Kalendarium

Heute ist der 28. Tag des Jahres, noch 337 Tage bis Jahresende
Namenstag: Karl, Karolina, Manfred, Thomas
Grömitz: Sonnenaufgang 8.10 Uhr, Sonnenuntergang 16.48 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 38 min.
Husum: Sonnenaufgang 8.20 Uhr, Sonnenuntergang 16.54 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 34 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird auch im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr und am Donnerstagmorgen um 8.00 Uhr als Wiederholung noch einmal gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

HH: E09 (Ahrensburg/Großhansdorf) aktiviert Schloss Ahrensburg für das COTA-Programm

Der DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09) aktiviert am 10. und 11. Februar das Schloss Ahrensburg im Rahmen des COTA-Programms (Castles on the air). Diese Funkaktivität läuft unter dem Clubrufzeichen DL0DFF. Mit dieser Veranstaltung werden die WCA-Entitäten DL-03925 bzw. SHB-0001 aktiviert. Das Operatorteam nutzt die Räumlichkeiten des Ahrensburger Bürgervereins in der Bagatelle, die unmittelbar am Schloss liegt. Interessierte und Gastoperator sind herzlich eingeladen, das Funkteam im Schloss Ahrensburg zu besuchen. Hauptveranstaltungstag ist Sonntag, der 11. Februar, bereits am Vortag wird die Station aufgebaut und in Betrieb genommen. Verbindungen mit DL0DFF, die am 10. und 11. Februar getätigt werden, werden mit einer speziellen QSL-Karte bestätigt, die als Motiv das Schloss Ahrensburg zeigt. Bereits im Februar 2017 hat der Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf das Schloss aktiviert und dabei mehr als 500 QSOs ins Log gebracht. Darüber berichtet Stefan DJ7AO, stellv. OVV von E09, auf der Webseite des Ortsverbandes.

S-H/HH/MVP: Nord-Contest am 21. April 2018

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und so haben uns Udo DJ4FV und Nils DO6NP vom Nord-Contest-Veranstalterteam gebeten, euch bereits jetzt auf den Nord-Contest 2018 der DARC-Distrikte H, E, I, V und M hinzuweisen. Der Nord-Contest findet auch in diesem Jahr wieder am dritten Samstag im April (21.04.) statt. In der Zeit von 12.00 bis 14.30 Uhr UTC läuft der 2-m-Teil in SSB und CW, direkt im Anschluss geht es dann bis 16.00 Uhr UTC auf 70 cm weiter. Ausgetauscht werden Rapport RS(T) + lfd. Nr. ab 001 + Locator + DOK. Jede Station darf pro Band je einmal pro Betriebsart gearbeitet werden, denkt also daran, auch in CW zu arbeiten, das gibt dann zusätzliche wertvolle Punkte! Dieser Wettbewerb hat sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut, zeitweise ging es auf den VHF-/UHF-Bändern zu wie auf Kurzwelle, somit könnt Ihr euch auf ein entsprechendes Stationsangebot aus ganz Norddeutschland freuen.

Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite des Contestreferates des DARC-Distriktes Nordsee (I), den Link dorthin findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Die Log-Software „HAM Nord“ von ARCOMM könnt Ihr euch bei qslonline.de herunterladen. Udo DJ4FV bittet darum, das Contestlog im EDI-Format zu erstellen und einzusenden. Aber auch Papierlogs werden weiterhin gerne angenommen.

Bandplanänderung im 2-m-Band und neues C4FM-Relais DB0BRO auf dem Brocken

Im aktuellen 2-m-Bandplan mit Stand von August 2017 sind die Frequenzen 145,575 und 145,5875 MHz für DigitalVoice- und FM-Relais vorgesehen. So ist am 11. Januar auf dem Brocken/Harz das neue C4FM-Relais DB0BRO auf 145,575 MHz in Betrieb gegangen. Bereits seit mehreren Jahren ist in den Niederlanden das weitreichende Utrecht-Relais PI3UTR auf der selben Frequenz auf Sendung.

Wie der VUS-Referent des DARC-Distriktes Niedersachsen, Uwe DJ3OW berichtet, wird die Frequenz 145,575 MHz in einigen Regionen immer noch als Ortsfrequenz in FM (Simplex) benutzt. Das ist durch die umgesetzte Bandplanänderung nun nicht mehr möglich. Deshalb sind alle Funkamateure aufgerufen, die Frequenzen 145,575 und 145,5875 MHz künftig nicht mehr für Orts-QSOs zu verwenden und ggf. auf andere 2-m-FM-Simplex-Frequenzen auszuweichen.

HH: C4FM-Repeater bei DB0FS ausgefallen

Auf dem Brocken startet ein neues C4FM-Relais – und in Hamburg fällt eins aus: Wie die Betriebssportgruppe Amateurfunk des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg in dieser Woche in einer Pressemitteilung bekanntgab, ist der C4FM-Repeater von DB0FS in Hamburg-Lokstedt, welcher über Wires-X mit DM0SL (Schleswig), DB0XN (Bredstedt), DM0FL (Flensburg) und DB0HEI (Heide) vernetzt ist, seit einigen Tagen ausgefallen. Die Betriebssportgemeinschaft des NDR wird den Repeater zeitnah ersetzen, so dass er bald wieder QRV sein dürfte. Weitere aktuelle Informationen hierzu findet man auf der Homepage der NDR-Betriebssportgruppe Amateurfunk unter www.afundr.de.

Amateurfunkprüfungen in Hamburg und Hannover im März – es sind noch Plätze frei

Der VUS-Referent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter DC5BT, hat uns darauf hingewiesen, dass bei dem Prüfungstermin für das Amateurfunkzeugnis bei der Bundesnetzagentur-Außenstelle Hamburg am 6. März noch 10 Plätze frei sind. Bei der Prüfung bei der BNetzA Hannover am 7. März sind noch 4 Plätze verfügbar. Also, liebe SWLs, die Ihr noch nicht im Besitz eines Amateurfunkzeugnisses seid: Nutzt die Gelegenheit und meldet euch schnell an – in den sechs Wochen bis dahin kann man den Prüfungsstoff ausreichend gut verinnerlichen, um die Prüfung zu bestehen.

Neue OV-Info erschienen

In der vergangenen Woche ist die erste OV-Info in diesem Jahr an alle Ortsverbandsvorstände verschickt worden. In der Ausgabe wird u. a. darauf aufmerksam gemacht, dass auf manchen OV-Homepages noch immer auf die Website www.mods-ham.com verlinkt wird. Der ehemalige Seitenbetreiber Armin Dittmann DH4NAD ist bereits seit längerer Zeit silent key. Da die Seite www.mods-ham.com keine Amateurfunk-Inhalte mehr enthält, wird empfohlen, die entsprechenden Links zu löschen.

Des Weiteren wird in der aktuellen OV-Info daran erinnert, dass bei Veränderungen der Zuständigkeiten im Ortsverband oder bei Vorstandswahlen gemäß Satzung eine Änderungsmeldung an die DARC-Geschäftsstelle gesendet werden muss. Das Serviceteam der Geschäftsstelle in Baunatal pflegt den DARC-Datenstamm und setzt sich täglich dafür ein, die Daten auf einem aktuellen Stand zu halten. Dies kann aber nur gelingen, wenn Ihr dabei mithelft! Bei den Ämterwechseln interessiert die Kollegen in der Geschäftsstelle nicht nur die „gewählten Ämter“, sondern auch die Beauftragten des Vorstandes sind von großem Interesse (bspw. der QSL-Manager).

Außerdem erinnert die OV-Info daran, dass das Protokoll eurer OV-Mitgliederversammlung binnen sechs Wochen in Kopie sowohl an den Distriktsvorsitzenden als auch an die DARC-Geschäftsstelle geschickt werden muss. Bei Wahlen im Ortsverband ist dem Distrikt und der Geschäftsstelle das Wahlergebnis binnen 14 Tagen mitzuteilen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

    • Der Contestmonat Januar ist bereits gelaufen, für diesen Monat habe ich keine Conteste mehr anzukündigen. Merkt euch aber schon mal das nächste Wochenende vor, dann läuft am 3. und 4. Februar jeweils in 2-Stunden-Etappen der Bayerische Bergtag auf 2 m, 70 und 23 cm sowie auf den Mikrowellenbändern zwischen 2,3 und 5,7 GHz.
    • Außerdem gibt es am nächsten Sonntagvormittag  in Frankreich wieder einen kumulativen Kurzcontest des französischen Amateurfunkverbandes REF auf 70, 23 und 13 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: In der vergangenen Nacht hat uns die Kaltfront eines Tiefdruckwirbels über Irland und Schottland überquert, was zu ergiebigem Regen und starken Winden geführt hat. Das Tiefdrucksystem sorgt zu Wochenbeginn für wechselhaftes Wetter und es wird wieder milder. Heute Vormittag scheint in Schleswig-Holstein überwiegend die Sonne, aber ab dem Nachmittag ziehen von Südwesten her wieder Wolkenfelder auf, gegen Abend könnte es dann entlang der Elbe wieder Regen geben. Die Tagestemperaturen bewegen sich zwischen 7 und 10 Grad, der Wind weht nur noch mäßig bis frisch aus Südwest, der vereinzelt stark böig sein kann. In der kommenden Nacht regnet es dann wieder im ganzen Land und es kühlt nur unwesentlich auf bis zu 6 Grad ab. Die neue Woche begleitet uns dann wieder mit dauerhaft bedecktem Himmel und gelegentlichem Regen und es bleibt bis zur Wochenmitte mild. Mit dem Strömungswechsel könnten sich morgen Tropozonen ausbilden, die von der Elbe über die Niederlande bis nach Südengland reichen, diese werden sich aber bereits morgen Abend wieder auflösen, im weiteren Wochenverlauf ist dann nicht mehr mit angehobenen UKW-Ausbreitungsbedingungen zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)