Kalendarium

Heute ist der 350. Tag des Jahres, noch 15 Tage bis Silvester
Namenstag: Adelheid, Heidi, Elke, Reinhold
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 8:30 Uhr, Sonnenuntergang 15:53 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 23 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:41 Uhr, Sonnenuntergang 15:57 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 16 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Diese Sendung ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

HH: Sonder-DOK „HANDWM“ zur Handball-Weltmeisterschaft

Im Januar 2019 wird die Handball–Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ausgetragen. Mehrere Spiele der Handball-WM werden auch in Hamburg ausgetragen. Aus diesem Anlass vergibt der DARC-Distrikt Hamburg (E) vom 1. bis 31. Januar 2019 mit der Distrikts-Clubstation DL0HMB den Sonder-DOK „HANDWM“. Darüber informierte uns der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO.

Neue Live-Web-TV-Sendung mit Jürgen DJ7RI am 22. Dezember

Nach einer verlängerten Sommerpause geht Jürgen Schäfer DJ7RI aus dem OV Kiel-Ost (M25) am kommenden Samstag mit einer neuen Ausgabe seines Web-TV-Magazins „Technik und Amateurfunk“ auf Sendung. Nachdem die geplante August-Ausgabe aus persönlichen Gründen ausfallen musste, freut er sich auf eine neue Live-Sendung, die für Samstag, den 22. Dezember um 18:30 Uhr vorgesehen ist. Die Live-Sendung ist mit Einspielern zu folgenden Themen geplant:

  • Reparatur einer DVD-Player-Fernbedienung
  • Plötzlicher Kurzschluss im 230-Volt-Netz, Fehlersuche und Reparatur
  • Ist die Digitalisierung der Abschied vom experimentierenden ATV-Funkamateur?
  • Tipp des Tages: kontaktfreudiger BNC-Stecker

Die Live-Sendung findet Ihr auf der Homepage von Jürgen DJ7RI, zu finden unter dj7ri.bplaced.net. Wie immer habt Ihr die Möglichkeit, während der Web-TV-Sendung mit Jürgen DJ7RI auf seiner Webstream-Seite zu chatten. Noch einmal der Sendetermin: kommender Samstag, 22. Dezember um 18:30 Uhr auf webstream.eu/dj7ri .

S-H: C4FM-Repeater der Repeatergruppe Nord jetzt im Pegasus-Netz angebunden

Nachdem vor drei Wochen bereits das 70-cm-C4FM-Relais DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg an das Pegasus-Projekt angebunden wurde (wir berichteten am 25. November), so sind jetzt auch die C4FM-WiresX-Repeater der Amateurfunkgruppe Nord im Pegasus-Netz vertreten. Es sind dies im Einzelnen: DM0FL (Flensburg), DM0SL (Schleswig), DB0XN (Bredstedt) und DB0HEI (Heide). Diese C4FM-Repeater sind im Pegasus-Projekt im Raum 28821 miteinander verlinkt.

Wie Hans-Jürgen DJ3LE berichtet, wurden durch die neuen Möglichkeiten bereits viele QSOs geführt, was eine Abwechslung zum bisherigen Betrieb darstellt. Derzeit besteht die Möglichkeit, sich im WiresX-Raum 28821, der momentan noch „DL-BAYERN“ heißt, oder via YSF – DE-PEGASUS-Multilink sowie der Brandmeister-DMR-Talkgroup 26210 mit dem Projekt Pegasus zu verbinden. Ebenfalls gibt es im Echolink mit der Node-Nummer 711280 über DB0BZA eine FM-Anbindung in das Projekt. Weiterführende und ausführliche Informationen zum Projekt sind online unter projekt-pegasus.net zu finden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, das Pegasus-Netz mit der Online-Talk-App „Zello“ zu nutzen. Auch dazu findet Ihr auf projekt-pegasus.net weitere Informationen. Es lohnt sich also, das C4FM-Gerät auf einem der der WiresX-C4FM-Repeater in Schleswig-Holstein einzuschalten und einfach mal CQ zu rufen!

Sonderrufzeichen XP1SantaClaus bis zum 6. Januar 2019 on air

OM Frank 5P2BA ist noch bis zum 6. Januar 2019 mit dem speziellen Santa-Claus-Rufzeichen XP1SC QRV. Wie das DARC-DX-Mitteilungsblatt in dieser Woche berichtet, handelt es sich hierbei um ein Rufzeichen aus Grönland, Frank 5P2BA wird damit jedoch auch aus Dänemark und anderen europäischen Ländern aktiv sein. QSLs gibt es bei OZ2CBA via Büro.

S-H: Letzter OV-Abend des Jahres beim DARC-Ortsverband Grömitz (M10)

Wir möchten gerne noch einmal an den kommenden OV-Abend des Ortsverbandes Grömitz (M10) erinnern. Auf diesen OV-Abend freuen wir uns immer ganz besonders, nicht nur, weil wir dazu jedesmal mit sehr netter Briefpost eingeladen werden. Auch wenn der OV-Abend bei M10 nur alle drei Monate stattfindet, so ist das Treffen jedesmal um so herzlicher und auch informativ. Der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD laden also uns und euch zum OV-Abend am kommenden Dienstag, den 18. Dezember ein. Treffpunkt ist wie immer die Gaststätte „Dorfschänke“ in Merkendorf bei Neustadt (unweit der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken). Beginn ist um 19:30 Uhr. Wir sehen uns übermorgen Abend bei M10!

100 Jahre Erstflug „Junkers F13“ – Aktivität mit Diplom und Sonderstationen

Am 25. Juni 2019 jährt sich der Erstflug des Ganzmetallflugzeugs F13 zum 100. Mal. Konstrukteur Otto Reuter und der bekannte Ingenieur Hugo Junkers entwickelten gemeinsam dieses Flugzeug, welches zur damaligen Zeit (1919) ausschließlich dem Einsatz in der zivilen Luftfahrt dienen sollte. Noch im Entstehungsjahr konnte der Höhenrekord von 6800 m erreicht werden. Die F13 eroberte schnell den kontinentalen Luftraum und in den 1920er Jahren flogen Maschinen dieses Typs für zahlreiche Fluggesellschaften.

Die Funkamateure der Flieger-Funk-Runde des DARC e.V. mit den Ortsverbänden S44
(Mittweida), W18 (Dessau), W22 (ZAB-Dessau) und Y43 (Elbe-Elster) werden anlässlich dieses Jubiläums im Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2019 mit Sonderstationen auf den Amateurfunkbändern aktiv sein. Als Sonderstationen werden folgende Rufzeichen auf den Bändern zu hören sein:

  • DF13DEJU für das Junkerswerk Dessau,
    Die nachfolgenden Klubstationsrufzeichen symbolisch für die Original–F13 in den Museen
  • DF13PAR für den Standort Le Bourget in Paris
  • DF13BUD für den Standort Budapest
  • DF13STO für den Standort Stockholm
  • DF13MUC für den Standort München
  • DF13BLN für den Standort Berlin

Während der Aktiviätszeit bis Ende Juni 2019 wird ein kostenloses Diplom „100 Jahre Erstflug Junkers-F13“ herausgegeben. Jede Verbindung mit den genannten Sonderstationen zählt 10 Punkte, jede Verbindung aus einem Luftfahrzeug mit den zugelassenen Klubstationsrufzeichen zählt jeweils 20 Punkte. Insgesamt müssen für das Diplom 100 Punkte erreicht werden. Darüber informierten uns die OM Gert DM7MA und Tom DM2TO aus dem DARC-Ortsverband ZAB-Dessau (W22).

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute Vormittag ist wieder einiges los auf den UKW-Bändern (wenn denn auch nur die Bedingungen mitspielen würden – mehr dazu gleich). Noch bis um 11 Uhr UTC läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 2 m in CW.
  • Wie an jedem dritten Sonntag im Monat gibt es in Tschechien den OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 2 m und 10 GHz. Zeitgleich läuft bei der Dresdener UKW-Runde der Mikrowellencontest auf 23 cm und allen Bändern darüber.
  • Am kommenden Dienstag gibt es dann den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 23 cm unter Beteiligung unserer Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien.
  • Am Mittwochabend gibt es dann wieder einen Moon-Contest in Tschechien, diesmal auf 50 MHz.
  • Wenn Ihr Empfangsequipment für 70 MHz habt, dann könnt Ihr am kommenden Donnerstagabend beim NAC im 4-m-Band reinhören. Auch dort werden die Niederlande, Polen und Großbritannien mit von der Partie sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: In den letzten 6 Stunden ist der Luftdruck um 6 hPa gefallen und liegt derzeit noch bei 1015 hPa. Am Rande eines Hochs über dem Baltikum hält sich mit einer südöstlichen Strömung kalte Festlandsluft. Ein vom Nordatlantik aus übergreifendes Frontensystem führt allmählich etwas mildere Meeresluft heran. Der Himmel über Schleswig-Holstein ist heute bedeckt; ab heute Nachmittag kommt in Dithmarschen Schneefall auf, der sich dann Richtung Lauenburg und Nordfriesland ausbreitet. Der Schnee geht dann meist in Regen über. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südost bei Temperaturen zwischen 0 und 2 Grad plus. In der kommenden Nacht bleibt es bedeckt bei gelegentlichem Schneefall, die Temperaturen fallen nur unwesentlich je nach Lage auf 0 bis minus 3 Grad, der Wind weht dann nur noch schwach aus östlichen Richtungen. In der neuen Woche bleibt es bedeckt und trüb und es wird wieder geringfügig milder. Ihr könnt es euch schon denken: An Tropo-Inversionswetterlagen und angehobenen UKW-Bedingungen ist bei der bevorstehenden Tiefdruck-Wetterlage und kaum Temperatur-Unterschieden in den nächsten Tagen nicht zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –