Erstellt am 21. Jun 2016 von in | Kommentar schreiben

Aufgrund des vorgezogenen Redaktionsschlusses in dieser Woche erscheint der Deutschland-Rundspruch des DARC e. V. diesmal bereits am Dienstag, da die Redaktion morgen (Mittwoch) zur HAM RADIO nach Friedrichshafen reist. Wir sehen uns am Bodensee!

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Webseite informeirt über Kurzwellenbedingungen in Echtzeit
  • Astronautentrio zurück auf der Erde
  • AMSAT Argentinien kündigt Langzeit-Ballonmission an
  • Neue Funk-Operation aus Nordkorea?
  • Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren
  • 41. HAM RADIO und Maker Faire Bodensee
  • SAQ geht zum Alexanderson-Tag auf Sendung
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?
Continue Reading...
Erstellt am 19. Jun 2016 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 171. Tag des Jahres, noch 195 Tage bis Jahresende
Namenstag: Juliana, Romuald
Neustadt: Sonnenaufgang 4.43 Uhr, Sonnenuntergang 21.53 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 10 min.
Husum: Sonnenaufgang 4.47 Uhr, Sonnenuntergang: 22.02 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 15 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distriktsstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals täglich im Programm von AFU-Webradio.de und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr direkt im Anschluss von RADIO DARC noch einmal gesendet.

S-H: 10-m-Relais DB0DHH derzeit europaweit zu hören

Wie OM Peter DD9LH in seinem Weblog berichtet, ist der Repeater DB0DHH in Drage/Nordfriesland auf 29,630 MHz im 10-m-Band aufgrund der sommerlichen Sporadic-E-Bedingungen derzeit häufig europaweit zu arbeiten. Der Standort des Relaissenders befindet sich im Locator JO44NI. Der abgesetzte Empfänger des Relais befindet sich bei DD9LH in Heide. Peter DD9LH teilt weiter mit, dass DB0DHH per SvxLink mit dem 10-m-Relais DM0MAX im Wiehengebirge verbunden ist. Es ist geplant, auch das 10-m-Relais DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg demnächst in diesen Relaisverbund zu integrieren.

Apropos 10 m in Schleswig-Holstein: Wie wir bereits berichtet hatten, ist die 10-m-Bake DM0AAB auf dem Streezer Berg nahe Lütjenburg weiterhin abgeschaltet. Die Bundesnetzagentur hatte sich zu einer Überprüfung des Bakenstandortes angemeldet, daher wurde die Bakentechnik vom Verantwortlichen (Uwe DG3LAU) vorübergehend abgebaut, um sie einem umfassenden Test am Messplatz zu unterziehen. So soll sichergestellt werden, dass zum Prüftermin alle Parameter eingehalten werden.

HH: Vortrag beim DARC-Ortsverband E13 zum Thema miniVNA

Lars DL4APT und Horst DF7HD vom OV Hamburg-Alstertal (E13) teilen mit, dass OM Christoph DC2CC beim OV-Abend am 5. Juli einen Vortrag halten wird, bei dem es um die Funktionsweise des miniVNA geht. VNA steht für „Vector Network Analyzer“ und beschreibt ein Gerät, dass die Vermessung von Antennen von 100 kHz bis in den VHF-Bereich erlaubt. Auch Filter, Sperrkreise u. ä. können damit analysiert werden. Die Auswertung der Messergebnisse sowie grafische Anzeigen erfolgen am PC, die Daten des miniVNA werden dem Rechner per USB-Anschluss oder optional per Bluetooth zugeführt. Auch Smartphones und Tablet-PCs auf Android-Basis können die Daten des miniVNAs mit entsprechenden Apps verarbeiten.

Nach dem Vortrag können Interessierte das Gerät ausprobieren. Merkt euch also den kommenden OV-Abend bei E13 (Hamburg-Alstertal) am 5. Juli vor, dieser findet in der Pausenhalle (Haus 9) der Stadtteilschule Hamburg-Bramfeld am Bramfelder Dorfplatz 5 statt, Beginn ist um 19.00 Uhr.

Der NDR startet ein neues Schlagerradio

Der deutsche Schlager hat sich in den letzten Jahren in norddeutschen Radios recht rar gemacht, so sind z. B. auf der NDR 1 Welle Nord deutsche Schlager so gut wie gar nicht mehr zu hören. Dem will der NDR jetzt mit einem neuen Hörfunkprogramm entgegenwirken: Am 5. Juli startet via DAB+ das Programm „NDR plus“, das lt. eigenen Angaben „das Beste aus 50 Jahren Schlagergeschichte“ senden wird. Das teilte der Norddeutsche Rundfunk in dieser Woche in einer Pressemitteilung mit. Ursprünglicher Arbeitstitel des neuen Programms war „NDR Gold“, man hat sich dann aber kurzfristig für den Namen „NDR plus“ entschieden. Das Schlagerradio wird ergänzt durch stündliche Nachrichten und Verkehrsmeldungen. Das neue Programmangebot ersetzt im DAB+-Bouquet das Programm NDR Blue, welches noch bis zum 4. Juli auf Sendung ist. In Schleswig-Holstein wird das DAB+-Programmpaket des NDR vom Senderstandort Kronshagen bei Kiel im VHF-Kanal 9C ausgestrahlt und in Stockelsdorf bei Lübeck wird auf Kanal 9A gesendet. Voraussichtlich im Herbst dieses Jahres kommt ein weiterer DAB+-Standort in Flensburg-Engelsby auf Kanal 11D dazu. Im Großraum Hamburg ist der NDR mit seinen Programmen im Kanal 7A zu empfangen.

Relais-Netzwerk um PI2NOS reicht jetzt bis nach Curaçao

Die Relaisfunkstelle PI2NOS mit drei Sendern und 16 Empfängern in den Niederlanden sowie einem weiteren Empfänger in Belgien wurde am vergangenen Samstag um ein weiteres Relais auf der Karibik-Insel Curaçao erweitert. Dieses Relais hört auf das Rufzeichen PJ2NOS. Das meldet mein Kollege John PA0ETE vom Amateurfunkmagazin PA00NEWS. Curaçao ist ein autonomer Gliedstaat des Königreichs Niederlande. Der neue Repeater in der Karibik befindet sich in 180 m Höhe über dem Meeresspiegel und deckt auch Bonaire sowie Teile von Aruba und einen Küstenstreifen von Venezuela ab. Auf den drei Inseln wird überwiegend Niederländisch gesprochen.

PJ2NOS auf Curaçao wird von PI2NOS in Hilversum ferngesteuert und ist audiomäßig bidirektional verlinkt, d. h. niederländische Funkamateure können mit YLs und OM auf Curaçao, Bonaire und Aruba sprechen und umgekehrt. Im Manuskript zu dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de findet Ihr einen Link zu einer Live-Karte, die den aktuellen Status des PI2NOS-Relaisnetzes zeigt.

DMR auf der HAM RADIO

Wer von euch am kommenden Wochenende zur HAM RADIO nach Friedrichshafen fährt, sollte ein DMR-Handfunkgerät mit auf die Messe nehmen. Sowohl die Betreiber des DMR-MARC-Netzes (Motorola) als auch des BrandMeister-Netzes betreiben vor Ort eigene DMR-Relais. So wird ein DMR-Relais im MARC-Netz auf 439,975 MHz (- 9,4 MHz) mit den üblichen Talkgroups auf Timeslot 1 geschaltet sein. Auf diesem DMR-Repeater könnt Ihr dann problemlos Gespräche mit dem heimischen OV z. B. Richtung DM0SL (Schleswig) oder DB0XN (Bredstedt) führen.

Das Brandmeister-Team unterhält während der HAM RADIO unter dem Call DB0OUD einen weiteren DMR-Repeater auf der Messe auf der Frequenz 439,525 MHz (- 7,6 MHz), auf dem Ihr DL- und weltweit QRV sein könnt. Das BrandMeister-Team könnt Ihr in der Halle A1 am Stand 742 kennenlernen. Die Freunde des DMRplus-Netzes sind durch umliegende Relais (z. B. DM0KB in Konstanz oder OE9XVJ nahe Bregenz) ebenfalls bestens in Friedrichshafen und Umgebung versorgt.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im IARU-Region-1-VHF-UHF-Contestkalender finden wir für die kommende Woche folgende Wettbewerbe für unsere Region:

  • Noch bis 14.00 Uhr UTC (also bis heute Nachmittag um 4) läuft in der gesamten IARU-Region 1 ein 6-m- und 4-m-Contest. Wenn Ihr also auf 50 MHz Contest-Stationen rufen hört – gerne antworten! Nur selber CQ rufen ist in DL nicht zulässig.
  • Bis um 11.00 Uhr UTC könntet Ihr auf 2 m und allen Bändern darüber Contest-Stationen aus Tschechien und der Slowakei hören – dort läuft nämlich ein UKW-Aktivitätscontest. Auch die Dresdener UKW-Runde (DUR) macht auf 23 cm und darüber mit.
  • Am Dienstagabend ist wie immer Zeit für den Nordic Activity Contest, in der kommenden Woche auf 23 cm. Dann werden auch Stationen aus Polen, den Niederlanden, Litauen und Großbritannien zu hören sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Keil eines Azorenhochs nähert sich unaufhaltsam Schleswig-Holstein und sorgt in den nächsten Tagen für Wetterbesserung und steigende Temperaturen. Damit einher gehen in der neuen Woche großräumig leicht angehobene Bedingungen auf den UKW-Bändern. Heute früh waren bereits schwedische Baken auf 2 m und 70 cm gut bei uns zu hören. Heute gibt es bei uns einen Sonne-Wolken-Mix, lediglich direkt an der Nordsee kann noch vereinzelt etwas Regen fallen, ansonsten bleibt es überall trocken. Die Temperaturen erreichen heute Werte um die 18 Grad, auf den Nordfriesischen Inseln bleibt es etwas kühler. Der Wind weht heute mäßig bis frisch aus West. Heute Nacht kühlt es empfindlich ab – im Landesinneren kann es bis zu 6 Grad frisch werden. Gut für die VHF-Ausbreitung… Und die weiteren Aussichten: In den nächsten Tagen bleibt es wechselnd bewölkt, bis zur Wochenmitte sorgt das Azorenhoch für Warmluftzufuhr in unserer Region und es kann dann bis zu 25 Grad warm werden. Lediglich morgen könnte es bei uns nochmal lokale kurze Regenschauer geben.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Continue Reading...
Erstellt am 16. Jun 2016 von in | Kommentar schreiben

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • 41. HAM RADIO und Maker Faire Bodensee in Friedrichshafen
  • Empfehlungen für CEPT- und Novice-Lizenzen revidiert
  • AC2SN erhält Ehrung aus dem Weißen Haus
  • Überregionales Peilsport-Training für Gelegenheits-Fuchsjäger und Newcomer
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?
Continue Reading...
Erstellt am 12. Jun 2016 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 164. Tag des Jahres, noch 202 Tage bis Jahresende
Namenstag: Guido, Leo, Florinda
Grömitz: Sonnenaufgang 4.43 Uhr, Sonnenuntergang 21.49 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 6 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 4.48 Uhr, Sonnenuntergang: 21.59 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 11 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distriktsstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals täglich im Programm von AFU-Webradio.de und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr direkt im Anschluss von RADIO DARC noch einmal gesendet.

S-H: Schnell noch anmelden zum DigitalVoice-Seminar – nur noch wenige Plätze frei!

Wie wir bereits mehrfach berichtet hatten, findet am 9. Juli um 13 Uhr im Landgasthof in Groß Vollstedt ein Informationsseminar zum Thema „Chancen und Möglichkeiten mit DigitalVoice auf UKW“ statt, welches vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein veranstaltet wird. Das Info-Seminar hat das Ziel, unentschlossenen oder unerfahrenen Funkamateuren eine Einführung in die digitale Relaistechnik mit DMR, C4FM und D-STAR zu geben. Mehrere Fachreferenten berichten über die Situation in den digitalen Sprechfunksystemen und geben Tipps zum Gerätekauf. Wie der VUS-Referent des Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter DC5BT mitteilt, stehen nur noch wenige Plätze zur Verfügung, eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Die Veranstaltung ist offen für alle Mitglieder des DARC und des VFDB, bitte denkt daher bei eurer Anmeldung daran, neben eurem Rufzeichen UNBEDINGT auch euren DOK anzugeben, andernfalls kann die Anmeldung nicht berücksichtigt werden.

Für das Infoseminar kann man sich bei DC5BT per E-Mail anmelden. Wie er weiter berichtet, ist es derzeit nicht betriebsicher möglich, über die Adresse @vfdb.org Mails zu empfangen. DC5BT bittet daher, für Seminaranmeldungen seine E-Mail-Adresse dc5bt@darc.de zu nutzen.

S-H: Neues von den Repeater-Standorten DB0XN (Bredstedt) und DB0HUS (Husum)

Nachdem beim Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk in Husum unter DB0HUS das dortige D-STAR-Relais nach einem Defekt abgebaut wurde, werden an diesem Standort demnächst jeweils ein neues C4FM- und ein DMR-Relais in Betrieb gehen. Im Gegenzug wurden kürzlich bei DB0XN auf dem Stollberg bei Bredstedt zwei neue D-STAR-Repeater auf folgenden Frequenzen in Betrieb genommen: auf 145,7375 MHz im 2-m-Band und auf 438,3875 MHz auf 70 cm. Diese D-STAR-Umsetzer sind mit DCS 002 I als Homereflektor verbunden, REF-Systeme sind erreichbar. Das DMR-Relais bei DB0XN ist auf eine neue Frequenz umgezogen, dieses sendet jetzt auf 439,950 MHz mit einer Ablage von – 9,4 MHz. DB0XN ist in der Talkgroup 8 mit DM0SL in Schleswig verlinkt. Darüber berichtet die Relaisbetreibergruppe Nord auf ihrer Webseite afu-nord.de.

MVP: DL0SOP für das “Sea of peace”-Diplom im Juli wieder QRV – Operator gesucht

Auch in diesem Jahr möchten wir hier im Rundspruch wieder auf den SeaOfPeace-Aktivitätsmonat Juli hinweisen. Das SOP-Diplom (Sea of Peace – gemeint ist die Ostsee als ein Meer des Friedens) ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Diplomprogrammes des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern. Zum Erarbeiten dieses Diploms sollen jedes Jahr im Juli möglichst viele Funkverbindungen mit den Anrainerstaaten der Ostsee gefahren werden.

Als Auszeichnung gibt es dann das SOP-Diplom, das als Wimpel herausgegeben wird.Dieses beliebte Diplom wurde erstmals 1958 durch die Amateurfunkorganisation der DDR vergeben und wird seit 1991 durch den DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern weitergeführt. Mit der Sea-of-Peace-Aktivität wird der mit dem SOP-Wimpel verbundene Friedensgedanke jedes Jahr erneut in alle Kontinente gesendet.

Das Clubrufzeichen DL0SOP wird im Juli verstärkt in der Luft sein, insbesondere zu den Contesten. In diesem Jahr vergibt DL0SOP den Sonder-DOK SOP16. Seit dieser Woche wird wieder zum Füllen des OP-Planes aufgerufen. Zeitiges Melden von Aktivitätswünschen sichert hier den Erfolg. Ein E-Mail an dl0sop [ät] darc. de mit möglichst präziser Angabe des Zeitraumes, der Bänder und Sendearten genügt. Es sind immer noch die meisten Termine im Juli zu haben.

Einzelheiten zum SOP-Diplom des Distriktes V findet man unter dl0sop.darc.de. Dort ist auch der aktuelle Operator-Belegungsplan zu finden. Wie dort zu entnehmen ist, wird Lutz DL5KVV das Clubrufzeichen DL0SOP während der DOK-Börsen auf 80 und 40 m im Juli aktivieren.

AGCW-VHF-UHF-Contest am kommenden Sonnabend

Wer auf 2 m und 70 cm CW machen möchte, hat am Samstag, den 18. Juni wieder reichlich Gelegenheit dazu – dann startet nämlich der VHF-UHF-Contest der AGCW, natürlich in Telegrafie. Los geht’s um 14.00 Uhr UTC auf 2 m zwischen 144,025 und 144,150 MHz, das Ganze läuft drei Stunden lang. Um 17.00 Uhr UTC geht es dann für eine Stunde auf 70 cm zwischen 432,025 und 432,150 MHz weiter. Ausgetauscht werden Rapport RST und eine laufende Nummer ab 001, dazu die Teilnahmeklasse (A, B oder C, je nach Sendeleistung) sowie der Locator. Sommerliche Tropobedingungen sowie Sporadic-E auf 2 m könnten bei diesem Wettbewerb am kommenden Sonnabend durchaus für Überraschungen sorgen.

Wie der Contestmanager Manfred DK7ZH mitteilt, ist Einsendeschluss am 4. Juli, auch kleine Logs sind willkommen. Details zum VHF-UHF-Contest der AGCW gibt es auf der Website der AGCW unter agcw.org. Den direkten Link zur Contestausschreibung findet Ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im IARU-Region-1-VHF-UHF-Contestkalender finden wir für die kommende Woche folgende Wettbewerbe für unsere Region:

  • Noch bis um 18.00 Uhr läuft der IARU-Region-I-ATV-Contest auf 70 cm und allen Bändern darüber.
  • Am kommenden Dienstagabend gibt es eine weitere Ausgabe des Nordic Activity Contestes, dann wird 70 cm aktiviert. Im NAC sind neben den skandinavischen Ländern u. a. auch Polen, die Niederlande, Großbritannien und Litauen mit von der Partie.
  • Am Mittwochabend läuft in Tschechien in der Zeit von 18.00 bis 21.00 Uhr UTC ein neuer Moon-Contest, in dieser Woche auf 50 MHz.
  • Am Donnerstag wird beim NAC das 4-m-Band aktiviert. Hier sind ebenfalls Polen und die Niederlande mit dabei.
  • Am nächsten Samstag veranstalten die Funkamateure der FIRAC (Eisenbahner) in der Zeit von 12.00 bis 17.00 Uhr UTC einen 2-m-Contest.
  • Und wie eben gehört – ebenfalls am nächsten Samstag der CW-Contest der AGCW auf 2 m und 70 cm in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Norden liegt im Bereich einer flachen Tiefdruckrinne, wobei sich feuchte und milde Luft zunehmend auch bei uns durchsetzt. Heute fällt das Wetter in Schleswig-Holstein sehr unterschiedlich aus. Bewölkt ist es überall, nördlich des Nord-Ostsee-Kanals kann es immer wieder regnen, Richtung Elbe bleibt es längere Zeit trocken, an der Ostsee kann sich hier und da auch mal die Sonne durchsetzen. Die Tagestemperaturen erreichen 14 bis 18 Grad, der schwache bis mäßige Wind kommt aus östlichen Richtungen. In der kommenden Nacht gibt es weiteren Regen und es kühlt kaum ab. Und auch in der neuen Woche bleibt es meist bewölkt mit einzelnen Regenfällen, die Temperaturen bleiben unterhalb der 20-Grad-Marke. Aufgrund der ausgeglichenen Temperaturverhältnisse am Boden und in den Höhen sowie der hohen Luftfeuchtigkeit ist in den nächsten Tagen kaum mit troposphärischen Überreichweiten auf den UKW-Bändern zu rechnen, aber jetzt – kurz vor dem Sonnenhöchststand des Jahres – kann es jederzeit Überraschungen auf 2 m durch Sporadic-E geben, Bandbeobachtung lohnt also auf jeden Fall.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

 

Continue Reading...