Kalendarium

Heute ist der 42. Tag des Jahres, noch 323 Tage bis Jahresende
Namenstag: Maria Lourdes, Theodora, Theodor
Grömitz: Sonnenaufgang 7.44 Uhr, Sonnenuntergang 17.17 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h 32 min.
Husum: Sonnenaufgang 7.53 Uhr, Sonnenuntergang 17.22 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h 29 min.

Drei Länder, ein Sender: Hier ist der Nord-Ostsee-Rundspruch, das Amateurfunkmagazin für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus dem Interessensgebiet des Amateurfunks im Norden. Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, die Redaktion hat Michael DL9LBG und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Wir senden heute wieder auf DB0PC und DB0ZA, morgen Abend um 20.15 in der Wiederholung außerdem auf DB0PR, DB0XN und auf 80 m (3622 kHz). Außerdem läuft diese Sendung mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird auch im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Neue Ausgabe des Amateurfunk-TV-Livemagazins mit DJ7RI am kommenden Sonnabend

Stellt euch schon mal den Wecker für kommenden Samstag, den 17. Februar auf 17.00 Uhr! Dann geht Jürgen DJ7RI aus dem DARC-Ortsverband Kiel-Ost (M25) mit seinem in loser Folge erscheinenden Live-Web-TV-Format „DJ7RI Amateurfunk und Technik“ auf Sendung. Vielen von euch wird Jürgen DJ7RI noch aus aktiven ATV-Zeiten in Kiel und Umgebung bekannt sein. Seit vergangenem September erzählt Jürgen in rund einstündigen Sendungen live und mit Video-Einspielern über Technik und Amateurfunk gestern, heute und morgen. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr mit Jürgen DJ7RI während der Live-Sendung chatten. Sein Live-Videostream ist zu finden unter webstream.eu/dj7ri – dort kann man auch seine bereits gesendeten Folgen noch einmal anschauen. Notiert euch also den 17. Februar (kommender Samstag), 17 Uhr: Livesendung mit DJ7RI auf webstream.eu/dj7ri – Jürgen berichtet dann u. a. über „seinen“ OV Kiel-Ost (M25) und gibt kleine Technik-Tipps zum Besten.

MVP: Rückblick auf den Funkflohmarkt in Rostock vom vergangenen Sonntag

Wie unser Hörer Helmuth DL5CQ berichtet, war der Funkflohmarkt bei der „Societät Rostock maritim“ am letzten Sonntag (4. Februar), welcher in der örtlichen Lokalpresse angekündigt wurde, auch in diesem Jahr wieder eine erfolgreiche Veranstaltung. Die Standflächen auf zwei Etagen waren gut bestückt und die Flohmarktanbieter waren mit ihren Umsätzen mehr als zufrieden. Des Weiteren lud der Veranstaltungsort während und nach dem Flohmarkt zum Verweilen, um sich in angenehmer Atmosphäre in persönlichen Gesprächen auszutauschen.

Der Veranstalter des Funkflohmarktes, Thomas Kielhorn DF6HT, teilt mit, dass die „Societät Rostock maritim“ am 3. Mai (Donnerstag) eine Ausstellung unter dem Namen „Alte Radios – so hörte man früher“ plant. Dazu sucht Thomas DF6HT, Verantwortlicher für die Radioausstellung im ehemaligen Schifffahrtsmuseum in Rostock, noch Radiosammler, die Interesse haben, ihre Exponate einem breiten Besucherpublikum vorzustellen. Wer also noch vorzeigbare Radios aus alten Zeiten besitzt – von der „Goebbelsschnauze“ über gute alte RFT-Staßfurt-Technik bis zur Philetta -, möge sich bitte mit Thomas Kielhorn DF6HT in Verbindung setzen. Die Kontakt-E-Mail-Adresse lautet radioausstellung [ätt] srm-hro .de. Noch einmal: Ausstellung alter Radios am 3. Mai 2018 (Donnerstag) in der Societät Rostock maritim, August-Bebel-Straße 1 in Rostock.

HH: OV-Abend beim Ortsverband Scharbeutz (E35) fällt im Februar aus

Ulfert DJ3XM ist der Ortsverbandsvorsitzende des DARC-OVs Scharbeutz (E35). Er teilt mit, dass der OV-Abend am kommenden Mittwoch (14. Februar) ersatzlos ausfällt, da im OV-Lokal derzeit Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Der nächste OV-Abend von E35 findet am 14. März statt. OV-Lokal ist das Hotelrestaurant „Wennhof“ in Scharbeutz in der Seestraße 62. Dieser OV-Abend am 14. März ist gleichzeitig die Jahreshauptversammlung von E35. Beginn ist um 20.00 Uhr.

S-H: OV-Abend in Flensburg (M03) ab sofort immer an jedem zweiten Mittwoch im Monat

Tycho DO5FL, seines Zeichens stellvertretender OVV des DARC-Ortsverbandes Flensburg (M03), hat uns mitgeteilt, dass die OV-Abende ab sofort jeweils an jedem zweiten Mittwoch im Monat stattfinden, und zwar weiterhin beim Segelverein „Flensborg Yacht Club“ im Ewoldweg 2 in Flensburg. Der nächste OV-Abend bei M03 findet somit am kommenden Mittwoch, den 14. Februar statt, wie immer um 19.00 Uhr. Weitere Informationen zum OV Flensburg (M03) findet Ihr online unter www.afu-nord.de in der Rubrik „Nachbar-OV M03“.

HH: DL0DFF heute vom Schloss Ahrensburg aktiv

[nur in der Sonntagssendung]

Der DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09) aktiviert heute das Schloss Ahrensburg auf Kurzwelle und UKW im Rahmen des COTA-Programms (Castles on the air). Diese Funkaktivität läuft unter dem Clubrufzeichen DL0DFF. Mit dieser Veranstaltung werden die WCA-Entitäten DL-03925 bzw. SHB-0001 aktiviert. Das Operatorteam nutzt die Räumlichkeiten des Ahrensburger Bürgervereins in der Bagatelle, die unmittelbar am Schloss liegt. Interessierte und Gastoperator sind herzlich eingeladen, das Funkteam im Schloss Ahrensburg heute zu besuchen. Funkverbindungen mit DL0DFF werden mit einer speziellen QSL-Karte bestätigt, die als Motiv das Schloss Ahrensburg zeigt. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf das Schloss aktiviert und dabei mehr als 500 QSOs ins Log gebracht. Darüber berichtet Stefan DJ7AO, stellv. OVV von E09, auf der Webseite des Ortsverbandes. Er teilt mit, dass DL0DFF sich möglicherweise gleich nach dem Rundspruch auf dem Bungsberg-Relais DB0PC meldet, damit Ihr die Sonderstation dort arbeiten könnt. [Update nach der Sendung: Dazu ist es dann nicht mehr gekommen: Rund 40 YLs, OM und SWLs auf DB0PC haben im Bestätigungsverkehr leider vergeblich auf DL0DFF warten müssen – schade. Wie DJ7AO uns mitteilte, herrschte auf der UKW-Station bei DL0DFF reger Andrang.]

[Update 12.02.:] HH: Bericht von der COTA-Aktivierung des Schloss Ahrensburg mit DL0DFF

[nur in der Wiederholungssendung am Montag]

Gestern hatten wir in der Erstsendung die Aktivierung von Schloss Ahrensburg angekündigt, die vom DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09) am gestrigen Sonntag auf Kurzwelle und UKW in CW, SSB, FT8 und auch auf den FM-Relais in der Region durchgeführt wurde. Inzwischen hat uns der Chefoperator Stefan DJ7AO einen umfangreichen Bericht von der Aktivität zukommen lassen. Er teilt mit, dass diese Aktivierung bereits seit einem Jahr geplant war, nachdem man nach der erfolgreichen COTA-Aktivität in der Bagatelle des Schloss Ahrensburg im Februar vergangenen Jahres im OV einhelliger Meinung war, diese in diesem Jahr zu wiederholen, zumal der örtliche Bürgerverein die Funkaktivitäten sehr unterstützt.

Gestern war es nun soweit. Aus den Erfahrungen des Vorjahres hatte man gelernt und hatte den Samstag ausschließlich dem Stationsaufbau und ersten Test-QSOs gewidmet, bevor gestern der Funkbetrieb vor Publikum durchgeführt wurde. So wurden insgesamt drei Kurzwellenstationen, bestehend aus einem K3 plus PA für CW, einem IC-7300 plus PA für SSB, einem  IC-756 für FT8 und eine UKW-Station aufgebaut. Als Antennen kamen ausschließlich Drahtantennen für KW zum Einsatz: ein 2x20m-Dipol, ein 2×6-m-Vertikaldipol sowie eine Inverted-L-Antenne.

Obwohl der PACC- sowie der CQ-WPX-RTTY-Contest den Funkbetrieb ein wenig erschwerten, kamen dennoch in allen Modi rund 400 Verbindungen in die Logbücher. Der Funkbetrieb am Sonntag diente insbesondere dazu, Amateurfunk der Öffentlichkeit vorzustellen. Bereits im Vorwege wurde die PR-Trommel gerührt und nahezu alle Lokalmedien berichteten im Vorwege von der Amateurfunkaktivität im Schloss Ahrensburg. Gemeinsam mit der Schlossherrin gelang es sogar, auf der Titelseite der Stormarn-Ausgabe des Hamburger Abendblattes zu erscheinen [Online-Artikel]. Wie Stefan DJ7AO weiter berichtet, fanden eine Reihe von Pressevertretern den Amateurfunk mit seinen zahlreichen Möglichkeiten mit den Worten von Mr. Spock „faszinierend“.

Besonders erfreulich war der Besuch von Funkamateuren, die das Hobby zwischenzeitlich aufgegeben hatten, aber durch die Pressemitteilungen wieder neugierig geworden sind und sich wunderten, wie weit die Amateurfunktechnik inzwischen fortgeschritten ist. Ein lizenzierter Funkamateur, der zwischenzeitlich in Ahrensburg lebt, aber seit den 90er Jahren nicht mehr aktiv war, war so begeistert, dass der OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09) ihn hoffentlich bei einem der nächsten OV- oder Bastelabende begrüßen darf.

Als nächste Outdoor-Aktivität von E09 steht die alljährlich stattfindende Funkaktivität auf Hallig Hooge auf dem Programm – dort wird man mit DL0DFF wieder für das WWFF-Diplomprogramm aktiv sein. Weitere Aktivitäten findet Ihr auf der Website von E09 unter e09.de.

HH: Prüfungstermine in Hamburg für US-Amateurfunklizenzen

Wie wir kürzlich bereits berichtet hatten, findet am kommenden Sonntag (18. Februar) wieder eine Prüfung zur US-Amateurfunklizenz beim NDR-Fernsehen in Hamburg-Lokstedt statt. Diese Prüfung wird im Haus 16 im Konferenzraum 6 abgehalten und beginnt um 11.00 Uhr. Wie Peter DL9DAK von der ARRL Volunteers Examiner Group DL-Nord mitteilt, gibt es im März einen weiteren Prüfungstermin, und zwar am Sonntag, den 18.03., wiederum um 11.00 Uhr im Haus 16, Konferenzraum 6. Wie Ihr dort hinkommt, verrät euch der Pförtner am Hugh-Greene-Weg 1 an der Einfahrt zum Gelände des NDR-Fernsehens in Hamburg-Lokstedt. Für die Prüfungsteilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich, so genannte Walk-Ins sind nicht möglich. Online anmelden könnt Ihr euch auf der Website us-afu-lizenz.de, dort erfahrt Ihr alles Weitere zu den Prüfungsmodalitäten. Es wird dringend empfohlen, sich dort vorab für die Prüfung zu registrieren, da dann auch die entsprechenden Dokumente und Formulare vorbereitet werden.

Wie Peter DL9DAK weiter berichtet, findet eine weitere Prüfung des ARRL-VE-Teams DL-Nord während des FUNK.TAG Kassel am 7. April statt. Dort trifft man sich um 11.30 Uhr zur Prüfung im Raum 2 in der Eingangshalle. Bei dieser Prüfung zur US-Amateurfunklizenz sind Walk-Ins möglich, so dass auch Kurzentschlossene auf dem FUNK.TAG die Möglichkeit haben, die Prüfung zu einer der US-Lizenzklassen abzulegen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

    • Noch bis 11.00 UTC (also noch gut eine Stunde) gibt es in Frankreich den kumulativen Kurzcontest der REF auf 2 m.
    • Am kommenden Dienstag startet eine weitere Ausgabe des Nordic Activity Contest (NAC). Übermorgen Abend wird in den skandinavischen Ländern das 70-cm-Band aktiviert. Mit dabei sind auch wieder unsere Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien, die eigene 70-cm-Aktivitätsabende veranstalten. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd (O) mischt mit seiner „WSA“ (Westfalen-Süd-Aktivität) auf 2 m und 70 cm mit – somit sind auf 432 MHz Contestrufe aus allen Himmelsrichtungen zu erwarten.
    • Der Moon-Contest in Tschechien am kommenden Mittwochabend findet auf 6 m statt.
    • Einen weiteren Nordic Activity Contest gibt es am Donnerstagabend – dort wird dann das 70-MHz-Band aktiviert. Hier werden auch Contester aus PA und SP zu hören sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Im Moment streift uns der Ausläufer eines Sturmtiefs über der nördlichen Nordsee, dabei überquert aktuell eine Warmfront mit einem ausgedehnten Wolkenband mit Schnee und Schneeregen Schleswig-Holstein. Im Moment schneit es noch im ganzen Land, mit einer Südwestströmung fließen jedoch wärmere Luftmassen zu uns, so dass der Schnee ab heute Mittag in Schneeregen und Regen übergehen wird. Die Temperaturen steigen dann auf 5 Grad plus an. Der Südwestwind frischt auf, an der Nordsee kann es heute zu schweren Sturmböen kommen. In der kommenden Nacht lockert der Himmel gelegentlich auf, es kommt aber zu weiteren Schneeregenschauern bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, es kann also wieder glatt werden. Zur kommenden Wochenmitte ist kurzzeitig wieder mit Sonne zu rechnen, aber es kühlt dann auch wieder spürbar ab. Aufgrund der Tiefdruckwetterlage, ungünstigen Strömungsverhältnissen und hoher Luftfeuchtigkeit erwarten wir auch in der kommenden Woche in ganz Europa kaum Tropo-Bedingungen auf den VHF-UHF-Bändern.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)