Kalendarium

Heute ist der 62. Tag des Jahres, noch 303 Tage bis Jahresende
Namenstag: Camilla, Leif, Friedrich
Grömitz: Sonnenaufgang 7:00 Uhr, Sonnenuntergang 17:55 Uhr MEZ, Tageslänge 10 h 55 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 7:09 Uhr, Sonnenuntergang 18:03 Uhr MEZ, Tageslänge 10 h 54 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und im Nachtprogramm ab 3:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruchradio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: 28. Funkflohmarkt in Husum am 17. März

Der OVV des DARC-Ortsverbandes Husum (M04), Christian DD7LP lädt euch sehr herzlich zum diesjährigen Funkflohmarkt in Husum ein. Dieser findet am Sonntag, den 17. März statt. Wie auch in den vergangenen Jahren findet der Husumer Funkflohmarkt in der Kegelsporthalle in der Schleswiger Chaussee 23 in 25813 Husum statt – den Ort kennt Ihr auch vom M04-OV-Abend. Eröffnet wird der Funkflohmarkt um 10:30 Uhr, Flohmarktanbieter können Ihre Tische bereits ab 9:30 Uhr einrichten. Tische sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden, also bringt sicherheitshalber eigene mit. Es wird darum gebeten, vorhandene Tische mit einer Unterlage abzudecken.

Der Eintritt ist kostenlos, es werden auch keine Standgebühren erhoben. Es wird jedoch um einen kleinen Obolus in die Spendenbüchse gebeten, der Erlös wird für den Nachwuchs der Kegeljugend Husum gespendet. Für die Verpflegung sorgt die Gastronomie am Veranstaltungsort. Anmelden für den Funkflohmarkt kann man sich bei Christian Petersen DD7LP telefonisch unter der Nummer 04671 5101 oder per E-Mail, die Adresse lautet DD7LP [ätt] t -online . de. Weitere Infos findet Ihr auf der OV-Homepage unter darc-husum.de. Die Anfahrt per Pkw geht problemlos: Ihr fahrt auf der A 7 von der Abfahrt Schuby auf der Bundesstraße 201 Richtung Husum. Am Ortseingang befindet Ihr euch bereits in der Schleswiger Chaussee, die Kegelsporthalle befindet sich hinter dem Kreisverkehr am Ortseingang nach 300 Metern auf der rechten Seite.

Wie Christian DD7LP weiter berichtet, finden in Husum am gleichen Tag das beliebte Krokusblütenfest sowie der Hafenmarkt mit Markttreiben und Hafen-Shopping am verkaufsoffenen Sonntag statt – also gleich zwei Gründe mehr für einen Familienausflug nach Husum am 17. März!

Neues vom Projekt Pegasus

Das Pegasus-Projekt ist ein deutschlandweit aktives DigitalVoice-Gateway, das Betriebsarten wie C4FM, DMR und Echolink (FM) miteinander verbindet. Auf den C4FM-Relais der Repeatergruppe Nord (DM0SL Schleswig, DM0FL Flensburg, DB0HEI Heide und DB0XN Bredstedt) ist der Pegasus-Raum standardmäßig aktiv, ebenso auf dem C4FM-Relais DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg. Seit dem 1. März ist der Raum im YAESU-Wires-X-Netz unter dem Namen „DL PEGASUS“ erreichbar. Bisher hieß der Raum „DL BAYERN“, dieser wird nach einer Übergangsphase in den nächsten 14 Tagen stillgelegt.

Neu ist auch die BrandMeister-Talkgroup, unter der das Pegasus-Projekt seit Freitag erreichbar ist. Lautete die TG bisher 26210, so lautet diese ab sofort 262810. Denkt also daran, eure Codeplugs zu aktualisieren, wenn ihr weiterhin per DMR ins Pegasus-Netz einsteigen möchtet! Darüber informierte uns gestern in einem QSO Sven DO5SPA vom Projekt-Pegasus-Admin-Team. Mehr über das Pegasus-Projekt erfahrt ihr online unter projekt-pegasus.net.

S-H: Einladung zur Distriktsversammlung Schleswig-Holstein am 23. März

Am Samstag, den 23. März findet die diesjährige Frühjahrs-Distriktsversammlung des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M) statt. Versammlungsort ist erneut der Landgasthof in Groß Vollstedt in der Dorfstraße 29. Um 13:00 Uhr trifft man sich dort vorab zum allgemeinen Klönschnack, Beginn der Versammlung ist dann um 14:00 Uhr. Eine Tagesordnung, Anträge sowie Themen der Versammlung liegen uns auch in dieser Woche noch nicht vor. Wie der Distriktsvorsitzende Rolf DL1VH mitteilt, sind Gäste (als DARC-Mitglieder) herzlich willkommen.

MVP: MVP-Contest am 16. März

Wie immer an jedem dritten Sonnabend im März veranstalten unsere Nachbarn in Mecklenburg-Vorpommern am 16. März 2019 den MVP-Contest. Dieser Distriktscontest findet auf dem 80- und 160-m-Band sowie auf 2 m und 70 cm statt und ist ein Angebot auch für Wenig-Funker. Die Ausschreibung ist auf der Distrikts-Website unter amateurfunk-mvp.de nachzulesen. Contest-Manager ist der Funksport-/Contest-/DX-Referent des DARC-Distriktes V, Wolfgang DL4WK. Alle Funkamateure im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern sind aufgerufen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, um den interessierten Teilnehmern aus anderen Distrikten und Ländern möglichst viele QSOs und Multiplikatoren anzubieten. Hier sei insbesondere auf die unterschiedlichen Sonder-DOKs verwiesen, die derzeit von mehreren Ortsverbänden in Mecklenburg-Vorpommern aktiviert werden – sie sind willkommene Multiplikatoren für die Ergebnisgestaltung! Die Gewinner der sechs Teilnahmeklassen mit jeweils mindestens fünf Teilnehmern erhalten einen Pokal. Die Pokale werden auf dem MVP-Distriktstreffen im Oktober überreicht.

MVP: DXpedition XX9D auf Macao erfolgreich beendet

Die DXpedition XX9D (Macao), bei der auch mehrere Operator aus dem DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern teilnahmen (u. a. Franz DL9GFB und Georg DL4SVA), fand am vergangenen Dienstag (26.02.) nach 36.000 QSOs ihr Ende. Nachdem das deutsch-dänische Team bereits vor zwei Jahren schon einmal die vor Hongkong gelegene Insel Macao aktivierte, fand man sich jetzt mit einer neuen Situation und starkem lokalen QRM konfrontiert. Wie der Teamleiter Rolf Thieme DL7VEE berichtet, waren extreme Störungen auf Kurzwelle mit über S9 auf den Lowbands an der Tagesordnung. Leider war die genaue Störquelle nicht auszumachen. Auch die Bedingungen auf den oberen Kurzwellenbändern waren schlechter als erwartet. Die Antennen, für die nur wenig Platz zur Verfügung stand, funktionierten jedoch gut, wie die Berichte aus allen Teilen der Welt zeigten. Der leichte 2-Element-Drahtbeam von LZ Antenna und der Pentaplexer von LBS funktionierten ohne Beanstandungen. Die freundliche Hilfe durch das Hotelpersonal sowie der örtlichen Telekommunikationsbehörde trugen ebenfalls zum Erfolg der DXpedition bei.

Das Team ist unter diesen Umständen mit den erreichten 36 000 Verbindungen durchaus zufrieden. Auch die mitreisenden sechs Funkerfrauen genossen Macao und Umgebung. Einen Bericht über XX9D können wir auf dem kommenden Distrikttreffen im Oktober in Rostock erwarten.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Im Moment läuft ja noch der DARC-VHF-UHF-Mikrowellen-Contest auf 2 m und allen Bändern darüber. Auch wenn die Bedingungen witterungsbedingt unterirdisch sind (ab und zu tauchen im Fading jedoch immer wieder mal schöne UKW-DXe auf) – macht bis heute Nachmittag noch ein paar QSOs. Dieser Wettbewerb ist relevant für die DARC-Clubmeisterschaft.
  • Übermorgen ist erster Dienstag im Monat, d. h. es ist wieder Zeit für den Nordic Activity Contest auf 2 m in den skandinavischen Ländern. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande und Großbritannien. Und auch unsere Freunde aus dem DARC-Distrikt Westfalen Nord (N) mischen wieder mit ihrer WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit.
  • Der Moon-Contest in OK am Mittwoch zwischen 19 und 21 Uhr UTC findet ebenfalls auf 2 m statt.
  • Am nächsten Sonntagvormittag drehen wir dann unsere Yagis Richtung Belgien – dann läuft der UBA Spring Contest auf 2 m.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Entlang der Südflanke eines ausgedehnten Tiefdrucksystems, das von der Nordsee bis ins Baltikum reicht, fließt mit einer Südwestströmung sehr milde Meeresluft nach Schleswig-Holstein. Diese hat jedoch auch Wind und viele Regenwolken im Gepäck. Insbesondere südlich des Nord-Ostsee-Kanals regnet es heute häufig, weiter nördlich kann die Bewölkung heute Nachmittag auch mal kurzzeitig auflockern. Bei Tagestemperaturen um die 10 Grad weht mäßiger bis frischer Südwestwind, der in Böen auch stark bis stürmisch werden kann. In der kommenden Nacht sind auch einzelne Sturmböen möglich, dabei kühlt es nur unwesentlich auf 10 bis 6 Grad ab. Mit vielen Wolken und Regen geht es auch in der neuen Woche weiter und es bleibt weiterhin vorfrühlingshaft mild. Unnötig zu erwähnen, dass bei der derzeitigen Wetterlage mit aufgewühlter Troposphäre und hoher Luftfeuchtigkeit nicht an angehobene UKW-Bedingungen zu denken ist.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie des VFDB-Rundspruchs)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –