Kalendarium

Heute ist der 118. Tag des Jahres, noch 247 Tage bis Jahresende
Namenstag: Hugo, Pierre, Ludwig
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 5:46 Uhr, Sonnenuntergang 20:42 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 56 min.
Husum: Sonnenaufgang 5:52 Uhr, Sonnenuntergang 20:51 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 59 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im Nachtprogramm ab 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

MVP: Rückblick auf die Distriktsversammlung V am vergangenen Samstag in Rostock

Gestern (27.04.) fand im Michaelshof in Rostock-Gehlsdorf die Versammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern (V) statt. Um kurz nach 10 Uhr begrüßte der Vorsitzende Franz DL9GFB Vertreter aus 16 Ortsverbänden. Als Gäste aus Schleswig-Holstein wurden DL9LBG und DO2DAE besonders willkommengeheißen. Dem Koch des Michaelshofs und seinem Team sprach Franz DL9GFB einen besonderen Dank aus: Dem Küchenchef war es gelungen, trotz einer Fehlplanung die Versammlung mit Improvisationskunst wie gewohnt hervorragend zu verköstigen. Der stellv. Distriktsvorsitzende Lutz DL5KVV hatte sich vorab entschuldigt, er konnte krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen. Zur Führung des Protokolls hatte sich im Vorwege Karl-Hermann DL9KWA bereiterklärt.

Anschließend erhob sich die Versammlung zum Gedenken an neun YLs und OM, die seit der letzten Versammlung vor einem Jahr verstorben waren. Großen Raum nahm die Ehrung für langjährige DARC-Mitglieder ein. Für 60 Jahre Clubmitgliedschaft wurden Uli DM2AOC, Werner DL3SWS und Werner DL2SUB ausgezeichnet. Des Weiteren wurden sieben OM für 50 Jahre [DK2CC, DL2NPG, DL1BLV, DL8SXB, DL1KUH, DK2EK, DL5KZA] sowie sechs OM für 40 Jahre [DL6KVB, DL9GSE, DL3YAH, DL1SWB, DL1SWU, DL5KVV] DARC-Mitgliedschaft geehrt, des Weiteren DL4HA für 25 Jahre. Im Anschluss erinnerte Franz DL9GFB an den 80. Geburtstag des Vorstandsmitglieds Hardy Zenker DL3KWF, der gleichzeitig 60 Jahre Amateurfunkaktivitäten vorweisen konnte. Hierzu merkte Hardy ergänzend mit einem Augenzwinkern an: „Solange ich unruhig werde, wenn im Contest die QSO-Rate auf unter 3 pro Minute abfällt, kann ich sagen: Ich bin nicht alt!“

Nach den Ehrungen folgte der umfassende Bericht des Distriktsvorstandes. Der Vorsitzende Franz DL9GFB berichtete von mindestens zehn OM aus dem Distrikt, die bei der WRTC 2018 als Helfer mitgewirkt hatten. Darüber hinaus zeigte sich Franz erfreut darüber, dass im vergangenen Jahr eine Reihe von offenen Referentenposten im Distrikt neu besetzt werden konnten, so z. B. die Referate DX und Contest, VHF/UHF und Notfunk. Im vergangenen Sea-of-Peace-Aktivitätsmonat im Juli 2018 gab es wieder reichlich Unterstützung von SOP-Stationen aus Dänemark und Schweden. Weiterhin gab es Aktivitäten mit dem Sonderrufzeichen DQ600UNI anlässlich 600 Jahre Universität Rostock, hier war Lutz DL5KVV maßgeblich federführend. In diesem Jahr begeht der OV Bad Doberan (V06) seinen 60. OV-Geburtstag. Dies wird begangen mit dem Sonderrufzeichen DM460DA – dieses Rufzeichen rührt vom Clubrufzeichen DM4DA aus DDR-Zeiten her. Abschließend blickte Franz DL9GFB auf die Jubiläumsaktivitäten mit DM65MVP und DL60SOP im vergangen Jahr zurück. Ergänzend dazu erinnerte Franz daran, dass im kommenden Jahr Distriktsvorstandswahlen anstehen und der derzeit amtierende Vorstand dann nicht mehr für Wahlen zur Verfügung stehen wird. Dies hat – so führte der stellv. DV Hardy DL3KWF aus – nicht nur Altersgründe: „Wenn man ein Distriktsschreiben verfassen soll und dazu den gleichen Text des Vorjahres verwendet und nur das Datum ändert, ist es Zeit für einen Wechsel!“ Der derzeitige Distriktsvorstand ist seit über 10 Jahren im Amt.

Der Kassierer Georg DL4SVA konnte sich in seinem Kassenbericht kurzhalten: Einnahmen von rund 6.000 EUR (Distriktsanteile und Einnahmen aus Diplomen) standen ca. 4.800 EUR Ausgaben (u. a. Spenden für WRTC 2018, Diplom-Drucke, Saalmiete für Distriktsversammlung und Distrikttreffen und Rufzeichenzuteilungen für DL60SOP und DM65MVP) gegenüber.

Langjährige Mitglieder im DARC-Distrikt V (© Foto: DL9LBG)

Nach dem gemeinsamen Mittagessen trafen sich die Jubilare und der Distriktsvorstand zu einem Gruppenfoto im Außenbereich. Danach folgten die Berichte der anwesenden Referenten. Als neuer Notfunkreferent stellte sich Thorsten DL2NTE aus dem DARC-Ortsverband Greifswald (V11) vor. Er gab zunächst eine Begriffsdefinition des Notfunks ab und betonte, dass Notfunk die Beschäftigung mit Kommunikation an sich bedeute und dass der Notfunk im Amateurfunk BOS-Funknetze nicht ersetzen könne und wolle. Thorsten DL2NTE berichtete über die Teilnahme seines Notfunkteams an zwei Ehrenamtsmessen, bei denen u. a. auch nutzbringende Kontakte zur Politik zustande kamen. Des Weiteren hob er die gute Zusammenarbeit während einer gemeinsamen Notfunkübung mit dem DARC-Distrikt Schleswig-Holstein und dem THW hervor, die im vergangenen Oktober stattfand. Im Anschluss entwickelte sich in der Versammlung eine ausgiebige Diskussion über den Sinn und die Finanzierung von Notfunk-Ressourcen.

Der Referent für DX und MVP-Contest, Wolfgang DL4WK, präsentierte in seinem Bericht die Analyse der Ergebnisse des vergangenen MVP-Contestes sowie der DARC-Clubmeisterschaft aus Sicht des Distriktes V. Im Anschluss fasste der EMV-Referent Eberhard DL3CV die Ergebnisse der EMV-Referententagung zusammen, die in der Vorwoche in Baunatal stattfand (darüber hatten wir in der Vorwoche im Deutschland-Rundspruch ausführlich berichtet). Der OV Schwerin (V14) hatte kürzlich ein gemeinsames Projekt zum Funkbetrieb über QO-100/Es’hail-2 abgeschlossen, auch hierzu gab es ein Referat über die Abwicklung des Funkbetriebes über den geostationären Satelliten, hier wurden Geräte (Transverter, Konverter) und Helix-Antennen gezeigt.

Um 14:30 Uhr schloss Franz DL9GFB die Versammlung. Im Anschluss verblieben noch viele Versammlungsteilnehmer bei Kaffee und Kuchen und interessantem Gedankenaustausch. Der Termin und der Veranstaltungsort für das kommende Distrikttreffen im Herbst steht derzeit noch nicht fest, dies hat u. a. bauliche und organisatorische Gründe des Michaelshofs, da der bewährte Saalbau demnächst abgerissen wird; über die Nutzung eines kommenden Neubaus kann derzeit noch nichts gesagt werden.

S-H: Jetzt schon vormerken: Funkflohmarkt des DARC-Ortsverbandes Kiel-Ost (M25) am 29. Juni

Wie mir der OVV des DARC-Ortsverbandes Kiel-Ost (M25), Mathias DL4LBY mitteilte, erschienen gestern (!) mehrere OM an der Andreas-Gayk-Schule in Kiel-Dietrichsdorf in Erwartung, dort einen Funkflohmarkt vorzufinden. Woher diese OM diese Falschinformation hatten, war nicht in Erfahrung zu bringen. Deshalb erinnern wir an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich an den Termin (wir hatten im Rundspruch vor zwei Wochen bereits darauf hingewiesen):

Der DARC-OV M25 veranstaltet am Samstag,den 29. Juni (letzter Samstag vor den Sommerferien) ab 9:00 Uhr einen Funkflohmarkt auf dem Gelände der Andreas-Gayk-Schule am Kieler Ostufer in Kiel-Dietrichsdorf. Aussteller können ab 8:00 Uhr ihren Stand unter freiem Himmel oder – sollte das Wetter nicht mitspielen – auch unter Dach der Laubengänge aufbauen. Es werden keine Standgebühren erhoben, Tische und Stühle müssen jedoch selbst mitgebracht werden. Steckdosen zum Testen und Betreiben von Geräten sind vorhanden. Das Gelände ist für Pkw befahrbar, so dass auch direkt aus dem Fahrzeug heraus verkauft werden kann. Da die Durchfahrt zum Gelände etwas beengt ist (maximale Fahrzeugbreite: 2,04 m), sind vor der Durchfahrt ebenfalls einige Standflächen für Aussteller mit größeren Fahrzeugen vorhanden.

Während des Flohmarkts wird für das leibliche Wohl gesorgt sein: Belegte Brötchen, Kaffee und Kaltgetränke sind zu HAM-gerechten Preisen erhältlich.

Wie der OVV von M25 (Kiel-Ost), Mathias DL4LBY weiter mitteilt, ist eine Anmeldung für eine Flohmarktstandfläche NICHT notwendig, da genügend Kapazitäten vorhanden sind. Wenn Ihr also dort einen Stand betreiben möchtet: Einfach mit Tischen und Stühlen hinfahren, Stand aufbauen und gute Geschäfte tätigen. Weitere Fragen beantwortet Mathias per E-Mail unter dl4lby [ätt] t-online.de.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure am 1. Mai in Eckernförde

Am kommenden Mittwoch, dem 1. Mai ist es wieder soweit: Dann findet in der Stadthalle Eckernförde wieder das alljährliche Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure mit einem großen Hallenflohmarkt sowie einem Rahmenprogramm statt. Veranstaltet wird dieses Event vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, ausgerichtet wird es wieder in bewährter Weise vom Ortsverband Eckernförde (M01). Wie dem Veranstaltungsprogramm zu entnehmen ist, startet bereits um 8:30 Uhr ein einstündiger Anfahrt-Mobilwettbewerb auf 2 m. Um 9:00 Uhr öffnet die Stadthalle für Besucher des Schleswig-Holstein-Treffens (Flohmarkt-Anbieter haben bereits ab 8:00 Uhr Zutritt zum Saal). Neben dem Flohmarkt im Saal findet wieder ein Elektronik-Basteln für Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Lutz DK4LV statt, des Weiteren betreiben die YLs des Distriktes Schleswig-Holstein einen Info-Stand.

Das Highlight des Schleswig-Holstein-Treffens in Eckernförde am 1. Mai ist zweifellos der Vortrag von Reinhard DK5LA unter dem Titel „Ein neuer Meilenstein des Amateurfunks durch Mitwirkung bei der chinesischen Mondmission“, dieser Vortrag findet im Konferenzraum des Restaurants statt und beginnt um 10:00 Uhr. Um 11:00 Uhr wird im Saal die Siegerehrung des Anfahrt-Mobilwettbewerbes durch Wolfgang DL4LE vorgenommen. Anschließend treffen sich um 11:15 Uhr die YLs im Clubraum zu ihrem traditionellen YL-Treffen.

Folgende Hinweise zum Anfahrt-Mobilwettbewerb auf 2 m: Dieser beginnt um 8:30 Uhr Lokalzeit, Mobilstationen können sowohl andere Mobilstationen als auch Fest- und Portabelstationen arbeiten, es dürfen allerdings nur zwei Stationen aus dem eigenen OV gearbeitet werden. Ausgetauscht werden der Rapport, eine laufende Nummer ab 001 und der DOK. Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein unter der Rubrik „Funkbetrieb“, dort gibt es auch eine Logblatt-Vorlage zum Download.

MVP/S-H/HH: Norddeutsches ATV-Treffen in der Prignitz am 4. Mai

Am Sonnabend, den 4. Mai 2019 findet das traditionelle Norddeutsche ATV-Treffen in 19357 Glövzin (Prignitz) statt. Auf dem Tagungsprogramm sind für den Vormittag eine Reihe von Vorträgen vorgesehen. Jens DH6BB wird über aktuelle Entwicklungen in Sachen QO-100/Es’hail-2 referieren. Anschließend berichtet Hubertus DC1OP über DATV-Möglichkeiten mit dem Raspberry Pi. Nach dem gemeinsamen Mittagessen lädt die Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk-Fernsehen (AGAF) zu ihrer Mitgliederversammlung ein, bei der die Neuwahlen des AGAF-Vorstandes auf der Tagesordnung stehen. Für mitreisende Familienangehörige wird ein Ausflugs-Rahmenprogramm angeboten. Weitere Details zum Tagungsprogramm findet ihr auf der Homepage von Rolf DJ9XF unter www.dj9xf.de.

Das Vortragsprogramm beginnt um 10:00 Uhr, das Frühstücksbuffet ist bereits ab 8:00 Uhr eröffnet. Die Veranstaltung endet um 18:00 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein. Der Tagungsort befindet sich auf „Dahses Erbhof“ in Glövzin (Prignitz), direkt an der Bundesstraße 5 gelegen in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Parkraum für Pkw und Wohnmobile ist ausreichend vorhanden. Darüber informiert Rolf Rehm DJ9XF. Auch bei der Distriktsversammlung gestern in Rostock hatte Franz DL9GFB auf diese Veranstaltung hingewiesen und aus eigener Erfahrung berichtet, dass ein Besuch des ATV-Treffens allemal lohnenswert ist.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute findet zwischen 13 und 15 Uhr UTC in vielen Regionen Deutschlands ein 2-m-Ausbildungscontest in FM statt, ausgerichtet vom AJW- und YL-Referat des DARC-Distriktes Ruhrgebiet (L).
  • Am 1. Mai ist der erste Mittwoch des Monats, dann findet zwischen 18 und 20 Uhr UTC in Tschechien der Moon-Contest auf 2 m statt. Wir betonen es deshalb ausdrücklich, weil der Termin im DARC-Contestkalender (2. Mai) definitiv falsch ist. Auch auf der Webseite des Moon-Contestes ist der 1. Mai als Termin für den Moon-Contest besonders hervorgehoben.
  • Am nächsten Wochenende (4./5. Mai) läuft über 24 Stunden der DARC-VHF-UHF-Mikrowellencontest zwischen 144 MHz und 300 GHz. Der „Mai-Contest“ ist relevant für die DARC-Clubmeisterschaft; wenn ihr daran teilnehmt, bringt ihr euren OV in der Jahreswertung nach vorne!

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Ein Tief über der Nordsee führt subpolare Meeresluft nach Schleswig-Holstein. Dies gestaltet das Wetter in unserer Region heute und in den nächsten Tagen wechselhaft und kühl. Gleichzeitig sorgt ein Höhentief über Benelux für Unruhe in der Troposphäre. Heute ist es bei uns meist stark bewölkt bis bedeckt und es fällt gebietsweise Regen. Gegen Nachmittag ziehen die Schauer Richtung Nordsee ab, gegen Abend könnte sich entlang der Elbe noch kurz die Sonne zeigen. Wir erwarten Tageshöchsttemperaturen um die 11 Grad, dazu weht nur schwacher Westwind. Heute Nacht lockert die Bewölkung kurzzeitig auf, gegen Morgen können dann neue Schauer ins Land ziehen. Es kühlt nur unwesentlich ab auf Werte zwischen 6 und 8 Grad. Auch in der neuen Woche geht es mit einem Sonne-Wolken-Mix und vereinzeltem Regen weiter. Chancen auf Tropo-Inversionen gibt es bei der derzeitigen Wetterlage keine, lediglich am Dienstag sind minimal angehobene UKW-Bedingungen über der Nordsee Richtung Großbritannien möglich.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)