Kalendarium

Heute ist der 202. Tag des Jahres, noch 163 Tage bis Jahresende
Namenstag: Daniel, Daniela, Stella, Julia
Grömitz: Sonnenaufgang 5:10 Uhr, Sonnenuntergang 21:33 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 23 min.
Husum: Sonnenaufgang 5:16 Uhr, Sonnenuntergang 21:44 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 28 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im Nachtprogramm ab 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Heinz Hansen DF3LQ silent key

Wie der Vorsitzende des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13), Oliver DO7OMB mitteilt, ist am vergangenen Dienstag OM Heinz Hansen DF3LQ aus Jübek nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren verstorben. Heinz DF3LQ war im Jahr 1967 in den DARC eingetreten und stand dem OV Schleswig (M13) von 1983 bis 1985 als OVV vor. Die Trauerfeier findet am kommenden Mittwoch (24.07.) um 13:30 Uhr in der Kirche in Jübek statt. Die Seebestattung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

Zu Ehren von Heinz DF3LQ bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais.

S-H: YL-Aktivität beim Leuchtturm Behrensdorf während des ILLW am 17./18. August

Das Internationale Lighthouse-Wochenende 2019 am 17. und 18. August wirft bereits seine Schatten voraus. Auch in diesem Jahr werden sich die YLs des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein wieder am ILLW beteiligen, jedoch diesmal nicht wie in den Vorjahren auf dem Feuerschiff Læsø Rende, da dieser beliebte Amateurfunk-Standort während des Lighthouse Weekend anderweitig belegt ist. Die YL-Referentin des DARC-Distriktes Schleswig Holstein, Rita DH8LAR lädt alle YLs (und natürlich auch helfende und begleitende OM) ein zur diesjährigen Lighthouse-Aktivität auf dem Sportplatz des Campingplatzes Behrensdorf (unweit von Hohwacht gelegen), zu finden im Neuland 5 in 24321 Behrensdorf/Ostsee. Dort befindet sich auch der Leuchtturm Neuland mit der ILLW-Nummer DE 00022. Wie Rita DH8LAR berichtet, gibt es dort viel Platz für Antennenaufbauten. Für den Funkbetrieb und das Beisammensein wird Rita DH8LAR dort bereits am Freitag, den 16. August einen Wohnwagen samt Zelt platzieren.

Wer von euch die YL-Gruppe unterstützen möchte, möge sich bitte vorab bei Rita DH8LAR melden – entweder telefonisch unter 04327 475 oder per E-Mail, die Adresse lautet dh8lar [ätt] darc .de.

Noch einmal: YL-Aktivität vom 16. bis 18. August zum Lighthouse-Weekend auf dem Sportplatz beim Campingplatz in Behrensdorf bei Hohwacht.

HH: Einladung zum Sommerfest des DARC-Ortsverbandes Wingst (E32)

Der OV Wingst (E32) lädt auch in diesem Jahr wieder zu seinem Sommerfest ein. Dieses findet an gleich zwei Tagen statt, nämlich am Wochenende 3./4. August. Veranstaltungsort ist das OV-Lokal „Lütt Mandus“, zu finden im Westerhamm 59 in 21789 Wingst. Wie der OVV Mike DB1BMK berichtet, wird neben dem geselligen Beisammensein auch der Funkbetrieb mit der Clubstation DF0WZ in den verschiedensten Betriebsarten im Vordergrund stehen. Es wird auch ein kleiner Flohmarkt stattfinden, bei dem Jedermann ohne Voranmeldung seine Waren anbieten kann, Tische müssen jedoch selbst mitgebracht werden.

Wie Mike DB1BMK weiter mitteilt, ist für das leibliche Wohl gesorgt – angeboten werden Kaffee, Kuchen, Kaltgetränke und etwas vom Grill. Für Camper und Wohnmobilisten stehen bereits ab Freitag (02.08.) Plätze zur Verfügung. Ein Einweisungsverkehr wird auf der OV-Frequenz 145,375 MHz im 2-m-Band angeboten.

Noch einmal: Sommerfest des OV Wingst (E32) am 3. und 4. August im Landgasthof „Lütt Mandus“ im Ortsteil Westerhamm in Wingst. Hierzu lädt euch der OVV Mike DB1BMK herzlich ein.

HH: Save the date – „QTC an der See“ in Großhansdorf am 21. September 2019

Der OVV des DARC-Ortsverbandes Ahrensburg/Großhansdorf (E09), Stefan DJ7AO, hat uns gebeten, euch bereits jetzt auf das kommende „QTC an der See“ hinzuweisen. Diese beliebte Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum 17. Mal statt, wie immer am dritten Samstag im September. Los geht’s am 21.09.2019 um 9:30 Uhr, auch in diesem Jahr wieder im Waldreitersaal im Rathaus von Großhansdorf. Die Straßenadresse lautet Barkholt 64 in 22927 Großhansdorf. Der Eintritt ist frei, der Förderverein freut sich jedoch über Spenden zur Abdeckung der Kosten. Veranstalter ist der DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09).

Alles, was mit Selbstbau, dem DX-Betrieb, der Jugendarbeit und mit dem QRP-Betrieb zusammenhängt, kann auf “QTC an der See” gezeigt, diskutiert und erprobt werden. Es sind eine Reihe spannender Vorträge mit breitgefächertem Themenspektrum vorgesehen. Fünf Vortragsthemen stehen lt. der OV-Homepage e09.de bereits fest, wurden aber seitens des Veranstalters noch nicht verraten. Es bleibt also spannend.

Für Verpflegung, Kaffee und Kuchen wird wie gewohnt gesorgt. Die Kuchenvielfalt auf „QTC an der See“ ist legendär – müsst Ihr probieren! Um die Mittagszeit wird im Außenbereich wieder der Grill angeheizt. Also schon einmal vormerken: 21. September – QTC an der See in Großhansdorf.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Auf 6 m und 2 m läuft noch bis heute Abend um 21 Uhr UTC der CQWW-DX-Contest. Vielleicht haben wir heute ja Glück und es tut sich etwas auf 50 MHz – Sporadic-E-Bandöffnungen waren auf 6 m in den vergangenen Tagen und Wochen eher selten, aber in FT8 geht eigentlich immer etwas. Ihr wisst ja, dass wir in DL noch bis Ende September auf 6 m aktiv an Contesten teilnehmen dürfen. Hinzu kommt, dass es seitens des Veranstalters keine Betriebsartenbeschränkungen gibt, somit sind neben CW und SSB auch Digimodes wie FT4 und FT8 zulässig. Ausgetauscht werden lediglich der Rapport und das Locator-Mittelfeld, also z. B. JO54 oder JO43.
  • Bis um 11 Uhr UTC (also noch gut zwei Stunden) ist in Tschechien der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 144 MHz und 10 GHz im Gange. Zeitgleich läuft der Mikrowellenwettbewerb der Dresdener UKW-Runde auf 23 cm und höher.
  • Dann noch etwas für unsere 4-m-Freunde: In Großbritannien gibt es noch bis heute Abend um 16 Uhr UTC einen 70 MHz Trophy Contest.
  • Beim Nordic Activity Contest am Dienstagabend werden wie immer an jedem vierten Dienstag die Mikrowellenbänder auf 2,3 GHz und darüber befunkt.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Die Kaltfront eines Tiefs über dem Skagerrak hat Norddeutschland in der vergangenen Nacht südostwärts überquert. In der Folge fließt von Nordwesten etwas weniger warme und trockenere Luft ein. Heute stellt sich in unserem Sendegebiet ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix ein und es ist nicht mehr ganz so warm wie gestern: Auf den Nordfriesischen Inseln erwarten wir lediglich 18 Grad, im Lauenburgischen erreichen die Temperaturen heute Werte bis knapp 25 Grad. Dazu weht mäßig bis frischer Westwind. In der kommenden Nacht kühlt es auf 16 bis 11 Grad ab, gegen Morgen kann es von der Nordsee her zu neuen Schauern kommen. Morgen ist es meist bedeckt und regnerisch. Am Dienstag erreicht uns ein umfangreiches Hoch von der Biskaya her, dann kehrt der Sommer zurück mit viel Sonne, ab Mittwoch wird es dann voraussichtlich heiß mit Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke. Im Moment haben wir aufgrund der Abkühlung leicht angehobene Bedingungen vor allem über der Ostsee, diese sind aber mit Fading behaftet. Etwa zur Wochenmitte erwarten wir dann spürbar gute Tropobedingungen in alle Richtungen auf den VHF-Bändern, in den Abendstunden und am Vormittag ist dann wieder mit den sommertypischen Überreichweiten zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC)