Kalendarium

Heute ist der 322. Tag des Jahres, noch 43 Tage bis Jahresende
Namenstag: Roman, Bettina
Neustadt/Holst.: Sonnenaufgang 7:50 Uhr, Sonnenuntergang 16:13 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 23 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:00 Uhr, Sonnenuntergang 16:18 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 18 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Diese Sendung ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

HH: Funkflohmarkt bei der Technischen Universität Hamburg am 29. Dezember

In früheren Jahren gab es in Hamburg bekanntlich mehrere Funkflohmärkte, (z. B. Telekom Wandsbek, Bergedorf usw.), die jedoch allesamt ihr Bestehen aus verschiedenen Gründen eingestellt hatten. So sind in den letzten Jahren keine Funkflohmärkte mehr in Hamburg und Umgebung veranstaltet worden. Das wollen der DARC-Ortsverband Harburg (E07) und die Amateurfunk-AG der TU Hamburg ändern und veranstalten nach dem erfolgreichen Debut Ende letzten Jahres auch in diesem Jahr wieder unter dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss!“ einen Amateurfunkflohmarkt in der Technischen Universität in Harburg. Dieser findet statt am Samstag, den 29. Dezember von 9:00 bis 15:00 Uhr auf dem Schwarzenberg-Campus 1 in Harburg. Aussteller und Verkäufer können ihre Stände bereits ab 8:00 Uhr aufbauen. Einen gebührenpflichtigen Parkplatz gibt es direkt neben dem Veranstaltungsgelände, das Gelände selbst darf nur zum Ein- und Ausladen befahren werden. Tischreservierungen könnt Ihr telefonisch anmelden unter 0178 1877063 oder per E-Mail: hingst [ätt] tuhh .de. Weitere Informationen findet Ihr online unter amateurfunk-harburg.de. Darüber informierte uns der Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Distrikt Hamburg, Peter DJ9LN. Noch einmal: Funkflohmarkt in der Technischen Universität Harburg, 29. Dezember ab 9:00 Uhr.

HH: Ausbildungsfunkbetrieb beim OV Hamburg-Alstertal (E13) – QSO-Partner gesucht

Die Teilnehmer des Ausbildungskurses des DARC-Ortsverbandes E13 (Hamburg-Alstertal) wollen am kommenden Samstag, den 24. November im Rahmen eines Ausbildungsfunkbetriebes ihre ersten Schritte auf den Bändern wagen. Dann startet der Ausbildungsfunk des Kurses. Einige Teilnehmer treffen sich an der Clubstation DL0AT, um dort unter dem Rufzeichen DN6AT ab ca. 10:00 Uhr auf Stationen zu warten, die mit ihnen ihre ersten Funkgespräche führen wollen. Zwei andere Gruppen starten zeitgleich bei Ehrhart DF3XZ unter dem Call DN3XZ und bei Horst DF7HD unter DN1HAT.

Starten werden sie auf 145,550 MHz und 430,275 MHz, um später auch auf anderen Frequenzen beider Bänder zu rufen. Sie freuen sich jetzt schon über viele Kontakte und erst recht, wenn sie dann auch eine QSL-Karte von euch erhalten. So können sie dann ihren Erfolg in Händen halten. Unterstützt also bitte die Anfänger und seht über die kleinen Fehler hinweg, die sie vielleicht machen werden. Darum bittet der Ausbildungsreferent des Ortsverbandes Hamburg-Alstertal (E13), Horst DF7HD. Noch einmal: kommender Samstag ab 10:00 Uhr – Ausbildungsfunkbetrieb im Großraum Hamburg auf 145,550 und 430,275 MHz.

Karlo Schaper DD7OI silent key

Am vergangenen Dienstag (13.11.) verstarb völlig überraschend OM Karlo DD7OI aus dem Ortsverband Laatzen (H47) im Alter von nur 69 Jahren. Darüber informiert der stellv. Distriktsvorsitzende des Distriktes Niedersachsen, Karsten DC7OS, in einem Beitrag auf der Nord><Link-Webseite. Karlo war nicht nur stellv. OVV von H47 – er war ein Original. Er war bei vielen DARC-Veranstaltungen in ganz Deutschland dabei, daher werden ihn viele von euch kennen. Er war den Neuen Medien sehr zugetan, so hatte er häufig live z. B. von den DARC-Mitgliederversammlungen getwittert. Er bezeichnete sich gerne als die „Stimme der Öffentlichkeit“. Auch mit unserer Redaktion hatte er gelegentlich Kontakt aufgenommen. Wie Karsten DC7OS schreibt, war Karlo DD7OI noch am letzten Samstag voller Tatendrang. Wie man ihn kannte, brachte er viele Ideen ein und war immer bereit, bei der Umsetzung tatkräftig dabei zu sein. So erklärte er sich spontan bereit, für Nord><Link im Stadthaus Laatzen ein Afu-BarCamp durchzuführen. Karlo war – auch durch seine Kontakte über sein ehemaliges QRL (IBM Deutschland) – ein Stammgast auf vielen Amateurfunk-Veranstaltungen. Dabei fiel er häufig durch originelle Outfits auf – er war meist mit seiner Pfadfinderkluft unterwegs und ohne Hut hat man ihn eigentlich nie gesehen. Aber nicht nur der Amateurfunk hat ihn interessiert: Er war aktiver Pfadfinder. Daneben war er in so ziemlichen allen sozialen Netzwerken zu Hause. Und er versuchte alles miteinander zu verbinden. Das JOTA (Jamboree On The Air) war für ihn eine Möglichkeit, Pfadfinder und Funkamateure zusammenzubringen und all das hat er über die sozialen Netzwerke promotet.

In Gedenken an Karlo DD7OI bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais.

S-H: Grünkohlessen beim DARC-Ortsverband Eutin (M02) am 8. Dezember

So langsam bricht ja wieder die Zeit der Grünkohlessen an. Ein solches wird es beim DARC-Ortsverband Eutin im Rahmen einer Weihnachtsfeier am Samstag, den 8. Dezember geben. Hierzu lädt der OVV Wulf-Gerd DL1FAC ein. Das Grünkohlessen findet in der Gaststätte „Neukirchener Hof“ in der Hauptstraße 10 in 23714 Neukirchen bei Bad Malente statt. Los geht es um 18:30 Uhr, Gäste sind willkommen. Wenn Ihr daran teilnehmen möchtet, ist eine Voranmeldung erforderlich, damit die entsprechende Menge Grünkohl vorbestellt werden kann. Meldet euch beim OVV Wulf-Gerd DL1FAC an per E-Mail an die Adresse wgt [ätt] gmx .de . Eine schöne und vor allem lustige Tradition bei der M02-Weihnachtsfeier ist das anschließende Preisknobeln, bei dem jeder Teilnehmer ein kleines,  nicht verpacktes Geschenk mitbringen muss. Hier kann ich aus Erfahrung berichten: Dieser Teil des Abends ist immer ein Riesen-Spaß. Viel Vergnügen also beim Grünkohlessen des DARC-Ortsverbandes Eutin (M02) am 8. Dezember in Neukirchen bei Bad Malente.

HH: DMR-Seminar in Hamburg am kommenden Samstag

Als Fortführung einer Seminar-Reihe zu den Digital-Voice-Betriebsarten veranstaltet der DARC-Distrikt Hamburg (E) am 24. November von 10:00 bis 17:00 Uhr im Konferenzraum K2 des NDR-Fernsehens in Hamburg-Lokstedt ein Workshop-Seminar zum Thema „DMR-BrandMeister Netz im Norden und Erstellung der Codeplugs“. Als Referent konnte Tobias DL7TJ gewonnen werden. Um praxisbezogen arbeiten zu können, muss jeder Teilnehmer ein Notebook sowie ein DMR-Funkgerät samt Programmierkabel mitbringen. Anmeldungen sind über ein Anmeldeformular auf der Webseite des Distriktes Hamburg möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Darüber berichtet der AJW-Referent und stellv. Distriktsvorsitzende Jan-Henrik DG8HJ.

Kurzmeldungen von der DARC-Mitgliederversammlung

Heute Vormittag findet im Hotel Stadt Baunatal der letzte Teil der diesjährigen DARC-Mitgliederversammlung statt. Der Saal ist gut gefüllt – neben dem Vorstand, Amateurrat, Referenten und Geschäftsführung nehmen rund 50 „einfache“ Mitglieder, daneben auch eine Reihe von stellvertretenden Distriktsvorsitzenden daran teil. Gestern wurde als neues Vorstandsmitglied Robert Westphal DJ4FF aus dem OV Nürnberg-Nord (B25) nachgewählt. Eine Reihe von Anträgen, die die DARC-Satzung betreffen, wurde gestern angenommen. Heute soll noch einmal über die umstrittenen Anträge betr. den OV- und Distriktszuweisungen in einer neuen Fassung beraten und abgestimmt werden. Einen Rückblick über die Mitgliederversammlung hören wir in der nächsten Woche im Deutschland-Rundspruch.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Heute Vormittag ist Einiges los auf den VHF-UHF-Bändern. So läuft noch bis um 11 Uhr UTC in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 2 m. Ebenfalls bis um 11 Uhr UTC findet der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest in Tschechien zwischen 144 MHz und 10 GHz statt, zeitgleich veranstaltet die Dresdener UKW-Runde (DUR) ihren Mikrowellen-Aktivitätscontest auf 23 cm und allen Bändern darüber.
  • Am Dienstagabend ist dann wieder Zeit für den Nordic Activity Contest in Skandinavien. In der kommenden Woche wird das 23-cm-Band befunkt, auch von unseren Funkfreunden in Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien.
  • Unsere EME-Freunde merken sich schon mal das nächste Wochenende vor: Am 24./25. November findet der ARRL-EME-Contest auf allen Bändern zwischen 6 m und 23 cm in allen Betriebsarten statt – CW, SSB und Digimodes.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Ein mächtiges Hochdruckgebiet über Mittel- und Nordeuropa verlagert seinen Schwerpunkt nach Norwegen und Schweden. Dabei fließen von Osten im Moment noch trockene Kaltluftmassen nach Schleswig-Holstein. Im Laufe des Tages breiten sich dann feuchtere Luftmassen von der Ostsee allmählich südwärts aus. Heute Vormittag scheint bei uns bei lockerer Bewölkung noch gelegentlich die Sonne, bevor sich ab heute Mittag von der Ostsee her die Bewölkung verdichtet, dann kann es zu leichtem Nieselregen kommen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen heute 8 Grad, der Wind weht mäßig, an der Ostsee auch frisch aus Nordost. In der kommenden Nacht ist es dann meist stark bewölkt und es gibt gebietsweise Regen, wobei der Nordostwind dann weiter auffrischt. Die schönen Überreichweiten der letzten Tage gehen dann allmählich zu Ende. Hat uns gestern noch ein Hörer auf Fehmarn darüber informiert, dass er den Berlin-Brandenburg-Rundspruch auf 70 cm vom Berliner Relais DB0BLO empfangen konnte, so haben wir jetzt nur noch leicht angehobene Bedingungen, die sich bis morgen aufgelöst haben werden. In der vergangenen Nacht war ja der Höhepunkt der diesjährigen Leoniden-Schauer, diese fielen erwartungsgemäß mit nur 12 bis 15 Meteoriten pro Stunde nicht mehr ganz so ausgeprägt wie in den Vorjahren aus, aber auf 2 m waren dennoch Baken aus Großbritannien und einige CW-Signale zu hören. Auch in den kommenden Nächten kommen unsere Meteorscatter-Freunde weiterhin auf ihre Kosten.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)


– Das neue „Twitter für den Amateurfunk“ per Mastodon – jetzt registrieren und mitmachen bei afu.social – Amateurfunk-Nachrichten aus dem Norden bei afu.social/@DL9LBG – jetzt folgen! –