Kalendarium

Heute ist der 134. Tag des Jahres, noch 231 Tage bis Jahresende
Namenstag: Christian, Ismar, Pascal und Bonifatius (einer der Eisheiligen)
Grömitz: Sonnenaufgang 5.14 Uhr, Sonnenuntergang 21.11 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 57 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 5.19 Uhr, Sonnenuntergang 21.20 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 1 min.

In dieser Woche hat wieder die Zeit der „Weißen Nächte“ begonnen. Das bedeutet, dass die Nächte bis Ende Juli bei uns im Norden nicht mehr vollständig dunkel werden, da die Sonne um Mitternacht nur weniger als 18 Winkelgrad unterhalb des Horizonts absinkt – die astronomische Abenddämmerung geht also direkt in die Morgendämmerung über.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Rundspruch-Clubstation DF0LO. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de (z. B. heute Abend um 18.00 Uhr) und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr und am Donnerstagmorgen um 8.00 Uhr als Wiederholung noch einmal gesendet.

HH: Hamburg-Contest am 28. Mai

Heute in zwei Wochen (Sonntag, 28. Mai) läuft der diesjährige Hamburg-Contest auf 80 und 40 m sowie auf 2 m und 70 cm jeweils in SSB und CW. Das berichtet der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO. Los geht’s um 10 Uhr UTC auf 40 m, um 12 Uhr geht es auf 2 m weiter. Ab 14.30 Uhr UTC wird das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr geht es dann zum Abschluss auf 80 m rund.  Ausgetauscht werden nur der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator, laufende QSO-Nummern gibt es keine. Es darf nur ein Rufzeichen pro Station oder Standort verwendet werden, d. h. Operator an Clubstationen dürfen mit ihren persönlichen Rufzeichen KEINE zusätzlichen Punkte verteilen! Die Auswertung erfolgt nach Bändern getrennt, somit gibt es also vier Teilnahmeklassen. Deshalb bittet Hans-Martin DL9HCO darum, für jedes Band getrennte Logs einzusenden. Übrigens: Auch Papierlogs werden gerne angenommen – wer z. B. spontan auf einer /p-Aktivität in den Hamburg-Contest gerät und auf einem Schreibblock logt, bitte auch gerne dieses Log einsenden. Unsere Rundspruchstation DF0LO wird im Hamburg-Contest den Sonder-DOK NORS17 vergeben. Wir hören uns also am 28. Mai im Hamburg-Contest!

S-H: DAB+ jetzt neu vom Senderstandort Bungsberg

Im ostholsteinischen Bereich um Eutin/Heiligenhafen/Lütjenburg und entlang der A 1 zwischen Neustadt und Fehmarn bestand bislang eine große Versorgungslücke beim Empfang von DAB+. Am 9. Mai (vergangener Dienstag) ist ein neuer DAB+-Sender auf dem NDR-Mast nahe des Bungsbergs in Betrieb gegangen. Dieser sendet im VHF-Kanal 5C mit 500 Watt ERP und horizontaler Polarisation. Wundert euch also nicht, wenn Ihr in diesem Sendebereich einen besseren Empfang bekommt, wenn Ihr die Teleskopantenne seitlich neigt – bei den meisten DAB+-Sendern ist vertikale Polarisation üblich. Der neue DAB+Sendestandort füllt eine Lücke zwischen den Sendestandorten in Kronshagen bei Kiel und Stockelsdorf bei Lübeck. Ausgestrahlt werden die vier Programme des Deutschlandfunks (Dlf, Deutschlandfunk Kultur, Dlf Nova sowie Dlf Dokumente und Debatten) sowie eine Reihe von privatrechtlichen Sendern aus den Sparten Pop, Klassik, Dance und Schlager sowie zwei religiöse Stationen. Derzeit sind in dem Bouquet auf 178 MHz insgesamt 13 Hörfunkprogramme empfangbar.

MVP: Ergebnisse der Peilveranstaltung in Grevesmühlen am 22. April

Ich habe noch die Ergebnisse der Fuchsjagd des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern nachzutragen. Diese fand am 22. April im Questiner Wald nahe Grevesmühlen statt und wurde von Bodo DL4CU ausgerichtet. Auch Teilnehmer aus den Distrikten Schleswig-Holstein und Hamburg nahmen an diesem Peilwettbewerb teil. So finden wir beim 80-m-Lauf in der Kategorie der Damen SWL Gisela Peschko aus dem DARC-Ortsverband Eutin (M02) auf dem 2. Platz. Bei den Herren belegten in der Kategorie M50 Klaus DL5HCK aus Norderstedt (E12) den 3. Platz, Zweitbester wurde Günter DL2LBF aus dem Ortsverband Lensahn (M18). Bei den Senioren in der Kategorie M60 belegte Reinhard DL2CI aus dem OV Eutin (M02) den 6. Platz, Dieter DK8LU aus M25 (Kiel-Ost) finden wir in dieser Kategorie auf Rang 4.

Auf 2 m sah es wie folgt aus: In der Kategorie M50 erkämpfte sich Klaus DL5HCK den dritten Platz, Rang 2 belegte Günter DL2LBF aus Lensahn (M18). In der Altherren-Riege der Kategorie M60 belegte Reinhard DL2CI (M02) den fünften Platz, Dieter DK8LU (M25) finden wir hier auf Platz 2. Eine Fotoserie vom offensichtlich sonnigen Wettbewerbstag gibt es auf der Website von Bodo DL4CU, den direkten Link zu den Bildern und der kompletten Ergebnisliste findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

MVP: Distriktsversammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern am 20. Mai

Der Vorstand des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern teilt mit, dass die nächste Distriktsversammlung am kommenden Samstag, den 20. Mai stattfindet. Tagungsort ist einmal mehr der Saal im Wirtschaftsgebäude der Pflege- und Fördereinrichtung „Michaelshof“ in Rostock-Gehlsdorf in der Fährstraße 25. Beginn der Distriktsversammlung ist um 10 Uhr, das Ende ist für 15 Uhr vorgesehen. Wie der Distriktsvorsitzende Franz DL9GFB weiter mitteilt, sorgt der Michaelshof Rostock wie gewohnt für die kulinarische Umrahmung der Versammlung. Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wird es einen Vortrag des DARC-Ortsverbandes V11 (Greifswald) zu den Themen Notfunk, Hamnet sowie über die Remote-Station DL0HGW geben. Außerdem wird der Ortsverband Schwerin (V14) zum Thema „Förderprojekt Geostationärer Satellit“ referieren. Darüber hinaus wird die WRTC 2018 ein Thema der Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Samstag sein.

HH: Hamnet-Abschaltung im 13-cm-Band bei DB0FS vom 1. bis 10. Juli

Das HAMNET-Team bei DB0FS der Betriebssportgruppe Amateurfunk des NDR teilt mit, dass am 7. und 8. Juli der G20-Gipfel in Hamburg stattfindet und man aus diesem Grund mit der Bundesnetzagentur vereinbart hat, den HAMNET-Userzugang auf 2397 MHz zwischen dem 1. und dem 10. Juli abzuschalten, um diese Frequenz auf freiwilliger Basis während dieser Veranstaltung mit erhöhten Sicherheitsanforderungen freizuhalten. Deshalb bittet das HAMNET.Hamburg-Team darum, vom 1. bis zum 10. Juli 2017 die QRG 2397 MHz nicht zu nutzen und ggf. HAMNET-Verbindungen auf dieser Frequenz zu deaktivieren. Der User-Zugang bei DB0FS auf 2397 MHz ist während dieser Zeit vorübergehend abgeschaltet. Die Zugänge auf 5 GHz stehen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. Bereits während der OSZE-Konferenz im vergangenen Dezember hatte man unter Absprache mit der Bundesnetzagentur das 13-cm-Band im Großraum Hamburg freigehalten.

Aktivitäten auf den Bändern

Heute ist MOTA auf den Bändern. MOTA – was ist das denn schon wieder? Es geht um Mills on the air, ein Aktivitätswochenende, auf dem seit gestern in Großbritannien und in den Niederlanden Windmühlen aktiviert werden. Eine ähnliche Aktivität gibt es am Pfingstmontag, wenn am „Deutschen Mühlentag“ zahlreiche Wind- und Wassermühlen zu einem Tag der offenen Tür einladen. An diesem Tag gibt es bereits seit einigen Jahren Funkamateure, die an und um Mühlen ihre Stationen aufbauen – es gab sogar schon richtige Mühlen-Fielddays. Vielleicht auch mal eine Idee, so etwas bei uns in Schleswig-Holstein aufzuziehen.

Falls euch noch Helgoland in der Sammlung fehlen sollte: Walter DL3LBP aus dem DARC-Ortsverband E20 (Helgoland) ist seit heute und noch bis zum  21. Mai als DL3LBP/p von der Insel Helgoland und von der Helgoland-Düne aus QRV. Walter plant Funkbetrieb von 160 m bis 6 m vorzugsweise in Digimodes und ein wenig SSB und CW. QSLs gibt es via Büro, LotW und eQSL. Helgoland trägt die IOTA-Entitiy EU-127.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im VHF-UHF-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe für unsere Region.

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft in Großbritannien ein 70-MHz-Contest in CW.
  • Am Dienstag nächster Woche gibt es abends wie immer den Nordic Activity Contest in den skandinavischen Ländern. Übermorgen Abend wird das 23-cm-Band aktiviert. Mit dabei sind auch Polen, Litauen, Großbritannien und die Niederlande mit jeweils eigenen Aktiviätsabenden.
  • Am Mittwochabend lohnt es sich einmal mehr, die 6-m-Yagis nach Südosten zu drehen, dann läuft in Tschechien der Moon-Contest auf 50 MHz. Auch mit der bei uns geltenden Leistungsbeschränkung von 25 Watt gelingt es auf 50 MHz in CW und SSB ohne Weiteres, bis nach OK zu kommen.
  • Einen weiteren NAC gibt es dann am Donnerstagabend auf 70 MHz, hier wiederum sind auch Stationen aus Polen und den Niederlanden mit von der Partie. Übrigens: In der kommenden Woche wird in DL voraussichtlich das 4-m-Band für die Dauer der Sporadic-E-Saison freigegeben – mehr dazu hören wir gleich im Deutschland-Rundspruch.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Entlang der Vorderseite eines Tiefs über dem Nordatlantik wird mit südwestlicher Strömung feuchtwarme Luft nach Schleswig-Holstein geführt. Heute gibt es bei uns häufig Sonnenschein, hier und da können jedoch auch Quellwolken auftreten. Es bleibt meist trocken bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 18 und 21 Grad. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen. In der kommenden Nacht ziehen einzelne Regenschauer durchs Land und die Temperaturen fallen auf 10 bis 7 Grad. Morgen wird’s dann wieder heiter bei um die 20 Grad. Auf UKW sieht es nicht ganz so toll aus: Am Boden sind die Luftdruckunterschiede nur gering, lediglich durch die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht können hier und da vereinzelt angehobene Bedingungen auf den VHF-Bändern entstehen, diese sind jedoch nur regional begrenzt.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)