Erstellt am 25. Sep 2016 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 269. Tag des Jahres, noch 97 Tage bis Jahresende
Namenstag: Irmfried, Klaus, Serge
Neustadt: Sonnenaufgang 7.08 Uhr, Sonnenuntergang 19.07 Uhr MESZ, Tageslänge 11 h 59 min.
Bredstedt: Sonnenaufgang 7.15 Uhr, Sonnenuntergang 19.14 Uhr MESZ, Tageslänge 11 h 59 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals täglich im Programm von AFU-Webradio.de und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr direkt im Anschluss von RADIO DARC noch einmal gesendet.

S-H: Funkflohmarkt und Mobilwettbewerb in Groß Vollstedt am 9. Oktober

Der jährliche Funkflohmarkt, der von Mitgliedern der DARC-Ortsverbände M09 (Neumünster), M16 (Nortorf) und M33 (Westensee) ausgerichtet wird, findet in diesem Jahr erstmals in Groß Vollstedt statt, und zwar am 9. Oktober (Sonntag). Veranstaltungsort ist der Landgasthof in Groß Vollstedt in der Dorfstraße 29. Daüber berichtet Wolfgang DL4LE vom Ortsverband Neumünster (M09). Er richtet auch den dazu gehörenden Anfahrt-Mobilwettbewerb aus.

Nachdem dieser bewährte und beliebte Funkflohmarkt in den vergangen 33 Jahren im Saal des Holsteinischen Hauses in Nortorf stattfand, standen diese Räumlichkeiten in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Der Landgasthof in Groß Vollstedt bot sich in perfekter Weise als neuer Veranstaltungsort an, fanden hier doch bereits mehrere Distriktsversammlungen, OV-Abende und weitere Veranstaltungen des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein statt.

Beginn des Flohmarktes am 9. Oktober ist um 9.00 Uhr, Aussteller können bereits ab 8.00 Uhr in den Saal, um ihre Stände einzurichten. Tobias DG3LV aus dem DARC-OV Westensee M33 teilt mit, dass eine Voranmeldung für Flohmarktaussteller nicht erforderlich ist – die Plätze werden am Veranstaltungstag nach Bedarf verteilt und zugewiesen. Weiter berichtet Tobias, dass auch die Parkplätze der nahegelegenen Einzelhandelsgeschäfte von Flohmarktbesuchern genutzt werden dürfen, Parkraum ist somit reichlich vorhanden. Wie kommt man dorthin? Am einfachsten über die Autobahn A 7, diese verlässt man bei der Abfahrt Warder (Abfahrt Nr. 10) und fährt dann in Richtung Groß Vollstedt. Nach nur zwei Kilometern erreicht man dann den Landgasthof. Ein Einweisungsverkehr findet auf 145,500 MHz statt.

Wie bereits angemerkt, findet ein Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m statt, dieser beginnt um 8.00 Uhr Lokalzeit und dauert bis 9.30 Uhr. Ausgetauscht werden Rapport und lfd. Nummer und der DOK. Wer ein Log abgibt, hat kostenlosen Eintritt zum Flohmarkt. Detaillierte Hinweise zum Anfahrt-Mobilwettbewerb zum Funkflohmarkt Groß Vollstedt findet Ihr auf der Webseite des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein in der Rubrik „Funkbetrieb“.

S-H: APRS-Digi und DMR-Repeater DO0SOC in Wandelwitz vorübergehehend QRT

Gestern (24.09.) wurden der APRS-Digi und der DMR-Repeater DO0SOC in Wandelwitz bei Oldenburg vorübergehend außer Betrieb genommen, die Abschaltung wird sich voraussichtlich für die kommenden vier Wochen hinziehen. Gründe sind Umbauarbeiten und technische Optimierungsmaßnahmen. Insbesondere das DMR-Relais bei DO0SOC soll nach fast viermonatigem Testbetrieb am Standort von Dirk DG4HAD in ein professionelles Gehäuse umgebaut werden. Darüber berichtet Manuel DO2LMV auf der Website von DO0SOC.

Der APRS-Digi von DO0SOC stellt bereits seit vielen Jahren einen wichtigen Knotenpunkt zwischen OZ und Mecklenburg-Vorpommern dar, und auch der neue DMR-Repeater DO0SOC hat seit dem 9. Juni eine wesentliche Versorgungslücke zwischen Lütjenburg und Fehmarn geschlossen.

S-H: Neuer D-STAR-Hotspot DM0HAT in Grömitz

Seit dem vergangenen Freitag (23.09.) ist der neue D-STAR-Hotspot DM0HAT in Grömitz auf 144,850 MHz wieder in Betrieb. Dieser Zugangspunkt am südöstlichsten Punkt des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein war in den vergangenen vier Wochen wegen Urlaub des Hotspotbetreibers abgeschaltet. Derzeit ist der 2-m-Hotspot lediglich in der Zeit von 8.00 Uhr bis 23.30 Uhr in Betrieb, zusätzliche Aktivierungszeiten während der Nachtstunden können auf Anfrage zugeschaltet werden. Darüber berichtet der Betreiber des Hotspots, Rudi DL6HAT aus dem VFDB-Ortsverband Hamburg Z07.

Der Hotspot ist im Raum DCS002 I (Schleswig-Holstein) beheimatet und kann bei Bedarf von jedem User per DTMF-Töne oder mittels Eintrag in der MyCall-Zeile des Funkgerätes umgelinkt werden. Nach 10-minütiger Inaktivität fällt der Hotspot dann wieder nach DCS002 I zurück. Der genaue Standort von DM0HAT in Grömitz befindet sich nahe des Hotels „Carat“ am Grömitzer Kurpark, ca. 450 Meter vom Strand entfernt.  Noch etwas zur Technik: Der Hotspot besteht aus einem Raspberry Pi, dieser läuft mit der G4KLX-Software. Als Modem dient ein DVRPTR 1, welcher an einem YAESU FT-7800E betrieben wird. Dieser Transceiver wurde vom OVV des DARC-Ortsverbandes Grömitz (M10), Andreas DG9LBD, zur Verfügung gestellt.

S-H: Bericht von der Fuchsjagd der YLs am 11. September in Heidmühlen

Bei bestem Sommerwetter trafen sich am 11. September die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Start der 80-m-Fuchsjagd im Wald bei Heidmühlen. Rita DH8LAR hatte mit den YLs des Distriktes Schleswig-Holstein die Ausrichtung übernommen. Da der Großraum Bad Segeberg unvorhersehbar von Baustellen und entsprechenden Umleitungen stark beeinträchtigt war, wurde eine Verschiebung der Startzeiten zugestanden. Ein erstes Rennen konnte aber dennoch pünktlich um 10.00 Uhr Ortszeit starten. Die Strecken wurden von Horst DJ9FC und Hans-Georg DC9LI gelegt. Hans-Peter DH1LAI fungierte als Einweisungsstation.

Bei der 80-m-Jagd, die über eine Strecke von 8.200 Metern zu den fünf Sendern führten, kam von 10 Teilnehmern OM Rainer DL3SYA (V14) mit einer Zeit von nur 76 Minuten und 53 Sekunden auf Platz 1. Den 2. Platz belegte OM Fred DC7IU (D04) in 104 Minuten und 40 Sekunden vor OM Bjørn DL7RAY (V13) auf Platz 3. Es folgten auf Platz 4 OM Klaus DL5HCK (E12) und auf Platz 5 Dieter DK8LU (M 25).

Da an dem Wettbewerb in diesem Jahr erstmalig nach mehreren Jahren kein Jugendlicher teilnahm, wurde der von Gertrud DK8LQ für den Sieger in dieser Gruppe gestiftete Pokal dem Sieger der Erwachsenen, Rainer DL3SYA überreicht.

Auf 2 m gingen am Nachmittag fünf Teilnehmer an den Start der ca. 7.500 m langen Strecke. Den 1. Platz errang wiederum Rainer DL3SYA (V14) in einer Zeit von 79 Minuten und 30 Sekunden. Auf Platz 2 folgte nur 4 ½ Minuten später Klaus DL5HCK (E12). Platz 3 belegte Fred DC7IU (D04), Dieter DK8LU (M25) folgte auf Platz 4 vor OM Bjørn DL7RAY (V13).

An dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzliche Gratulation zu den Platzierungen sowie den Helferinnen und Helfern einen herzlichen Dank bei der Ausrichtung – das schreibt Rita DH8LAR.

S-H: Ergebnis des 80-m-Mobilwettbewerbes des DARC-Distriktes M am vergangenen Sonntag

Am 18. September startete der jährliche Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein in eine neue Auflage. Hierzu wurden bereits im Vorwege über 30 Einladungen an regelmäßig teilnehmende Operator verschickt. 15 80-m-Mobilisten aus ganz Deutschland nahmen teil, von denen zwölf ihr Log einsandten. Die Mobilstationen hatten ihre Standorte außer in Schleswig-Holstein auch in Rheinland-Pfalz, in Schwaben und in Franken.

Während des Mobilwettbewerbes herrschten im Süden Deutschlands ungünstige Witterungsbedingungen, die für entsprechendes Prassel-QRM auf dem 80-m-Band sorgten. Zusätzlich erschwerte ein Contest in Belgien die Abwicklung, so dass die Mobilstationen kaum eine freie Frequenz fanden.

Zu den Ergebnissen: In unserem Sendegebiet konnten sich auf Platz 9 Udo DG6LAU platzieren, auf dem 6. Platz ist Wolfgang DL4LE zu finden. Die Plätze 3 und 2 gehen an DF1PJ und DL1PL aus dem VFDB-Ortsverband Z11 (Koblenz). Sieger des Großraum-Mobilwettbewerbes Schleswig-Holstein wurde DL7RU aus dem Berliner Ortsverband D01.

Der nächste Großraum-Mobilwettbewerb steht uns auch schon ins Haus: am 16. Oktober (heute in drei Wochen) findet der 3. Großraum-Mobilwettbewerb des DARC-Distriktes Berlin auf 80 m statt. Los geht’s um 5.30 Uhr UTC, das Ganze geht über zwei Stunden. Unterlagen sowie eine Teilnehmernummer gibt es wie immer bei Helmut Kindlein DL7AMG.

HH: „Kleine“ Amateurfunkprüfung bei der BNetzA in Hamburg

Am 13. September fand wieder eine Amateurfunkprüfung bei der Außenstelle Hamburg der Bundesnetzagentur statt. Ursprünglich hatten sich sieben Kandidaten angemeldet: zwei Teilnehmer wollten sich für die Klasse E prüfen lassen, drei weitere für Klasse A, ein weiterer wollte von E nach A aufstocken und ein Prüfling wollte eine Wiederholungsprüfung für den Technikteil in Angriff nehmen. Von den sieben angemeldeten Teilnehmern sind jedoch nur zwei erschienen: zwei Aspiranten hatten kurz vor der Prüfung abgesagt, drei weitere fehlten unentschuldigt. Darüber berichtet der Prüfungsbeisitzer Peter DJ9LN. Er teilt weiter mit, dass beide Prüflinge, von denen einer aus Bremen angereist war, mit 100 % der Punkte bestanden haben.

Die nächste Amateurfunkprüfung in Hamburg findet erst wieder am 29. November statt, dort sind zurzeit noch 9 Plätze frei.

HH: Einladung zum Antarktis-Vortrag von Felix Riess DL5XL beim OV Norderstedt E12

Beim kommenden OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Norderstedt (E12) wird es einen Vortrag von Felix DL5XL geben, bei welchem er von seiner Arbeit auf der Neumayer-III-Station in der Antarktis berichten wird. Zu dieser Veranstaltung lädt der OVV Rolf DK9LJ ein. Nicht nur OV-Mitglieder, sondern auch Gäste sind herzlich willkommen.

Der OV-Abend findet am 30. September (kommender Freitag) ab 20.00 Uhr im neuen OV-Lokal statt. Das Restaurant befindet sich im NSV-Haus des Norderstedter Sportvereins in der Moorbekstraße 25 in 22846 Norderstedt. In Norderstedt fährt man von der Ulzburger Straße in die Waldstraße, die zweite Straße rechts ist dann die Moorbekstraße. An der Moorbekstraße weist auch ein Hinweisschild auf das NSV-Haus hin, es ist also nicht zu verfehlen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im IARU-Region-1-VHF-UHF-Contestkalender finden wir für heute und die kommende Woche folgende Wettbewerbe für unsere Region:

  • Ich hatte es in der letzten Woche bereits angekündigt: noch bis heute Abend, 24 Uhr UTC läuft ein EME-Contest auf 2 m und allen Bändern darüber, veranstaltet vom italienischen Amateurfunkverband ARI. Der Mond steht bereits seit vergangener Nacht am Himmel, Monduntergang ist heute Nachmittag um Viertel nach Vier, bis dahin könnt Ihr ja noch euer EME-Glück versuchen.
  • Außerdem gibt es heute noch etwas für unsere Mikrowellenfreunde auf 5,7 und 10 GHz. Auf diesen Bändern läuft nämlich noch bis 18 Uhr UTC ein Contest in Großbritannien von der UK-Microwave-Group. Insbesondere unsere Hörer an der Westküste sollten ihre Spiegel heute mal nach Westen und Südwesten drehen, vielleicht geht ja was über die Nordsee.
  • Weitere Gigahertz-Aktivitäten gibt es am Dienstagabend im NAC – dort werden 2,3 GHz und alle Bänder darüber aktiviert. Wie immer sind auch Litauen, Polen, die Niederlande und UK mit eigenen Aktivitätsabenden von der Partie.
  • Am 1. und 2. Oktober ist das erste Wochenende im Oktober. Das bedeutet: UHF- und Mikrowellencontest der IARU Region I. Dieser 24-h-Contest bringt Punkte für die DARC-Clubmeisterschaft, d. h. wenn Ihr dort auf 70 cm oder den Bändern darüber aktiv seid, bringt Ihr automatisch euren OV in die Wertung.
  • Den Tag der Deutschen Einheit dürft Ihr gerne mit unseren Funkfreunden aus dem DARC-Distrikt Nordsee auf den Bändern verbringen, dann läuft nämlich der Aktivitätstag des Distriktes I. Von 11 bis 13 Uhr UTC wird das 2-m-Band aktiviert, von 13 bis 14 Uhr geht’s dann auf 70 cm weiter. Vormittags wird die Kurzwelle auf 80 und 10 m belebt. Mehr dazu findet Ihr auf der Webseite des Distriktes Nordsee unter darc.de/i.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Der Spätsommer kommt noch einmal zurück nach Schleswig-Holstein. Die Wetterlage: Ein Hochdruckgebiet über Osteuropa bestimmt mit trockener und warmer Luft unser Wetter. Jedoch bewegt sich langsam ein Tief über dem Nordatlantik mit feuchter Meeresluft auf uns zu und sorgt spätestens am Mittwoch für Abkühlung. Heute ist es spätsommerlich warm und es scheint den ganzen Tag die Sonne. Die Temperaturen steigen auf 21 Grad am Strand und 24 Grad im Land, dazu weht mäßiger, später auch frischer Wind aus Südost. In der kommenden Nacht ziehen von Westen her Wolken heran, die aber nur an der Nordsee einzelne Schauer bringen können, ansonsten bleibt es überall trocken. Bis Dienstag bleibt es dann weiterhin sonnig bei 20 Grad. Baden kann man an der Nordsee bei 19 Grad Wassertemperatur noch ganz gut, lediglich die Ostsee hat sich mittlerweile auf 16 Grad abgekühlt. Auf den VHF-UHF-Bändern sieht es heute zumindest über der Nordsee recht gut aus, dort herrschen leicht angehobene Tropo-Bedingungen, so dass unsere Mikrowellenfreunde auf 5,7 und 10 GHz heute durchaus Glück Richtung England haben könnten. Und auch Richtung Baltikum kann es auf UKW ganz gut „gehen“, dem Hoch über Polen sei Dank. Ansonsten bleiben die VHF-Bedingungen in unserer Region in den nächsten Tagen wechselhaft.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Continue Reading...
Erstellt am 22. Sep 2016 von in | Kommentar schreiben

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Gespräche mit Regierungsvertretern zum EMVG
  • Distanzrekord auf 630 m
  • Hamnet-Förderung 2016 auf der Zielgeraden
  • 25. Rheintal Electronica am 15. Oktober
  • Termine
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?
Continue Reading...
Erstellt am 18. Sep 2016 von in | Kommentar schreiben

Kalendarium

Heute ist der 262. Tag des Jahres, noch 104 Tage bis Jahresende
Namenstag: Herlinde, Rica, Lambert
Grömitz: Sonnenaufgang 6.56 Uhr, Sonnenuntergang 19.25 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 29 min.
Husum: Sonnenaufgang 7.02 Uhr, Sonnenuntergang 19.32 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 30 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein und umzu und ist eine Produktion des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein. Die Redaktion hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals täglich im Programm von AFU-Webradio.de und wird auch im Programm von „SATzentrale – Das Radio“ am kommenden Mittwochabend um 21.00 Uhr direkt im Anschluss von RADIO DARC noch einmal gesendet.

HH: Rückschau auf „QRP an der See“

antennentests

Antennenversuche im Außenbereich

129 Besucher verzeichnete das Gästebuch des überregionalen Treffens „QRP an der See“, das gestern zum 14. Mal in Großhansdorf stattfand. Wie der OVV des veranstaltenden DARC-Ortsverbandes Ahrensburg/Großhansdorf (E09), Lutz DL5KUA in seiner Eröffnungsansprache darlegte, war dieses das letzte Treffen, welches in dieser Form stattfand. Im kommenden Jahr wird die Veranstaltung unter dem Titel „QTC an der See“ fortgeführt. Grund für diesen geplanten Relaunch ist, dass sich das Veranstaltungsprogramm im Laufe der Jahre gewandelt hat. Im Gegensatz zu den Anfangsjahren, bei denen noch nahezu ausschließlich der Selbstbau- und QRP-Gedanke das Vortragsprogramm dominierte, so kamen im Laufe der Zeit immer weitere Themenfelder hinzu. So wurde gestern u. a. von Torsten DG1HT die neuen DigitalVoice-Geräte DV4mobile und DV4home vorgestellt. Einer der Gäste hatte einen DMR-Selbstbaurepeater als Ausstellungsstück dabei und auch eine ausgewachsene HF-Endstufe war im Veranstaltungssaal zu sehen.

Die Elecraft-Line beim QRP-Shop

Die Elecraft-Line beim QRP-Shop

Natürlich werden auch weiterhin Peter und Niko Zenker vom QRP-Shop fester Bestandteil von „QTC an der See“ bleiben. Peter Zenker DL2FI unterhielt wieder in bewährter Weise mit seinem Vortrag das Publikum, und den ganzen Nachmittag hatte man Zeit, mit ihm bei bestem Wetter im Außenbereich den KX2 von Elecraft an einem QRP-Balun und paralleldrahtgespeister Dipolantenne auszuprobieren. Ric DL2VFR berichtete über spannende IOTA-DXpeditionen nach Skandinavien und Thomas DL1SWT präsentierte den QRP-Transceiverbausatz McHF.

dl2vfr

Ric DL2VFR und Lutz DL5KUA mit dem Schlusswort

Wie immer um kurz nach 17 Uhr endete die Veranstaltung zur großen Zufriedenheit von Besuchern und Ausstellern. Im nächsten Jahr wird „QTC an der See“ am 16. September (wie gehabt am 3. Samstag im September) stattfinden. Es ist durchaus möglich, dass das Treffen um einen zusätzlichen Termin erweitert wird – so ist angedacht, eine Veranstaltung „DXT an der See“ einzuführen, bei der es speziell um DX und Contest gehen soll. Ideen und neue Logos beider Veranstaltungen stellte Lutz DL5KUA gestern ebenfalls vor.

S-H: Wolfswelle 2016 am 24. September

Kaum ist „QRP an der See“ vorbei, steht auch schon das nächste Event in unserem Sendegebiet vor der Tür. Die Rede ist von der „Wolfswelle 2016“.Mit dem OV Itzehoe M05 ist ja mittlerweile die „Wolfswelle“ untrennbar verbunden. Die Wolfswelle findet am kommenden Sonnabend, dem 24. September in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr auf dem Flugplatzgelände „Hungriger Wolf“ in der Nähe von Hohenlockstedt statt.

Die Wolfswelle ist ein Treffpunkt für Funkamateure mit großem Funkflohmarkt und viel Rahmenprogramm. So treffen sich vor Ort die Hamnet-Gruppe Schleswig-Holstein mit Paolo DL5LA und führen Hamnet live auf der Wolfswelle vor. OM Fini DL3FI von der DESY referiert über den Einsatz von RaspberryPis und BananaPis im Amateurfunk. OM Salvatore DH7SA wird einen Spitzentransceiver von FLEX Radio vorführen. Alex DL1AIW hat einen interessanten Antennenvortrag in der Schublade, den er auf der Wolfswelle vortragen wird. Peter DB5NU wird in bewährter Weise – wie auch im Vorjahr – seinen professionellen Messplatz mitbringen, der den Mitgliedern von VFDB und DARC auf der Wolfswelle kostenlos zur Verfügung steht. Das angekündigte Notfunktreffen unter der Leitung von Herbert DJ5HN musste aus terminlichen Gründen vertagt werden und findet diesmal NICHT auf der Wolfswelle statt.

Die Veranstaltung findet teils im Freien, teils in der Halle statt. Es wird ein kleiner Eintritt erhoben, der auch die Parkgebühr umfasst. Flohmarkthändler zahlen eine geringe Standgebühr pro laufenden Tischmeter. Wer als Flohmarktanbieter auftreten möchte, kann sich seinen Platz bei Jürgen DO2JSA reservieren – am einfachsten per E-Mail an die Adresse DO2JSA [ätt] darc. de. Einweisungsverkehr zur Wolfswelle am 24. September wird es auch geben, dieser findet auf dem Relais DM0HW auf 70 cm statt auf der Frequenz 439,1125 MHz – sowohl in FM analog als auch in C4FM. Verpflegung gibt es im angrenzenden TowerBistro. Weitere Infos zur Wolfswelle findet Ihr online unter wolfswelle.de.

S-H: Treffen der YLs des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein am 25. September

Wie Rita DH8LAR mitteilt, treffen sich am 25. September (kommender Sonntag) die YLs aus dem Norden im Freilichtmuseum in Molfsee. Man versammelt sich um 13 Uhr zunächst im Drathenhof-Restaurant, wo ein kleines Vorabtreffen vorgesehen ist. Wer will, kann dort Mittag essen, ein Tisch ist reserviert. Anschließend möchte die YL-Referentin Rita DH8LAR mit den Teilnehmerinnen den Nachmittag im Freilichtmuseum verbringen.

Damit Rita in etwa abschätzen kann, wieviele an dem YL-Treffen teilnehmen werden, wäre es schön, wenn Ihr euch unverbindlich anmelden könntet. Das geht am einfachsten per E-Mail – schreibt an die Adresse DH8LAR [ätt] darc .de oder ruft sie an unter 04327 475.

Rita DH8LAR freut sich auf das Treffen mit den YLs am 25. September im Freilichtmuseum Molfsee.

HH: DF0HHH mit neuer Website

In der Ausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs vom 14. August hatten wir darüber berichtet, dass das 10-m-Relais DF0HHH auf dem Fernmeldeturm in Rosengarten bei Hamburg mit neuer Technik wieder in Betrieb gegangen ist. Der Standort von DF0HHH umfasst jedoch nicht nur den Repeater auf 29,690 MHz, sondern auch ein C4FM-Relais sowie einen FM-Umsetzer jeweils auf 70 cm. Darüber informiert eine neue Website, die in dieser Woche unter df0hhh.de an den Start gegangen ist. Hier haben der Relaisverantwortliche Berni DL6XB und sein Webmaster Sven DO7SK in layouttechnisch ansprechender Form alle relevanten Daten des Relaisstandortes in Bild und Text zusammengestellt. Auch werden dort aktuelle Statusmeldungen veröffentlicht. Des Weiteren findet Ihr unter df0hhh.de Informationen, wenn Ihr für die Relaisprojekte spenden möchtet. Darüber hinaus gibt es eine umfassende Historie mit gesammelten Textbeiträgen über DF0HHH der vergangenen Monate. Wie Berni DL6XB kürzlich ebenfalls berichtete, ist es angedacht, mittelfristig auch wieder Livestreams von den Relaisausgaben auf der Website zur Verfügung zu stellen.

HH: Amateurfunk-Ausbildung beim DARC-Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13)

Der Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13) führt auch im kommenden Winterhalbjahr wieder
einen Kurs zur Vorbereitung auf die Lizenzprüfung durch. Eine Informationsveranstaltung zu diesem Lehrgang findet am Donnerstag, dem 29. September 2016 um 19.00 Uhr in der Stadtteilschule Bramfeld in Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Dorfplatz 5, dort im Haus 1 statt.

Der Kursus läuft jeweils donnerstags und startet am 6. Oktober 2016 um 19.00 Uhr. In jeweils einer Doppelstunde unterrichten die Ausbilder über alles Notwendige zu den Prüfungsthemen Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde. Enden wird der Lehrgang Ende Mai 2017.

Darüber hinaus bietet der OV einen Telegrafiekurs an. Dieser startet am 7. Oktober 2016 ebenfalls um 19.00 Uhr und dauert jeweils 2 Stunden. Weitere Informationen zur Amateurfunkausbildung bei E13 findet Ihr im Internet unter www.amateurfunk-im-alstertal.de . Das teilt Horst DF7HD vom Ortsverband Hamburg-Alstertal mit.

S-H: Funkflohmarkt und Mobilwettbewerb in Groß Vollstedt am 9. Oktober

Der jährliche Funkflohmarkt, der von Mitgliedern der DARC-Ortsverbände M09 (Neumünster), M16 (Nortorf) und M33 (Westensee) ausgerichtet wird, findet in diesem Jahr erstmals in Groß Vollstedt statt, und zwar am 9. Oktober (Sonntag). Veranstaltungsort ist der Landgasthof in Groß Vollstedt in der Dorfstraße 29. Daüber berichtet Wolfgang DL4LE vom Ortsverband Neumünster (M09). Er richtet auch den dazu gehörenden Anfahrt-Mobilwettbewerb aus.

Nachdem dieser bewährte und beliebte Funkflohmarkt in den vergangen Jahrzehnten im Saal des Holsteinischen Hauses in Nortorf stattfand, standen diese Räumlichkeiten in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Der Landgasthof in Groß Vollstedt bot sich in perfekter Weise als neuer Veranstaltungsort an, fanden hier doch bereits mehrere Distriktsversammlungen und weitere Veranstaltungen des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein statt.

Beginn des Flohmarktes am 9. Oktober ist um 9.00 Uhr, Aussteller können bereits ab 8.00 Uhr in den Saal, um ihre Stände einzurichten. Wie kommt man dorthin? Am einfachsten über die Autobahn A 7, diese verlässt man bei der Abfahrt Warder (Abfahrt Nr. 10) und fährt dann in Richtung Groß Vollstedt. Nach nur zwei Kilometern erreicht man dann den Landgasthof. Wie bereits angemerkt, findet ein Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m statt, dieser beginnt um 8.00 Uhr Lokalzeit und dauert bis 9.30 Uhr. Ausgetauscht werden Rapport und lfd. Nummer und der DOK. Wer ein Log abgibt, hat kostenlosen Eintritt zum Flohmarkt! Detaillierte Hinweise zum Anfahrt-Mobilwettbewerb zum Funkflohmarkt Groß Vollstedt findet Ihr auf der Webseite des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein in der Rubrik „Funkbetrieb“.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im IARU-Region-1-VHF-UHF-Contestkalender finden wir für heute und die kommende Woche folgende Wettbewerbe für unsere Region:

  • Noch bis 12.00 Uhr UTC läuft in Großbritannien der „Second 70 MHz Contest“ des britischen Amateurfunkverbandes RSGB.
  • In Tschechien und der Slowakei gibt es im Moment einen VHF-UHF-SHF-Aktivitätscontest auf 2 m und allen Bändern darüber. Dieser läuft noch bis um 11.00 Uhr UTC, also noch gute zwei Stunden.
  • Am Dienstagabend beschicken die Teilnehmer des Nordic Activity Contestes das 23-cm-Band, wobei neben den skandinavischen Ländern auch die Niederlande, Polen, Litauen und Großbritannien mit von der Partie sind.
  • Am Mittwochabend gibt es in Tschechien von 18 bis 20 Uhr UTC wieder den Moon-Contest, in der kommenden Woche auf 50 MHz.
  • Am nächsten Samstag gibt es wieder etwas für unsere Telegrafie-Freunde auf UKW: die AGCW veranstaltet am 24. September ihren VHF-UHF-Contest in CW. Contestzeiten sind 14 – 17 Uhr UTC auf 2 m und 17 bis 18 Uhr auf 70 cm.
  • Und für EME-Fans habe ich auch noch etwas: am nächsten Wochenende veranstaltet der italienische Amateurfunkverband ARI einen EME-Contest über 48 Stunden auf 2 m und allen Bändern darüber. Los geht’s am 24. September um 0.00 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Der Spätsommer ist vorbei, aber es bleibt die nächsten Tage zumindest trocken. Die Wetterlage: Ein Tief mit Kern über Tschechien bestimmt derzeit das wolkige und mitunter auch windige Wetter in unserer Region, jedoch wird in Schleswig-Holstein zunehmend der Einfluss eines Hochs über Skandinavien wetterwirksam. Heute Vormittag ist es im Norden vielfach sonnig, bevor heute Nachmittag auch Wolkenfelder übers Land ziehen können. Regen fällt keiner, aber der Wind weht ziemlich böig aus Nordost, das Ganze bei Tagestemperaturen um die 18 Grad. Heute Nacht kühlt es auf 14 bis 10 Grad ab. Ähnlich gestaltet sich das Wetter auch in der neuen Woche: wechselnd wolkig und meist trocken, die Temperaturen erreichen die 20-Grad-Marke nicht mehr. Und auf UKW? Die schönen Abend- und Morgeninversionen, die wir in der vergangenen Woche auf den VHF-UHF-Bändern genießen konnten, sind definitiv vorbei, und auch sonst sieht es derzeit in der unruhigen Troposphäre über unserer Region kaum nach UKW-Überreichweiten aus.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

 

Continue Reading...
Erstellt am 15. Sep 2016 von in | Kommentar schreiben

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • EU-Richtlinie für Funkanlagen – DARC e. V. zeichnet die „Gemeinsame Erklärung gegen Funkabschottung“
  • Ereignisreiches Wochenende in Weinheim
  • Amateurfunktermine am 24. September
  • Zweite Maker Faire Berlin mit Amateurfunkbeteiligung
  • Einladung zur Hamnet-Tagung 2016 an der RWTH Aachen
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?
Continue Reading...