Kalendarium

Heute ist der 98. Tag des Jahres, noch 267 Tage bis Jahresende
Namenstag: Walter, Beate, Rose-Marie
Grömitz: Sonnenaufgang 6.31 Uhr, Sonnenuntergang 20.05 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 34 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 6.38 Uhr, Sonnenuntergang 20.13 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 35 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

MVP/S-H/HH: Norddeutsches ATV-Treffen in der Prignitz am 5. Mai

Am Sonnabend, den 5. Mai 2018 findet das traditionelle Norddeutsche ATV-Treffen in 19357 Glövzin (Prignitz) statt. Auf dem Tagungsprogramm sind für den Vormittag eine Reihe von Vorträgen vorgesehen. Für mitgereiste YLs wird ein Ausflugs-Rahmenprogramm angeboten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen steht die Jahreshauptversammlung der AGAF (Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk-Fernsehen) auf der Tagesordnung.

Die ATV-Tagung beginnt um 10.00 Uhr mit einer Vortragsreihe, das Frühstücksbuffet ist bereits ab 8.00 Uhr eröffnet. Die Veranstaltung endet um 18.00 Uhr mit einem gemütlichen Beisammensein. Der Tagungsort befindet sich auf „Dahses Erbhof“ in Glövzin (Prignitz), direkt an der Bundesstraße 5 gelegen in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Parkraum für Pkw und Wohnmobile ist ausreichend vorhanden. Darüber informiert Rolf Rehm DJ9XF.

HH: Neues 2-m-Relais in Hamburg-Lohbrügge auf 145,750 MHz gestartet

Seit vergangenem Donnerstag (5. April) ist am Relais-Standort bei DB0HHH auf dem Fernmeldeturm in Hamburg-Lohbrügge ein neues 2-m-Relais auf 145,750 MHz in Betrieb. Wie der Relaisverantwortliche Manfred DK1MC mitteilt, handelt es sich dabei um ein Repeater des Typs Yaesu DR-2X. Auf der Eingabefrequenz kann sowohl in FM-analog als auch in C4FM gearbeitet werden, auf der Ausgabe sendet das Relais ausschließlich in FM-analog. Hier wird auch ein CTCSS-Ton von 79,7 Hz ausgestrahlt. Dieser CTCSS-Ton ist in Regionen hilfreich, in denen auf 145,750 MHz noch Fernsehtöne aus dem Kabel-TV-Kanal S 6 zu hören sind; mittels CTCSS können die Funkgeräte von Relaisnutzern stummgeschaltet werden, wenn das Relais nicht sendet – auf diesem Wege sind die Kabel-TV-Störungen nicht zu hören. Im Laufe dieses Jahres werden die derzeit noch in Betrieb befindlichen Analog-TV-Aussendungen in den Kabelnetzen abgeschaltet, so dass sich das S-6-Problem dann von allein erledigen wird. Aus diesem Grunde bittet der Relaisverantwortliche Manfred DK1MC darum, keine S-6-Störungen beim Funkmessdienst der Bundesnetzagentur mehr anzuzeigen.

Erste Reichweitentests haben ergeben, dass das Relais im Mobilbetrieb entlang der A 7 etwa bis Kaltenkirchen gearbeitet werden kann. Insbesondere in der Region Lübeck und Ostholstein kann DB0HHH auf 2 m – wie auch der 70-cm-Multimode-Repeater am gleichen Standort – gut aufgenommen werden. Weitere Informationen zum Relais-Standort DB0HHH in Hamburg-Lohbrügge inklusive vieler Fotos findet Ihr auf QRZ.com.

Vor vielen Jahren war auf dem Unilever-Hochhaus in Hamburg schon einmal ein 2-m-Relais auf 145,750 MHz in Betrieb, dieses wurde im Jahr 2000 aufgrund der massiven S-6-Störungen in Hamburg abgeschaltet. Nun erlebt die Frequenz im Großraum Hamburg nach vielen Jahren eine Wiederbelebung.

HH: US-Lizenzprüfung in Hamburg am 18. März – ein Rückblick

Am 18. März gab es beim NDR-Fernsehen im Hamburg-Lokstedt wieder einmal eine Prüfung zur US-Amateurfunklizenz. Wie Peter DL9DAK von der ARRL-Volunteers-Gruppe DL-Nord berichtet, hatten einige angemeldete Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen abgesagt – die Grippewelle hatte offensichtlich auch dort zugeschlagen. Bemerkenswert war bei dieser Prüfung, dass alle angemeldeten Personen ausländische Staatangehörigkeiten hatten: Neben einem ungarischen Staatsbürger waren alle anderen Prüfungsteilnehmer US-Staatsbürger.

Angetreten waren vier Interessenten, von denen bislang niemand eine Amateurfunklizenz besaß. Drei Teilnehmer erreichten die General-US-Amateurfunklizenz, ein Teilnehmer legte die Technician-Prüfung ab und bestand ebenfalls.

Das Prüferteam war auch gestern auf dem FUNK.TAG in Kassel präsent, um dort Prüfungen zur US-Lizenz abzunehmen. Aus dem Prüfer-Team war u. a. aus Schleswig-Holstein Peter DL4LAM aus Altenholz angereist. Mehr zu den Prüfungsergebnissen hören wir in der nächsten Ausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs.

MVP: Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am 21. April

Für den 21. April ist die Versammlung des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) angesetzt. Sie findet statt im Saal der Stiftung Michaelshof in Rostock-Gehlsdorf in der Fährstraße 25. Beginn ist um 10 Uhr. Im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Neben den geladenen Ortsverbands-Vorständen sind alle interessierten DARC-Mitglieder als Gäste herzlich willkommen. Anträge an die Distriktversammlung sind an den Vorstand des Distriktes V zu stellen. Wie der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB mitteilt, werden auf dieser Distriktversammlung langjährige Mitglieder, die 40, 50 oder 60 Jahre Mitglied im DARC oder seiner Vorgängerorganisationen sind, mit Urkunden, Ehrenzeichen und Erinnerungsgeschenken geehrt. Diese Mitglieder erhalten dazu eine gesonderte Einladung.

Re­sü­mee zum dritten FUNK.TAG Kassel

Für uns in der Redaktion war es der erste FUNK.TAG – und wir wurden nicht enttäuscht! Über 2300 Besucher wurden gezählt, somit erlebte die Amateurfunk-Erlebnismesse in der Mitte Deutschlands gegenüber den Vorjahren einen weiteren Zuwachs. 160 Flohmarktanbieter und eine Vielzahl an Ständen von kommerziellen Anbietern, Vereinen und Verbänden sorgten für einen kurzweiligen Tag in zwei Messehallen und einem Außenbereich; der DARC bot mit Ständen der Geschäftsstelle sowie einer Vielzahl von Referaten und Distrikten für ein umfassendes Informationsangebot, am Stand der DARC-Distrikte standen u. a. auch Rolf DL1VH und Felicitas DL9XBB aus den Distriktsvorständen Schleswig-Holstein und Hamburg für Fragen zur Verfügung. Des Weiteren gab es eine Reihe von Aktionsständen, die viel Spaß machten. Der VFDB überzeugte mit einem modernisierten Standkonzept, dort wurden wir sehr herzlich begrüßt und in ausgiebige Gespräche mit Vorstand und Referenten „verwickelt“.

Ein spannendes Vortragsprogramm ergänzte die Messe. Mein persönliches Resümee zum FUNK.TAG: Er ist einfach zu kurz! In sieben Stunden Öffnungszeit (der FUNK.TAG war von 9 bis 16 Uhr geöffnet) ist es uns nicht gelungen, alle Stände zu besuchen; den Flohmarkt konnte ich trotz geplanter Einkaufsliste nur kurz überfliegen. Wie die DARC-Öffentlichkeitsreferentin Steffi Heine DO7PR auf der FUNK.BÜHNE andeutete, ist es durchaus eine Überlegung wert, künftige FUNK.TAGe auf zwei Tage auszudehnen. Ob überhaupt ein vierter FUNK.TAG in Kassel stattfinden wird – darüber hielten sich DARC-Vorstand und die Geschäftsstelle zumindest gestern noch ein wenig bedeckt – warten wir es ab. Wir haben uns gefreut, viele YLs und OM aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg dort getroffen zu haben und uns mal wieder mit Freunden und Kollegen aus der DARC-Geschäftsstelle und -Redaktion live und persönlich auszutauschen. Nun freuen wir uns schon auf das nächste große Event: In nicht einmal mehr zwei Monaten startet bereits die HAM RADIO in Friedrichshafen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Der Nordic Activity Contest in den skandinavischen Ländern findet am Dienstagabend dieser Woche auf 70 cm statt. Dort nehmen auch unsere Funkfreunde aus Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien mit eigenen Aktivtätsabenden teil. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd ist mit seiner WSA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend zwischen 18 und 20 Uhr UTC findet ebenfalls auf 70 cm statt.
  • Am Donnerstagabend gibt es dann einen weiteren NAC – dann auf 50 MHz.
  • Ebenfalls etwas für unsere 6-m-Freunde gibt es am nächsten Sonntagvormittag: den First 50 MHz Contest in Großbritannien.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Wisst Ihr noch, wie das Osterwetter heute vor einer Woche war? Genau: Wir hatten Schneetreiben und eine geschlossene Schneedecke im ganzen Norden! Heute dagegen erwarten wir einen frühsommerlichen Sonntag mit Temperaturen über 20 Grad plus! Die Wetterlage: Auch wenn im Moment der Luftdruck ziemlich abfällt, so bestimmt doch weiterhin ein Hoch über Osteuropa unser Wetter – dieses führt an seiner Westflanke warme und trockene Luftmassen nach Schleswig-Holstein. Heute gibt es Sonne pur im ganzen Norden: An den Küsten erreichen die Tageshöchsttemperaturen Werte um 15 Grad, in Südholstein kann es bis zu 22 Grad warm werden, dazu weht nur schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen. Heute Nacht bleibt der Himmel klar und es bleibt vergleichsweise mild bei 6 bis 8 Grad. Durch die Erwärmung sind heute erstmals in diesem Jahr leicht angehobene Bedingungen auf den UKW-Bändern möglich. Insbesondere Ostsee-Tropo ist ein Thema: Die Ostsee hat immer noch nur 3 Grad, die warmen Luftmassen darüber können dieser Tage durchaus für Überraschungen auf den UKW-Bändern sorgen – die VHF-UHF-Baken in OZ und SM zu beobachten ist derzeit spannend.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie des VFDB-Rundspruchs April 2018)