Kalendarium

Heute ist der 97. Tag des Jahres, noch 268 Tage bis Jahresende
Namenstag: Ralph, Johann Baptist
Grömitz: Sonnenaufgang 6:34 Uhr, Sonnenuntergang 20:02 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 28 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 6:42 Uhr, Sonnenuntergang 20:11 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 29 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im Nachtprogramm ab 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure am 1. Mai in Eckernförde – das Programm ist da!

Am Mittwoch, dem 1. Mai findet in der Stadthalle Eckernförde wieder das alljährliche Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure mit einem großen Hallenflohmarkt sowie einem Rahmenprogramm statt. Veranstaltet wird dieses Event vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, ausgerichtet wird es wieder in bewährter Weise vom Ortsverband Eckernförde (M01). In dieser Woche hat der OVV Jürgen DK5LQ das Veranstaltungsprogramm veröffentlicht. Bereits um 8:30 Uhr startet ein einstündiger Anfahrt-Mobilwettbewerb auf 2 m. Um 9:00 Uhr öffnet die Stadthalle für Besucher des Schleswig-Holstein-Treffens (Flohmarkt-Anbieter haben bereits ab 8:00 Uhr Zutritt zum Saal). Neben dem Flohmarkt im Saal findet wieder ein Elektronik-Basteln für Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Lutz DK4LV statt, des Weiteren betreiben die YLs des Distriktes Schleswig-Holstein einen Info-Stand.

Ein Highlight des Schleswig-Holstein-Treffens in Eckernförde am 1. Mai ist zweifelsohne der Vortrag von Reinhard DK5LA unter dem Titel „Ein neuer Meilenstein des Amateurfunks durch Mitwirkung bei der chinesischen Mondmission“, dieser Vortrag findet im Konferenzraum des Restaurants statt und beginnt um 10:00 Uhr. Um 11:00 Uhr wird im Saal die Siegerehrung des Anfahrt-Mobilwettbewerbes durch Wolfgang DL4LE vorgenommen. Anschließend treffen sich um 11:15 Uhr die YLs im Clubraum zu ihrem traditionellen YL-Treffen.

Folgende Hinweise zum Anfahrt-Mobilwettbewerb auf 2 m: Dieser beginnt ab 8:30 Uhr Lokalzeit, Mobilstationen können sowohl andere Mobilstationen als auch Fest- und Portabelstationen arbeiten, es dürfen allerdings nur zwei Stationen aus dem eigenen OV gearbeitet werden. Ausgetauscht werden der Rapport, eine laufende Nummer ab 001 und der DOK. Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein unter der Rubrik „Funkbetrieb“, dort gibt es auch eine Logblatt-Vorlage zum Download.

S-H/HH/MVP: Nord-Contest am kommenden Samstag

Am 13. April startet der Nord-Contest der DARC-Distrikte I, H, V, E und M auf 2 m und 70 cm. In der Zeit von 12:00 bis 14:30 Uhr UTC läuft der 2-m-Teil in SSB und CW, direkt im Anschluss geht es dann bis 16:00 Uhr UTC auf 70 cm weiter. Ausgetauscht werden Rapport RS(T) + lfd. Nr. ab 001 + Locator + DOK. Jede Station darf pro Band je einmal pro Betriebsart gearbeitet werden, denkt also daran, außer in SSB auch in CW zu arbeiten, das gibt dann pro gearbeiteter Gegenstation zusätzliche wertvolle Punkte! Dieser Wettbewerb hat sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut, zeitweise ging es auf den VHF-/UHF-Bändern zu wie auf Kurzwelle, somit könnt Ihr euch auf ein entsprechendes Stationsangebot aus ganz Norddeutschland freuen.

Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des Contestreferates des DARC-Distriktes Nordsee (I), den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Die Log-Software „HAM Nord“ von ARCOMM könnt Ihr euch bei qslonline.de herunterladen. Udo DJ4FV bittet darum, das Contestlog im EDI-Format zu erstellen und einzusenden. Aber auch Papierlogs werden weiterhin gerne angenommen. Ergänzend dazu teilt der Contestmanager Udo DJ4FV mit, dass die aktuellen Sonder-DOKs in den aktuellen Ham-Office-Versionen eingepflegt sind und korrekt berechnet werden. Des Weiteren wird der Nord-Contest jetzt auch von UcxLog ab der Verion 7.93 unterstützt. Beide Programme liefern eine korrekte EDI-Datei. Noch einmal: Nord-Contest auf 2 m und 70 cm am kommenden Samstag, los geht es um 12 Uhr UTC.

S-H: Hamnet-Erweiterungen sowie Start von DAPNET bei DB0IL in Kiel

Auf der Distriktsversammlung vor zwei Wochen hatte der VUS-Referent Dieter DC5BT in seinem Bericht angekündigt, dass zusätzlich zu den bereits vorhandenen Hamnet-Link-Strecken zwischen Husum, Bredstedt, Flensburg-Fuchsberg, Schleswig, Hennstedt, Heide und Kiel-Ellerbek die Inbetriebnahme von zwei weiteren Linkstrecken geplant ist. Am letzten Sonntag (31. März) war es dann soweit: Mathias DL4LBY und Fabian DO9FHX haben bei DB0IL in Kiel zwei neue Link-Antennen montiert und die direkte Anbindung an DM0SL in Schleswig und an DB0EK in Hennstedt bei Itzehoe in Betrieb genommen. Dadurch wird eine Zwei-Wege-Anbindung von Kiel aus per Funk erreicht. Wie Dieter DC5BT weiter berichtet, haben die OM von DB0IL zusammen mit der Gruppe Afu-Nord mit diesen neuen Strecken die Grundlagen für eine redundante Hamnet-Versorgung per HF an vielen Standorten in Schleswig-Holstein geschaffen. Eventuell kann zukünftig der dritte Weg – ein VPN-Tunnel über DB0KIB in Kiel-Brunswik, der an die Uni Duisburg angeschlossen ist – entfallen.

Bei DB0KIB wurde der Hamnet-User-Zugang bereits im vergangenen November deaktiviert. Der Verantwortliche Stephan DG8LAS schreibt dazu: „Sofern Interesse besteht, bitte melden.“ DB0KIB war übrigens der erste funktionerende Hamnet-User-Zugang in Schleswig-Holstein, dieser ging bereits im Jahr 2014 in Betrieb.

Darüber hinaus wurde am vergangenen Sonntag am Standort von DB0IL eine Funklücke mit einem DAPNET-Sender geschlossen. Auf 439,9875 MHz ist nun in Kiel auch Pager-Empfang über das DAPNET der RWTH Aachen möglich. Den POCSAG-Sender hatte Peter DB5NU selbst gebaut und zur Verfügung gestellt. Gerätetipps und Hinweise zur Registrierung für den Funkrufdienst DAPNET gibt es online unter www.hampager.de. Dieter DC5BT wünscht euch auf diesem Wege viel Spaß und Erfolg mit Hamnet und DAPNET im Großraum Kiel und bedankt sich insbesondere bei Fabian DO9FHX und Mathias DL4LBY sowie bei der Gruppe Afu-Nord.

Ergänzend dazu teilt Dieter DC5BT noch mit, dass sein Bericht des VUS-Referenten, den er während der vergangenen Distriktsversammlung am 23. März vorgetragen hatte, nun im vollen Wortlaut online abrufbar ist – zu finden auf der Website des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein im Bereich „VUS“. Darin berichtet er u. a. ausführlich über die aktuelle Entwicklung des Hamnet in Schleswig-Holstein. Den direkten Link dorthin findet Ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter Nord-Ostsee-Rundspruch.de

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft in Großbritannien der „First 70 MHz Contest“ in CW, SSB und FM.
  • Am Dienstagabend geht es im Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 70 cm rund. Mit dabei sind auch Polen, Litauen, die Niederlande und Großbritannien mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden. Und auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd ist mit seiner WSA-Aktivität auf 70 cm und 2 m mit von der Partie.
  • Der Moon-Contest in OK am Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr UTC findet ebenfalls auf 70 cm statt.
  • Am Donnerstagabend gibt es dann einen weiteren NAC, dann auf 50 MHz.
  • Am kommenden Samstagnachmittag – nicht vergessen! – läuft dann der Nord-Contest auf 2 m und 70 cm in CW und SSB.
  • Und unsere EME-Freunde sollten sich ebenfalls das kommende Wochenende notieren, dann läuft über 48 Stunden der European EME Contest auf 23 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Norden steht ganz im Zeichen des Frühlings – von Osten her gelangt warme und relativ trockene Festlandsluft nach Schleswig-Holstein. Heute ist es fast überall wolkenlos und die Temperaturen können im Landesinneren auf über 20 Grad ansteigen. Direkt an der Ostsee ist es bei auflandigem Wind etwas kühler, wobei der Wind jedoch nur schwach bis mäßig ist und aus nordöstlichen Richtungen kommt. In der kommenden klaren Nacht kühlt es auf 6 bis 3 Grad ab und der Nordostwind weht weiterhin nur schwach. Auch morgen bleibt es frühlingshaft und sonnig, erst am Dienstag kühlt es sich mit Herannahen eines Islandtiefs und einer vorausgehenden Kaltfront deutlich ab. Insgesamt sind die Luftdruckverhältnisse am Boden und in den Höhen ziemlich ausgeglichen, so dass in den nächsten Tagen in ganz Europa kaum mit angehobenen UKW-Ausbreitungsbedingungen zu rechnen ist.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie des VFDB-Rundspruchs April 2019)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –