohmen DL9DJ (Köln-Aachen). Die November-Ausgabe der CQ DL stellt die Kandidaten für die Vorstandsämter mit einer kurzen Vita und ihren Zielen näher vor.

Die meisten Anträge auf der Tagesordnung der DARC-Mitgliederversammlung betreffen Satzungsänderungen, es steht aber auch eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge zur Diskussion (Tenor: „Lieber jetzt eine kleine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages als in einigen Jahren wieder eine große.“). Die Mitgliederversammlung ist öffentlich für alle DARC-Mitglieder, somit könnt auch Ihr als Mitglied gerne an der Versammlung teilnehmen und euch an den Diskussionen und Beratungen beteiligen. Noch einmal der Termin: Samstag, 16. November ganztägig sowie am Sonntagvormittag, 17. November die Fortsetzung. Übrigens: DARC-Vorstandsmitglied Werner Bauer DJ2ET wird auch nachher bei der Distriktsversammlung Hamburg dabei sein und sich den Fragen der Mitglieder stellen. Mehr dazu hört ihr am kommenden Sonntag hier im Nord-Ostsee-Rundspruch.

Funkflohmarkt in Elsfleth am 17. November

Eine weitere große Amateurfunkveranstaltung im Norden findet am 17. November statt. Es geht um den Amateurfunk-Flohmarkt in Elsfleth im Oldenburger Land bei Bremen – dieser findet statt am Sonntag, den 17.11. in der Zeit von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Veranstaltungsort ist die Stadthalle in Elsfleth. Veranstalter ist der DARC-Ortsverband Wesermarsch (I03).

Tischreservierungen werden ab morgen (21.10.) und noch bis zum 9. November entgegengenommen, meldet euch dazu beim Organisator Thomas Bäker DL5BCA telefonisch unter 04401 93 60 74. Einlass für Aussteller ist am Veranstaltungstag (17.11.) bereits ab 6:00 Uhr morgens. Darüber informiert das Organisationsteam Thomas DL5BCA und Thomas DO1THG vom DARC-Ortsverband Wesermarsch (I03).

Der Veranstaltungsort in Elsfleth ist mit der Bremer S-Bahn zu erreichen, mit dem Pkw fährt man auf der A 28 (Bremen-Oldenburg) bis zur Abfahrt Ganderkesee-West und dann auf der B 212 bis Elsfleth.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Abend um 23:59 Uhr UTC (also bis um kurz vor 2 unserer Zeit) läuft der ARRL-EME-Contest auf allen Bändern zwischen 6 m und 23 cm. Mondaufgang ist bei uns heute Abend um 22:30, so dass Ihr noch in den letzten drei Stunden des Contestes eure EME-QSOs machen könnt.
  • Noch bis um 11 Uhr UTC (also noch gut zwei Stunden) läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest UHF/SHF auf 70, 23 und 13 cm.
  • Ebenfalls bis um 11 Uhr UTC gibt es in Tschechien den OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 2 m und 10 GHz. Zeitgleich läuft wie immer der DUR-Mikrowellenwettbewerb der Dresdener UKW-Runde auf 23 cm und allen Bändern darüber.
  • Ebenfalls die Mikrowellenbänder 2,3 GHz und höher werden am Dienstagabend während des Nordic Activity Contestes aktiviert, bei dem auch wieder Polen, die Niederlande, Litauen und Großbritannien mit von der Partie sein werden.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Ein ausgedehntes Tiefdrucksystem erstreckt sich von der Iberischen Halbinsel bis nach Mittelschweden, ein Kern dieses Tiefs liegt derzeit über Schleswig-Holstein. Ab morgen wird der Luftdruck wieder leicht ansteigen. Nach einem trockenen Tagesbeginn zieht ab heute Mittag von der Elbe her Regen auf, der sich später bis nach Ostholstein ausdehnt. An der Nordseeküste ist es dagegen etwas freundlicher. Die Temperaturen liegen heute zwischen 13 und 15 Grad, dazu weht nur schwacher Südwind. In der kommenden Nacht bleibt es an der Ostsee weiterhin regnerisch, es kühlt ab auf Werte um 10 Grad und der weiterhin schwache Wind dreht auf Nordost. In den nächsten Tagen bleibt es wechselhaft bei unveränderten Temperaturen. Momentan sieht es auch auf UKW ziemlich durchwachsen aus, aber ab Dienstag sind für einige Tage durch einen Warmluftschwall und steigenden Luftdruck angehobene VHF-Tropobedingungen möglich, die sich zunächst in Ost-West-Richtung von Polen bis England ausdehnen und sich später über ganz DL ausbreiten können. Bakenbeobachtung auf UKW lohnt in der kommenden Woche also ganz besonders!

Soweit der Nord-Ostsee-Rundspruch für diese Woche. Viele von euch machen heute noch im WAG-Contest mit. Denkt daran: Auch wenn ihr nicht aktiv teilnehmt, so zählt doch jedes QSO auf 80, 40, 20, 15 und 10 m mit einem Rapport und dem DOK! Wer z. B. gestern nachmittag in der Z-Runde des VFDB mit dabei war, hat 30 zusätzliche QSOs im Sack. Also verteilt noch fleißig Pünktchen! So – ich muss Gas geben, wir werden heute den Bestätigungsverkehr auf Bungsberg (DB0PC) deshalb etwas kürzer halten. Wenn ihr mögt, hören wir uns bereits am kommenden Donnerstag um 19:30 Uhr Lokalzeit auf 80 m wieder, dann bin ich wieder dran mit der Erstsendung des DL-Rundspruchs mit DL0DL auf 3.777 kHz (+/- QRM).

[Abmoderation]

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)