Kalendarium

Heute ist Pfingstsonntag, der 160. Tag des Jahres, noch 205 Tage bis Jahresende
Namenstag: Annamaria, Grazia, Diana, Ephraim
Grömitz: Sonnenaufgang 4:44 Uhr, Sonnenuntergang 21:46 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 2 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 4:49 Uhr, Sonnenuntergang 21:57 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 8 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im Nachtprogramm ab 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

Heute senden wir live im Rahmen eines kleinen Fielddays auf dem Ketelvierthberg südlich von Neumünster im Locator JO43XX. Kommt gerne vorbei und besucht uns: Ihr findet unsere Position auf aprs.fi mit einem Zeltsymbol, haltet Ausschau nach DL9LBG-6.

S-H: Funkflohmarkt des DARC-Ortsverbandes Kiel-Ost (M25) am 29. Juni

Der DARC-OV M25 veranstaltet am Samstag, den 29. Juni (letzter Samstag vor den Sommerferien) ab 9:00 Uhr einen Funkflohmarkt auf dem Gelände der Andreas-Gayk-Schule am Kieler Ostufer in Kiel-Dietrichsdorf. Aussteller können ab 8:00 Uhr ihren Stand unter freiem Himmel oder – sollte das Wetter nicht mitspielen – auch unter Dach der Laubengänge aufbauen. Es werden keine Standgebühren erhoben, Tische und Stühle müssen jedoch selbst mitgebracht werden. Steckdosen zum Testen und Betreiben von Geräten sind vorhanden. Das Gelände ist für Pkw befahrbar, so dass auch direkt aus dem Fahrzeug heraus verkauft werden kann. Da die Durchfahrt zum Gelände etwas beengt ist (maximale Fahrzeugbreite: 2,04 m), sind vor der Durchfahrt ebenfalls einige Standflächen für Aussteller mit größeren Fahrzeugen vorhanden.

Während des Flohmarkts wird für das leibliche Wohl gesorgt sein: Belegte Brötchen, Kaffee und Kaltgetränke sind zu HAM-gerechten Preisen erhältlich.

Wie der OVV von M25 (Kiel-Ost), Mathias DL4LBY weiter mitteilt, ist eine Anmeldung für eine Flohmarktstandfläche NICHT notwendig, da genügend Kapazitäten vorhanden sind. Wenn Ihr also dort einen Stand betreiben möchtet: Einfach mit Tischen und Stühlen hinfahren, Stand aufbauen und gute Geschäfte tätigen. Weitere Fragen beantwortet Mathias per E-Mail unter dl4lby [ätt] t-online.de.

S-H: Der DARC-Ortsverband Grömitz (M10) lädt zum 60. OV-Geburtstag ein

Wir haben wieder einmal sehr nette Post vom Vorstand des OV Grömitz (M10) erhalten. Danach lädt der OVV Andreas DG9LBD uns und euch zum kommenden OV-Abend ein, der am Dienstag, den 18. Juni wie immer im Restaurant „Dorfschänke“ in Merkendorf bei Neustadt stattfindet. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr. An diesem OV-Abend wird gleichzeitig der 60. OV-Geburtstag begangen. der in Form eines gemeinsamen Essens mit Mitgliedern und Freunden des Ortsverbandes veranstaltet wird. Wie Andreas DG9LBD und Kristiane DO9LBD mitteilen, wird das Essen à la carte serviert. Die beiden freuen sich auf euer Erscheinen – wir sehen uns am 18.06. um 19:30 Uhr in der Dorfschänke Merkendorf unweit der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken.

Der OV Grömitz vergibt mit seiner Clubstation DL0OVG derzeit und noch bis Ende Januar 2020 den Sonder-DOK 60M10. Auf der OV-Homepage unter amateurfunk-groemitz.de können viele Informationen zur M10-OV-Historie nachgelesen werden.

Tipp zum Senden von SSTV-Bildern per Smartphone

Im Nord-Ostsee-Rundspruch von vor 14 Tagen hat unser Hörer Manfred DC2FK aus dem DARC-Ortsverband Norderstedt (E12) einige Hinweise gegeben, wie man mit Notebook, PC und Smartphone mit einfachen Mitteln SSTV-Sendungen empfangen und dekodieren kann. In einer weiteren Information hat er uns in der vergangenen Woche mitgeteilt, wie er mit einfachen Mitteln per Smartphone sendeseitig QRV geworden ist. Hierzu empfiehlt er eine App namens „SSTV-Kodierer“ von Olga Miller, die kostenlos im Play Store erhältlich ist. Es lassen sich die üblichen SSTV-Modi einstellen, nach Installation der App wird ein Farbbalkenmuster angeboten, mit dem erste Testsendungen gefahren werden können, und es kann ein Kamera-Bild oder ein Foto aus der Smartphone-Galerie für eine SSTV-Sendung ausgewählt werden. Darüber hinaus ist eine Beschriftungsmaske erstellbar, um z. B. das eigene Rufzeichen in das zu sendende Bild zu integrieren. Nach den Erfahrungen von Manfred DC2FK läuft diese App ohne Probleme.

Jupiter, Erde und Venus beeinflussen 11-Jahres-Zyklus der Sonnenaktivität

In einer kürzlich erschienenen Veröffentlichung haben Forscher des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf neue Hinweise erforscht, nach denen die Gravitationskräfte von Jupiter, Erde und Venus das Magnetfeld der Sonne beeinflussen und dadurch den 11-Jahres-Zyklus hervorrufen können. Die Veröffentlichung beschreibt, wie die Planeten das Plasma auf der Oberfläche der Sonne verschieben. Dieser Impact ist immer dann am stärksten, wenn die Planeten Venus, Erde und Jupiter in einer Reihe stehen. Genau diese Konstellation wiederholt sich in einem Zyklus von genau 11,07 Jahren.

Neben ihrer Rolle als Taktgeber für den 11-Jahres-Zyklus der Sonnenflecken können diese Gezeitenkräfte der Planeten zusätzliche Effekte auf die Sonne haben, durch die u. a. die unterschiedlichen Spitzen der Sonnenfleckenmaxima oder auch manche Doppel-Maxima hervorgerufen werden können. Darüber hinaus sind noch weitere Kräfte im Spiel, welche die Länge der Zyklen der Sonnenaktivität in den vergangenen 300 Jahren zwischen rund 8 und 15 Jahren haben schwanken lassen.

Die Pressemitteilung über diese Forschungen ist auf der Website des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf nachzulesen, den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Abend um 24:00 UTC läuft der European EME Contest auf 5,7 GHz (6-cm-Band). Mondaufgang ist bei uns gleich um 11:45 Uhr unserer Zeit, Monduntergang ist heute Nacht um 1:45 Uhr, so dass Ihr noch den ganzen Tag und Abend Zeit habt, eure EME-QSOs in CW und SSB zu machen.
  • Noch bis heute Nachmittag um 16:00 Uhr UTC läuft in Frankreich der DDFM 50 MHz Contest des französischen Amateurfunkverbandes REF in SSB, CW und FM. Ihr wisst ja, dass seit Kurzem Contestbetrieb im 6-m-Band bei uns in den Sommermonaten zulässig ist, mehr dazu hören wir auch gleich noch einmal im Deutschland-Rundspruch.
  • Am Dienstagabend gibt es dann wieder den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 70 cm. Gleichzeitig läuft die WSA-Aktivität auf 2 m und 70 cm des DARC-Distriktes Westfalen-Süd.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend läuft ebenfalls auf 70 cm.
  • Am Donnerstag dürft Ihr erstmals aktiv im Nordic Activity Contest auf 50 MHz mitmischen.
  • Und am nächsten Samstagnachmittag (15.06.) veranstaltet die AGCW-DL wieder ihren VHF-UHF-Contest in Telegrafie auf 2 m und 70 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Wir erfahren derzeit steigenden Luftdruck, der von einem Zwischenhoch über Frankreich herrührt, das sich rasch nordwärts bewegt. Heute scheint vielfach die Sonne, durchsetzt mit ein paar harmlosen Wolkenfeldern, bei Temperaturen zwischen 17 Grad auf den nordfriesischen Inseln und bis zu 22 Grad im Landesinneren. Der gestern noch lebhafte Wind flaut weiter ab, nur nördlich des Kanals kann der schwache Südwestwind gelegentlich noch böig werden. Erst in der kommenden Nacht nimmt die Bewölkung von der Elbe her wieder zu und der Wind dreht auf östliche Richtungen. Ab morgen ist es bis zur Wochenmitte wieder häufig bewölkt bei nur wenig Temperaturunterschieden, die labil geschichtete Troposphäre lässt nur wenig Hoffnungen auf angehobene UKW-Bedingungen aufkommen. In der vergangenen Nacht haben wir einen kleinen Magnetsturm erlebt, beobachten wir also weiterhin die Bänder 6 m und 2 m und halten Ausschau nach Sporadic-E und ggf. Auroraerscheinungen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC)

Wenn Ihr wollt, hören wir uns am kommenden Donnerstag um 19:30 Uhr wieder, dann sende ich für euch die neue Ausgabe des Deutschland-Rundspruchs live aus dem AFZ in Baunatal auf 3777 kHz +/- QRM.