Kalendarium

Heute ist der 84. Tag des Jahres, noch 281 Tage bis Jahresende
Namenstag: Lucia
Grömitz: Sonnenaufgang 7.06 Uhr, Sonnenuntergang 19.39 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 33 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 7.13 Uhr, Sonnenuntergang 19.46 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 33 min.

Denkt daran: Ab heute beträgt die Differenz UTC – MESZ wieder zwei Stunden!

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Vorstand des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M) im Amt bestätigt/Bericht von der Frühjahrs-Distriktsversammlung

Ein wesentlicher Tagesordnungspunkt der gestrigen Frühjahrs-Distriktsversammlung des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein in Groß Vollstedt waren die turnusgemäßen Wahlen des Distriktsvorstandes. Anwesend waren 30 stimmberechtigte Ortsverbandsvertreter. Zur Wahl standen die drei bisherigen Vorstandsmitglieder, es kandidierten keine weiteren Bewerber für ein Vorstandsamt. Der Distriktsvorsitzende Rolf Heide DL1VH wurde mit 26 Ja-Stimmen bei vier Nein-Stimmen wiedergewählt. Auf den stellvertretenden Distriktsvorsitzenden Heinz Trochelmann DL1LB entfielen 27 Ja- sowie eine Nein-Stimme, hier vermeldete der Wahlleiter zwei ungültige Stimmen. Des Weiteren stand als stellvertretender Distriktsvorsitzender Herbert Neumann DJ5HN zur Wahl, auf ihn entfielen 28 Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme sowie eine Enthaltung. Somit ist der bisherige Distriktsvorstand für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der Distriktsvorsitzende Rolf DL1VH neben den Vertretern aus 30 Ortsverbänden 21 Gäste, darunter aus dem Distrikt Hamburg (E) Petra DL2HCP, Lothar DD2HS aus E11 (Bäderstraße) sowie Jürgen DK5LW und Rolf DK9LJ aus E12 (Norderstedt). Anschließend erhob sich die Versammlung in Gedenken an folgende OM, die im Berichtszeitraum verstorben waren: Jens DC0LG aus M03 (Flensburg), Bernd DJ1LBF aus M02 (Eutin), Dieter DF3LY aus M18 (Lensahn) sowie Vorstandsmitglied Werner Pokropp DG3ET.

Danach wurden vom Distriktsvorstand Ehrennadeln und Urkunden für langjährige DARC-Mitgliedschaften überreicht: Peter DJ8DJ (M19, Sylt) – 40 Jahre, Dieter DF5EAD (M13, Schleswig) – 40 Jahre, Herbert DL1ID (M09 – Neumünster) – 70 Jahre. Unglaubliche 80 Jahre lang Mitglied im DARC und seinen Vorgängerorganisationen ist Otto DF8LK aus dem Ortsverband Nortorf (M16).

Den Reigen der Berichte eröffnet Rolf DL1VH: In seinem Bericht des Distriktsvorsitzenden referierte er über seine Teilnahme an der vergangenen Mitgliederversammlung in Baunatal, bei der DARC-Vorstandswahlen abgehalten wurden. Des Weiteren berichtete er über den großen Erfolg der Ausrichtung des Messeauftritts bei der Maker Faire in Kiel. Außerdem nahm Rolf DL1VH an der Trauerfeier von Bernd DJ1LBF in Bad Malente teil. Weiterhin war Rolf bei der Arbeitstagung des Amateurrates dabei (darüber berichtete der Deutschland-Rundspruch vom 1. März). Abschließend appellierte der Distriktsvorsitzende an die OVVen, in den Ortsverbänden Werbung für die Mitarbeit in den Referaten des DARC Schleswig-Holstein zu machen, da derzeit mehrere Referate unbesetzt seien.

Der stellv. DV Heinz DL1LB berichtete als Hauptausrichter des DARC-Standes auf der Maker Faire ausführlich vom Messeauftritt. Ihm schloss sich der stellv. DV Herbert DJ5HN an, der ebenfalls auf der Maker Faire mit Mitgliedern des OV Eidertal (M30) auf der Messe aktiv war. In seiner Funktion als Notfunkreferent berichtete Herbert DJ5HN über geführte Gespräche mit div. Geschäftsstellen und Regionalstellen des THW. Der seit Längerem geplante Feldversuch ist derzeit für den Herbst dieses Jahres geplant.

Die Distrikts-Kassenwartin Rita DH8LAR legte den Kassenstand für das vergangene Jahr offen. Per 31.12.2017 belief sich das Distriktsguthaben auf rund 14.300 EUR. Größere Ausgaben wurden im vergangenen Jahr getätigt für VFDB-Relaiskosten (900 EUR), Saalmiete und Raumkosten des SH-Treffen in Eckernförde (700 EUR) sowie für den Ersatz einer defekten Relaisweiche beim Aschberg-Relais DB0ZA (1000 EUR). An die Kassenwarte in den Ortsverbänden richtete Rita DH8LAR den Appell, noch fehlende Belege nach Baunatal einzusenden – 16 Ortsverbände hätten dies lt. Angaben der Distrikts-Kassenwartin noch nicht getan. Bei diesbezüglichen Fragen oder Problemen ist Rita DH8LAR gerne behilflich.

Der EMV-Referent Heinz DL1LB teilte mit, dass im Berichtszeitraum die BEMFV-Erklärung für eine Clubstation erstellt wurde, des Weiteren hatte er Messungen bei einigen OM im Distrikt durchgeführt. Anschließend kündigte er an, dass er seinen Posten als Distrikts-EMV-Referent nach nunmehr 25 Jahren niederlegen wird. Als Nachfolger arbeitet er derzeit Florian DK5FH aus dem OV Westensee (M33) ein. Anschließend verwies Heinz DL1LB auf die „Grundrauschen-Umfrage“ hin, die derzeit vom EMV-Referat durchgeführt wird, hierzu beschrieb er eine Anleitung, wie man online an dieser Umfrage teilnehmen kann. Des Weiteren sprach er mögliche Störpotenziale durch neue digitale Nutzungen der Kabelnetze an (Stichwort DOCSIS 3.1), die in absehbarer Zeit das 2-m-Amateurfunkband beeinträchtigen könnten.

Der Technikreferent und Distriktswebmaster Hans-Jürgen DJ2LY teilte mit, dass inzwischen alle OV-Webseiten des Distriktes auf das neue One-Page-Layout umgestellt seien. Zu Fragen und bei Hilfebedarf steht er den Ortsverbänden gerne zur Verfügung. Das Technikreferat von Hans-Jürgen DJ2LY wurde kürzlich um den Bereich Digital-Voice-Betriebsarten erweitert. Somit fallen jetzt DMR, C4FM & Co. auch in seinen Fachbereich – hier wird er z. B. Hilfestellungen bei Fragen zur Betriebstechnik sowie bei der Erstellung von Codeplugs geben.

Der VUS-Referent Dieter DC5BT wies auf unbelebte OV-Simplex- und Relaisfrequenzen hin und dass diese Erscheinung selbst in einer Großstadt wie Kiel zu beobachten sei. Hier wäre als Abhilfe z. B. ein fester Treff-Termin für die Belebung der Frequenz eines Ortsverbandes oder einer anderen Gruppierung zu nennen. Als positives Beispiel erwähnte Dieter DC5BT die montägliche YL-OM-Runde auf dem Aschberg-Relais DB0ZA. Des Weiteren berichtete er, dass seit Ende vergangenen Jahres sämtliche Mikrowellen-Baken am Standort Bungsberg (DB0VC) abgebaut seien. Derzeit wird eine neue Baken-Station gebaut, ein Termin für die Inbetriebnahme steht derzeit noch nicht fest. Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass für DB0VC eine neue Bakenfrequenz auf 47 GHz mit der IARU-Region 1 koordiniert wurde. Der DMR-Repeater DB0PC (Bungsberg) läuft derzeit nur lokal, da es nicht mit dem BrandMeister-Netz verbunden ist. Eine ähnliche Problematik besteht derzeit beim geplanten DMR-Relais bei DB0IL. In beiden Fällen wird derzeit an einer Lösung gearbeitet. Anschließend teilte Dieter DC5BT mit, dass Hans-Jürgen DJ3LE von der Repeatergruppe Nord weiterhin anbietet, bei Bedarf Vorträge in den Ortsverbänden zum Thema Digital-Voice-Betriebsarten zu halten. Anfragen dazu können entweder an Dieter DC5BT oder an Hans-Jürgen DJ3LE gestellt werden. Abschließend teilte Dieter DC5BT mit, dass er ab der Herbst-Distriktsversammlung nicht mehr als VUS-Referent zur Verfügung steht. Er hatte dieses Amt seit 2011 inne und davor bereits in den Jahren 1987 bis 1993. Bewerbungen für das Referat VHF/UHF/SHF im Distrikt M werden ab sofort entgegengenommen.

Die YL-Referentin Rita DH8LAR berichtete von ihrer Beteiligung mit sechs YLs beim vergangenen SH-Aktivitätswettbewerb sowie ihrer Aktivität mit drei YLs bei der Maker Faire. Des Weiteren aktivierte sie das Distrikts-YL-Sondercall DL0YLM in verschiedenen Contesten sowie das Sonderrufzeichen DA0YL, welches ein Jahr lang täglich von verschiedenen YLs in ganz DL aktiviert wurde; hierbei wurden insgesamt 40.000 QSOs gefahren, allein davon 6.000 im Distrikt Schleswig-Holstein. Für dieses Jahr sind u. a. folgende YL-Aktivitäten geplant: YL-Treffen am 1. Mai in Eckernförde, Lighthouse-Weekend auf der Læsø Rende im August sowie ein YL-Treffen im Herbst. Abschließend kündigte Rita DH8LAR an, dass in diesem Jahr mangels Unterstützung keine YL-Fuchsjagd stattfinden wird.

Der Funkbetriebsreferent Wolfgang DL4LE teilte mit, dass zum vergangenen SH-Aktivitätswochenende 42 Logs eingegangen seien, davon allein 20 aus Schleswig-Holstein. Er überreichte die Teilnahmeurkunden zwecks Weiterleitung an die jeweiligen OVVen. Das Jubiläumscall DL70DSH wurde im vergangenen Jahr zu verschiedensten Anlässen aktiviert, ein Bericht darüber folgt zur Herbst-Distriktsversammlung. Für Mobilwettbewerbe des Distriktes M stehen folgende Termine auf dem Plan: 1. Mai – Anfahrtmobilwettbewerb Eckernförde, 31. Mai – Anreisemobilwettbewerb zum DSW-Treffen in Schwentinental. Im September wird es wieder einen 80-m-Großraum-Mobilwettbewerb geben.

Der Hamnet-Beauftragte Paolo DL5LA schloss die Reihe der Berichte. Er teilte mit, dass im vergangenen Winter naturgemäß kaum Outdoor-Aktivitäten an den Hamnet-Standorten anstanden. Es werden weiterhin neue Standorte gesucht und evaluiert. Beim Hamnet-Standort DB0IL am Kieler Ostufer wird im Frühjahr neue Hardware installiert, so dass dort durch mehr Antennengewinn mit einem verbesserten User-Zugang zu rechnen ist. Paolo DL5LA wird beim SH-Treffen am 1. Mai einen Vortrag mit einer Präsentation zum Thema Hamnet in Schleswig-Holstein halten.

Zum Abschluss erteilte die Distriktsversammlung dem Vorstand einstimmige Entlastung. Als Termin für die Herbstversammlung wurde der 27. Oktober festgelegt.

HH: Rückschau auf das Treffen der YLs des Distriktes Hamburg am vergangenen Sonntag

Die YL-Referentin des DARC-Distriktes Hamburg, Carmen DL4HAZ hatte u. a. auch uns in der Redaktion zum YL-Treffen eingeladen, das am vergangenen Sonntag beim NDR-Fernsehen in Hamburg-Lokstedt stattfand. Pünktlich um 15.00 Uhr saßen zehn YLs und sieben mitgereiste OM in einer netten Runde beisammen und eröffneten das Treffen mit einer Vorstellungsrunde. Aus dem Distrikt Schleswig-Holstein waren Gertrud DK8LQ mit ihrem OM Horst DJ9FC sowie Damaris DO2DAE und meine Wenigkeit anwesend, aus dem VFDB-Bezirksverband Hamburg war Angela DL2AST aus Z27 (Hamburg-Harburg) zu Gast. Nach der Vorstellungsrunde überreichte Carmen DL4HAZ Blumenpräsente an Felicitas DL9XBB, Dianna DO5DL und an Lisa DL1HAL für besondere Verdienste und Unterstützungen bei den YL-Aktivitäten des Distriktes E im vergangenen Jahr. Dies waren u. a. der Besuch des Feuerschiffs „Elbe 1“ anlässlich des letztjährigen Hafengeburtstages, beim Stadtfest in Lüneburg sowie beim Flugplatzfest Lüneburg im Juni 2017. Des Weiteren berichtete Carmen DL4HAZ vom Besuch des Hamburger Panoptikums im vergangenen Oktober (wir hatten seinerzeit im Nord-Ostsee-Rundspruch darüber berichtet). Für das kommende Herbst-YL-Treffen stehen zur Auswahl entweder der Besuch beim „Dialog im Dunkeln“ oder aber ein Besuch des Gewürz- oder Kaffeemuseums. Heike DL9HCV aus dem Ortsverband E09 (Ahrensburg/Großhansdorf) berichtete u. a. von ihrer Teilnahme bei der YL-QSO-Party auf 80 m. Abschließend wies Carmen DL4HAZ auf das YL-Treffen des Distriktes Schleswig-Holstein am 1. Mai in Eckernförde hin. Nach vielen interessanten Gesprächen und der Aufnahme eines Gruppenfotos im Foyer des NDR-Konferenzzentrums endete das YL-Treffen um kurz vor 18 Uhr.

OZ: Frühlingsmarkt in Agerskov (OZ) am 7. April

Am 7. April (Samstag) findet wieder der beliebte Frühlingsmarkt der Funkamateure des dänischen EDR-Kreises 6 in Agerskov, ca. 30 km nördlich von Flensburg statt. Wie einer Ankündigung auf der Homepage des EDR-Kreises 6 (Sønderjylland) zu entnehmen ist, trifft man sich auch in diesem Jahr wieder im Gebäude des Energieversorgers „SYD Energi“. Die Adresse lautet: Præstegårdsvej 9, 6534 Agerskov. Außer den Flohmarktanbietern haben sich auch eine Reihe von professionellen Ausstellern angekündigt, u. a. Vertreter von Midtkom und Atimco. Auch der EDR-Verlag wird vor Ort sein. Die Veranstaltung läuft von 10 bis ca. 15 Uhr. Wie OM Arthur OZ1CCJ mitteilt, gibt es ein Steak-Menü zum günstigen Ham-Preis als Verpflegung.

S-H: Funkflohmarkt des DARC-Ortsverbandes Husum (M04) am 8. April

Wenn Ihr nach dem FUNK.TAG Kassel oder dem Besuch des Frühlingsmarktes in Agerskov am 7. April noch fit seid und Lust auf einen weiteren Funkflohmarkt habt, so lege ich euch den Husumer Funkflohmarkt am 8. April ans Herz, zu dem euch der DARC-Ortsverband Husum (M04) einlädt. Dieser feiert in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Wie auch in den vergangenen Jahren findet der Husumer Funkflohmarkt in der Kegelsporthalle in der Schleswiger Straße 23 in 25813 Husum statt – den Ort kennt Ihr auch vom M04-OV-Abend. Eröffnet wird der Funkflohmarkt um 10.30 Uhr, Flohmarktanbieter können Ihre Tische bereits ab 9.30 Uhr einrichten. Tische sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden, also bringt sicherheitshalber eigene mit. Es wird darum gebeten, vorhandene Tische mit einer Unterlage abzudecken.

Der Eintritt ist kostenlos, es wird jedoch um einen kleinen Obolus in die Spendenbüchse gebeten, der Erlös wird für den Nachwuchs der Kegeljugend Husum gespendet. Für die Verpflegung sorgt die Gastronomie am Veranstaltungsort. Anmelden für den Funkflohmarkt kann man sich bei Christian Petersen DD7LP telefonisch unter der Nummer 04671 5101 oder per E-Mail, die Adresse lautet DD7LP [ätt] t -online . de. Die Anfahrt per Pkw geht problemlos: Ihr fahrt auf der A 7 von der Abfahrt Schuby auf der Bundesstraße 201 Richtung Husum. Am Ortseingang befindet Ihr euch bereits in der Schleswiger Straße, die Kegelsporthalle befindet sich hinter dem Kreisverkehr am Ortseingang nach 300 Metern auf der rechten Seite.

In eigener Sache: Auch zu Ostern gibt es den Nord-Ostsee-Rundspruch!

Am nächsten Sonntag ist nicht nur der 1. April, sondern zu allem Überfluss auch noch Ostersonntag. Trotz alledem – oder vielleicht gerade deshalb? – gibt es auch am kommenden Sonntag eine Nord-Ostsee-Rundspruch-Ausgabe. Und wenn das noch nicht Grund genug zum Feiern ist: Die Osterausgabe ist auch gleichzeitig die Jubiläumsausgabe Nr. 200. Und am kommenden Wochenende feiert der Nord-Ostsee-Rundspruch auch noch seinen vierten Geburtstag. Müsst Ihr euch jetzt alles nicht merken, denkt nur daran: Ostersonntag wie immer um 10.30 Uhr MESZ: Zeit für den Nord-Ostsee-Rundspruch auf DB0PC und DB0ZA. Am Ostermontagabend dann an jedem Montag die Wiederholungssendung um 20.15 Uhr auf DB0PR, DB0PC, DB0ZA, DB0XN und auf 80 m.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Nacht um zwei (24 Uhr UTC) läuft der European EME Contest auf 2,3 GHz. Mondaufgang ist heute Mittag um 12.15 MESZ, Monduntergang ist heute Nacht um halb vier, so dass Ihr den ganzen Tag bis Contest-Ende heute Nacht den Erdtrabanten mit euren 13-cm-Yagis und -Spiegeln anpeilen könnt.
  • Für unsere 6-m-Freunde lohnt es sich, bis um zwölf (also noch gut eine Stunde) die 50-MHz-Yagis nach Südwesten zu drehen: In Belgien läuft der UBA-Spring-Contest auf 6 m.
  • Der Nordic Activity-Contest findet am kommenden Dienstag auf den Mikrowellenbändern oberhalb von 2,3 GHz statt.
  • Am Osterwochenende ist einiges los auf den VHF-UHF-SHF-Bändern. Am 1. und 2. April läuft ein weiterer European EME Contest, dann auf 23 cm…
  • …und außerdem am Ostersonntag der OK Easter Contest in Tschechien auf 2 m und allen Bändern darüber in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein
(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Schleswig-Holstein bleibt noch im Einflussbereich eines Hochs über Osteuropa. Lediglich an der Westküste und entlang der Elbe macht sich ein schwacher Tiefausläufer bemerkbar, der morgen eine wolkenreiche Karwoche einleitet. Heute ist der Himmel über dem Norden meist wolkenverhangen, nur hier und da reißt mal kurz die Wolkendecke auf. An der Nordsee sind einzelne Schauer möglich. Die Tagestemperaturen erreichen heute 6 bis 10 Grad, der Wind weht nur schwach und dreht heute von Süd auf West. Auch heute Nacht gibt es kaum Auflockerungen; es bleibt zwar meist trocken, aber es kann Nebel geben bei Tiefsttemperaturen um 2 Grad. Auch auf UKW sieht es unbeständig aus – ausgeglichene Temperaturverhältnisse und wenig Luftdruckunterschiede sorgen dafür, dass in ganz Europa so gut wie keine Tropozonen und somit keine angehobenen Bedingungen auf den VHF-Bändern entstehen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)