Kalendarium

Heute ist der 253. Tag des Jahres, noch 112 Tage bis Jahresende
Namenstag: Isabella, Carlo, Diethard, Niels
Grömitz: Sonnenaufgang 6.40 Uhr, Sonnenuntergang 19:45 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 5 min.
Husum: Sonnenaufgang 6.47 Uhr, Sonnenuntergang 19.53 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 6 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr und am Donnerstagmorgen um 8.00 Uhr als Wiederholung noch einmal gesendet. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Georg Rowedder DJ1NP silent key

(nur in der Erstsendung am Sonntag verlesen)

In der Wiederholungssendung am vergangenen Montag hatten wir bereits berichtet, dass am 27. August OM Schorsch DJ1NP aus Wasbek verstorben war. Er gehörte dem DARC-Ortsverband Neumünster (M09) an. Obwohl Schorsch DJ1NP altersbedingt schon längere Zeit gesundheitlich angeschlagen war, so fand er nach vielen Jahren der Amateurfunk-Abstinenz im vergangenen Jahr zum Funkhobby zurück und erschien wieder häufig auf den OV-Abenden von M09. In seinen aktiven Zeiten war er ein Top-DXer, der weit über Schleswig-Holstein hinaus bekannt war.

Zu Ehren von Schorsch DJ1NP bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais.

S-H/HH: Relaisnews aus unserem Sendegebiet

– DM0FL in Flensburg ab sofort mit TETRA und POCSAG QRV –

Wie die Betriebssportgemeinschaft Amateurfunk des NDR und die Repeatergruppe Nord mitteilen, wurde die Amateurfunktechnik von DM0FL beim NDR-Senderstandort Flensburg erweitert. So sind auf dem Fuchsberg neben DMR im Brandmeister-Netz auf 70 cm und C4FM und FM im Multimode-Betrieb auf 2 m und 70 cm jetzt auch TETRA im DMO-Repeater-Modus auf 434,7375 MHz sowie ein POCSAG-Funkrufsender im DAPNET auf 439,9875 MHz in Betrieb gegangen. Weitere Infos hierzu findet Ihr online unter afu-nord.de.

[Update 11.09.:] DB0HEI (2 m) in Heide ausgefallen

Wie wir erst kurz vor dieser Sendung erfuhren, ist das 2-m-Relais beim DFMG-Standort in Heide auf 145,775 MHz seit einigen Tagen ausgefallen. Wie der Relaisverantwortliche, Peter DB5NU von der Repeatergruppe Nord mitteilt, kann sich die Reparatur und die Wiederinbetriebnahme u. U. noch mindestens eine Woche hinziehen.

– Hamburger 2-m-FM-Relais DB0XH und DB0SY wieder in Betrieb –

Wie wir vor zwei Wochen berichtet hatten, waren die Repeater DB0SY in Hamburg-Lohbrügge und DB0XH in Hamburg-Nordwest abgeschaltet, um ein Zeichen u. a. gegen einen rechtskräftig verurteilten Relaisstörer zu setzen, der die besagten Relaisfunkstellen weiterhin auf nicht Amateurfunkverordnung-konforme Weise genutzt hatte. Die Relaisarbeitsgruppe Hamburg teilt mit, dass dem Amateurfunkzeugnisinhaber ein Relaisverbot gemäß § 13 Abs. 4 der Amateurfunk-Durchführungsverordnung schriftlich zugestellt wurde. Dieses besagt, dass es dem Relaisstörer ab sofort untersagt ist, die Relaisstellen DB0XH, DB0SY, DF0HHH sowie DM0MAX im Wiehengebirge auf allen Bändern zu benutzen. Indes sind die 2-m-Repeater DB0XH und DB0SY nach der Abschaltung seit dem 1. September wieder in Betrieb.

S-H: OV-Abend beim DARC-Ortsverband Grömitz (M10) am 19. September

Der OV-Abend des OV Grömitz findet bekanntlich lediglich alle drei Monate statt und erfreut sich dennoch großer Beliebtheit bei Mitgliedern und Gästen. Auch wir in der Redaktion haben wieder eine persönliche Einladung erhalten, über die wir uns sehr gefreut haben. Der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD laden ein zum OV-Abend bei M10 am 19. September (Dienstag), wie immer um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Dorfschänke“ in Merkendorf nahe der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken.

HH: „QTC an der See“ am kommenden Sonnabend in Großhansdorf

Das beliebte Selbstbau- und DX-Treffen, das in den vergangen Jahren unter dem Namen „QRP an der See“ stattfand, erfährt in diesem Jahr mit dem neuen Namen „QTC an der See“ einen Relaunch. Zwar finden QRP-Begeisterte auch weiterhin Gleichgesinnte und spannende Themen vor, jedoch ist man mit „QTC an der See“ thematisch jetzt breiter aufgestellt. Das Treffen findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt, und zwar am kommenden Sonnabend, den 16. September in der Zeit von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr, wie immer im Waldreitersaal im Rathaus von Großhansdorf. Der Eintritt ist frei, Veranstalter ist der DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09).

Alles, was mit Selbstbau, dem DX-Betrieb, der Jugendarbeit und auch weiterhin mit dem QRP-Betrieb zusammenhängt, kann auf “QTC an der See” gezeigt, diskutiert und erprobt werden. Es sind eine Reihe spannender Vorträge mit breitgefächertem Themenspektrum vorgesehen. So wird Werner DC9DW einen CW-Keyer und -Encoder mit einem Arduino vorführen. Tobias DL7TJ wird einen Marktüberblick über Hotspots für Digital Voice präsentieren. Felix DL5XL hält einen Vortrag über Amateurfunkbetrieb in der Antarktis. Rainer DM2CMB stellt den Netzwerkanalyzer „FA-NWT-2“ aus dem FUNKAMATEUR-Sortiment vor. Und auch Niko DL7NIK bereitet einen interessanten Vortrag vor, hierbei demonstriert er den Abgleich von Filtern mittels eines Rauschgenerators. Außerdem stellt Holger DL9HDA ein neues Speicher-Steuergerät für den Christian-Koppler vor.

Dies und mehr am kommenden Sonnabend auf „QTC an der See“ in Großhansdorf. Einweisungsverkehr für anreisende Mobilstationen findet auf der OV-Frequenz von E09, 144,750 MHz statt.

S-H: 80-m-Mobilwettbewerb des Distriktes Schleswig-Holstein am kommenden Sonntag

Am 17. September in der Frühe um 5.30 Uhr UTC startet ein Mobilwettbewerb in unserem Sendegebiet, nämlich der Großraum-Mobilwettbewerb des DARC-Distriktes M. Dieser findet nur auf 80 m statt. In einem Großraum-Mobilwettbewerb nehmen Mobilstationen aus ganz DL teil – dieser Wettbewerb ist also nicht nur auf Schleswig-Holstein begrenzt!

Während des Mobilwettbewerbs gilt folgender Ziffernaustausch: Uhrzeit in UTC, Rapport und Teilnehmernummer. Einsendeschluss für das Log ist bereits zwei Tage nach Wettbewerbsende. Unterlagen und eine notwendige Teilnehmernummer gibt es bei Udo Schöttler DG6LAU per E-Mail unter der Adresse dg6lau [ätt] darc.de. Teilnehmer der vergangenen Jahre dieses Mobilwettberwerbs erhalten automatisch eine Einladung samt Teilnehmernummer. Udo DG6LAU bittet darum, im Log auch eine Telefonnummer für evtl. Rückfragen anzugeben. Mobilstationen auf 80 m müssen jederzeit fahrbereit im Sinne der StVZO sein – es müssen also bei der Antennenhöhe die maximal zulässigen vier Meter über Grund eingehalten werden, zusätzliche Erder oder Gegengewichte sind gemäß den Wettbewerbsregeln nicht zulässig.

Scandinavian Activity Contest in CW am kommenden Wochenende

Wem „QTC an der See“ und Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein an Aktivitäten noch nicht reichen, der kann sich am kommenden Wochenende im Scandinavian Activity Contest (SAC) auf den Kurzwellenbändern in CW austoben. Los geht es am kommenden Samstag (16. September) um 12.00 Uhr UTC, der Wettbewerb läuft über 24 Stunden. Ausgetauscht werden der Rapport RST und eine fortlaufende Nummer ab 001. Die genaue Ausschreibung findet Ihr auf der Contest-Website unter sactest.net, den Link zur Ausschreibung findet Ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

HH: Amateurfunk-Ausbildungskurs beim DARC-Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13)

Am Donnerstag, 28. September beginnt beim OV Alstertal (E13) ein neuer Kurs zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses der Klassen A und E mit einem Informationsabend. Los geht es um 19.00 Uhr in der Stadtteilschule in Hamburg-Bramfeld am Bramfelder Dorfplatz 5, dort im Fachtrakt/Haus 1. Ab dem 5. Oktober finden jeweils donnerstags zwischen 19.00 und 21.00 Uhr die Kursabende statt. Darüber hinaus beginnt am 4. Oktober ebenfalls um 19.00 Uhr ein Morsekurs, der dann jeweils am Mittwoch stattfindet. Die Kursleitung übernimmt der Ausbildungsreferent des OV Alstertal, Horst DF7HD. Der Lehrgang wird voraussichtlich bis Juni 2018 andauern und mit der Prüfung bei der Bundesnetzagentur enden. Weitere Informationen zu den Kursinhalten und den Lehrgangsgebühren findet Ihr auf der OV-Homepage unter www.amateurfunk-im-alstertal.de, dort unter dem Navigationspunkt „Ausbildung im Ortsverband“ – den direkten Link dorthin findet Ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

S-H: Deutschland-Rundspruch auf 80 m am kommenden Donnerstag wieder aus Schleswig-Holstein

Am kommenden Donnerstag (14. September) kommt die Erstsendung des DARC-Deutschland-Rundspruchs wieder aus dem Distrikt Schleswig-Holstein. Um 17.30 Uhr UTC senden wir mit 750 Watt PEP auf 3777 kHz in SSB unter dem Rufzeichen DL0DL aus Molfsee live von der Clubstation DL0YE des Ortsverbandes Eidertal (M30). DL0DL vergibt den Sonder-DOK DRS17. Im Anschluss treffen wir uns zum deutschlandweiten Bestätigungsverkehr. Ich freue mich darauf, möglichst viele von euch am kommenden Donnerstag um 19.30 LT auf 3777 kHz zu hören.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im VHF-UHF-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstagabend ist wie immer Zeit für den Nordic Activity Contest in den skandinavischen Ländern. Übermorgen wird das 70-cm-Band aktiviert. Mit dabei sind auch wieder unserer Funkfreunde aus Polen, den Niederlanden, aus Litauen und Großbritannien.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend findet ebenfalls auf 70 cm statt.
  • Ein weiterer Nordic Activity Contest läuft am Donnerstagabend, dann auf 50 MHz.
  • Am kommenden Sonntag gibt es in der Zeit von 8.00 bis 11.00 Uhr UTC den OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 144 MHz und 10 GHz. Zeitgleich veranstaltet die Dresdener UKW-Runde (DUR) ihren GHz-Aktivitätscontest auf 23 cm und allen Bändern darüber.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Entlang der Südflanke eines Tiefs mit Kern vor der norwegischen Nordseeküste kommt mit einer Südwestströmung mäßig warme Meeresluft nach Schleswig-Holstein. Während in Nordfriesland und Dithmarschen heute noch mit einzelnen Schauern gerechnet werden muss, so ist es an der Ostsee meist freundlich und trocken. Bei Temperaturen knapp unter 20 Grad weht mäßiger bis frischer Südwestwind. In der kommenden Nacht kommen von der Nordsee her neue Regenwolken auf uns zu und es kühlt nur unwesentlich auf 15 Grad ab. Auch in der neuen Woche spielen Wolken und Regen die Hauptrolle im schleswig-holsteinischen Wettergeschehen. Die UKW-Bedingungen sind entsprechend: In ganz Mitteleuropa sind keine Tropozonen in Sicht, somit sind so gut wie keine angehobenen Bedingungen auf den VHF-Bändern zu erwarten.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)